Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Creativa in Dortmund

Auch der Knastladen ist mit seinen Produkten am Start

Ickern Vom 14. bis zum 18. März läuft in den Dortmunder Westfalenhallen die Creativa 2018. Hier präsentiert sich auch der sonst nur online verfügbare Shop des Justizvollzuges in NRW. Dieser „Knastladen“ wird mit vielen Produkten aus der Ickerner Justizvollzugsanstalt Meisenhof bestückt.

Auch der Knastladen ist mit seinen Produkten am Start

Im Knastladen auf der Creativa in Dortmund werden Produkte aus den NRW-Justizvbollzugsanstalten, unter anderem Castrop-Rauxel, angeboten. Foto: Foto: Privat

Mehr als 350 verschiedene Produkte aus den Eigenbetrieben und Arbeitstherapien aus mehr als 20 Justizvollzugsanstalten des Landes können am Messestand erworben werden. Neben den bekannten Produkten aus dem Online-Shop www.knastladen.de werden auch viele Neuigkeiten und Sonderprodukte zur Auswahl stehen.

Die Standfläche des Justizvollzuges in Halle 8 (8.B 08) wird um einen „Kreativgarten“ mit vielen Produkten für die individuelle Gartengestaltung ergänzt. Hier kann man es sich schon mal gemütlich machen und auf seiner neuen Gartenbank den Frühling herbeisehnen oder ein schönes neues Zuhause für tierische Mitbewohner erwerben. Insektenhotels und Nistkästen werden sicher wieder schnell ausgebucht sein. Zu diesem vielfältigen Leben im eigenen Garten gehört natürlich auch die Zubereitung von Köstlichkeiten auf einem exklusiven Grill, ebenfalls hergestellt im Justizvollzug.

Mobiler Haftraum wird vorgestellt

Um einen beispielhaften Eindruck von der Unterbringung in einer Justizvollzugsanstalt zu vermitteln, wird auch in diesem Jahr wieder ein mobiler Haftraum aufgestellt sein. Alle dort entstehenden oder schon immer vorhandenen Fragen werden vor Ort von kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Justizvollzugsdienstes beantwortet.

Auch an die kleinen Messebesucher ist gedacht - diese können bei den veschiedensten Workshops unter fachkundiger Anleitung ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Ein Besuch auf dem Stand lohnt sich also für jeden, auf jeden Fall!

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnABIkalypse und das Ende Woche

Unsere Redakteurin über die Themen der Woche

Castrop-Rauxel Klöcker verschwindet vom Wochenmarkt. Lohnt sich die Kirmes in Castrop? Abi Schlehenkamp hat in der ABIkalypse auf diese beiden und die anderen Themen der Woche eine Meinung. Folge 8.mehr...

rnABIkalypse und das Ende Woche - Folge 9

Unsere Redakteurin über OGS-Beiträge, Sneks und das Bürgerbüro

Castrop-Rauxel Dass das Bürgerbüro bald nur noch auf Termin bedient - einige unserer Leser hat das geärgert. Abi Schlehenkamp weist in der ABIkalypse auf ein besonderes Problem bei diesem Thema hin und kommentiert weitere Themen der Woche.mehr...

Grünordnungsplan für Castrop-Rauxel gefordert

Wie FWI und Grüne Grünflächen grün halten wollen

Castrop-Rauxel Die Grünen und die Freie Wählerinitiative machen sich für einen Grünordnungsplan stark. In Kurzform nennt man das auch GOP. Sie wollen damit verhindern, dass Grünflächen bebaut werden, wie an der Grundschule Alter Garten. Was steckt hinter einem GOP?mehr...

OGS-Essen ab 1. August in Castrop-Rauxel teurer

Mehrheit stimmte im Ausschuss für die Erhöhung

Castrop-Rauxel Zum 1. August wird das OGS-Essen für Eltern teurer. Das hat die Politik im Fachausschuss so beschlossen – gegen die Stimmen von Linken, Grünen und FWI. Die Verwaltung hat aber noch einen eiligen Prüfauftrag.mehr...

Familienstreit endet vor Amtsgericht Castrop-Rauxel

22-Jähriger schlägt Onkel mit Bierflasche nieder

Castrop-Rauxel Weil ein 22-Jähriger seinen Onkel mit einer Bierflasche niedergeschlagen hat, musste er sich wegen Körperverletzung vor dem Amtsrichter verantworten. Beim Prozess kam heraus, dass der eskalierte Streit die Folge jahrelanger Familienquerelen war.mehr...

Suche nach Kita-Plätzen in Castrop-Rauxel

Rund 100 Eltern müssen weiter um einen Platz zittern

CASTROP-RAUXEL Mindestens 100 Eltern suchen für August immer noch händeringend nach einem Betreuungsplatz-Platz für ihren Nachwuchs. Die tatsächliche Zahl könnte sogar noch höher sein.mehr...