Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Radsport

Auf Platz sechs - Sieberg weiterhin bester Deutscher

CASTROP-RAUXEL Der Castrop-Rauxeler Radprofi Marcel Sieberg ist weiterhin der bestplatzierte deutsche Fahrer bei der "Tour de Luxembourg". Das blieb auch am Freitag so. Und auch Siebergs Sprint-Kapitän durfte sich freuen.

Auf Platz sechs - Sieberg weiterhin bester Deutscher

Marcel Sieberg - hier bei der Oman-Rundfahrt - ist immer noch bestplatzierter Deutscher.

Der 30-Jährige vom Team Lotto-Belisol verteidigte seinen sechsten Rang auch am dritten Rundfahrttag, auf der 183,9 Kilometer langen zweiten Etappe von Schifflange nach Leudelange. Er liegt nur sieben Sekunden hinter dem Spitzenreiter Jimmy Engoulvent (Frankreich/Saur-Sojasun).

Sieberg rollte am Ende der zweiten Etappe als 96. über die Ziellinie, im Massensprint zeitgleich gewertet mit seinem erneut erfolgreichen Sprintkapitän Andre Greipel. Für Greipel war es der zweite Tagessieg in Folge bei der Luxemburg-Rundfahrt. Den Triumph der Lotto-Equipe komplettierte als Dritter der Belgier Jurgen Roelandts, der nach einem Sturz in Australien im Januar bis Mai verletzt pausieren musste.

 "Trotz der schweren Zielrunde hat alles geklappt, alle sind super gefahren", berichtete Sieberg, "die Form stimmt." Die beiden letzten Etappen wolle er "mitrollen". Die Luxemburg-Rundfahrt endet mit der dritten Etappe am Samstag, 2. Juni, über 205,4 Kilometer von Eschweiler nach Differdange und tags darauf mit dem Schlussabschnitt über 153,3 Kilometer von Mersch zurück in die Hauptstadt des Großherzogtums.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jugendteam der Woche

Schweriner KC auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

CASTROP-RAUXEL. Die A-Junioren-Korfballer des Schweriner KC können am Samstag, 28. April, Deutscher Meister werden und ihre Zeit als eingespielte Jungjahrgang-Mannschaft mit dem Titel krönen. Gespielt wird gegen den TuS Schildgen, mit dem das Team von SKC-Trainerin Ina Heinzel ohnehin noch eine Rechnung offen hat.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Fünf Stolpersteine warten noch auf den SV Wacker Obercastrop

Castrop-Rauxel Seit Sonntag haben die Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop vier Punkte Vorsprung auf ihren ärgsten Widersacher Westfalia Langenbochum. Das Topspiel in der Erin-Kampfbahn ging deutlich mit 5:0 an die Mannschaft von Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu. Die Führung scheint ein guter Puffer gegenüber den Hertenern zu sein.mehr...

Leichtathletik in Castrop-Rauxel

Nach 44 Ickerner Volksläufen ist Schluss

Castrop-Rauxel Die 44. Auflage des Ickerner Volkslaufes wird am kommenden Sonntag, 29. April, wieder mehrere Hundert Sportler anlocken. Diese starten dann zwischen 9.30 Uhr und 13 Uhr in verschiedenen Wettkämpfen über 500 Meter (Bambini), 1300 Meter, 5 Kilometer, 10 Kilometer sowie im Halbmarathon (21,1 Kilometer) . mehr...

Korfball: Bei U21-Weltmeisterschaft und Europameisterschaft

Heißer Sommer und Herbst für Korbjäger

Castrop-Rauxel. Nicht nur einen heißen Sommer, sondern wohl auch einen solchen Herbst kann es für die Korfballer Johanna Treffts vom KV Adler Rauxel und Lucas Witthaus vom Schweriner KC in diesem Jahr geben.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Die SG Castrop wahrt die Chance auf Rang vier, die Spvg Schwerin schafft Pflichtsieg

Castrop-Rauxel Die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) haben sich am Sonntag selbst die Chance eröffnet, bis zum Saisonende noch in die Top 4 einbrechen zu können.mehr...

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

HSG Rauxel-Schwerin siegt bei Clausen-Debüt, TuS Ickern verpasst Befreiungsschlag

Castrop-Rauxel Einen 36:26-Sieg feierten die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Sonntag gegen Landesliga-Absteiger DJK Westfalia Welper. Der TuS Ickern hat unterdessen keinen Grund zum Feiern.mehr...