Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tennis-Westfalenmeisterschaft

Aus in der Quali für Maximilian Flüggen

CASTROP-RAUXEL Das Viertelfinale stand als Ziel im Raum – vielleicht sogar die Runde der besten Vier. Nun ist Maximilian Flüggen (TuS Ickern) bei den Westfälischen Tennismeisterschaften schon in der Qualifikation zum Herren-Hauptfeld ausgeschieden.

Aus in der Quali für Maximilian Flüggen

Maximilian Flüggen.

 

Nach gewonnenem Auftaktsatz (6:1) und 2:6 im zweiten Durchgang behielt Flüggens Gegner Louis Weßels nach fast drei Stunden die Oberhand. Satz drei gewann der Tennisspieler vom TC GW Hiddesen mit 7:6.  Sportlich konnte sich auch kein anderer Castrop-Rauxeler Vertreter in Runde eins durchsetzen. Für Nina Dillwald (TC GW Herne) war die erste Runde der Damen-Qualifikation gleichsam Endstation: Gegnerin Sarah-Maria Spruch gewann mit 7:5 und 6:3.

 Bei den Herren 40 zog Ingo Göhring (RV Rauxel) kampflos ins Achtelfinale ein, weil Kontrahent Stefan Weiß (HTC Hamm) seine Teilnahme absagte. Göhrings nächster Gegner ist am Donnerstag, 7. Juni, der an zwei gesetzte Axel Wachholz (Dortmunder TK RW).

 Ulrich Viefhaus (TC GW Frohlinde/an drei gesetzt) bekam das Herren 65-Achtelfinale gegen Heinz-Josef Niklas (TC Wenden), das wetterbedingt unterm Hallendach stattfinden musste, nicht in den Griff. Er verlor mit 5:7 und 1:6. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Fünf Fakten warum Wacker Obercastrop dennoch aufsteigen könnte

Obercastrop. Das 3:3-Unentschieden am vergangenen Sonntag im Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) fühlte sich für die Wackeraner wie eine Niederlage ein. Trotz einer zweimaligen Führung (2:0/3:2) sprang am Ende nur ein Remis heraus – der erhoffte Sprung an die Tabellenspitze blieb aus. Wacker liegt weiter einen Zähler hinter dem SV Vestia Disteln. Dennoch ist der Aufstieg in die Landesliga durchaus realistisch.mehr...

Eckhardt Böhm vom TuS Henrichenburg

Vorsitzender möchte dem Nachwuchs eine Chance geben

Henrichenburg Seit 13 Jahren leitet er die Geschicke beim Fußball-A-Kreisligisten TuS Henrichenburg. Doch Eckhardt Böhm tritt bei der Mitgliederversammlung am 9. März nicht mehr zur Wahl des Vorsitzenden an. Die Anforderungen an das Amt sind in den vergangenen Jahren gestiegen.mehr...

Fußball-Bezirksliga: Im Lokalderby

Wacker Obercastrop stolpert erneut über die SG Castrop

Castrop-Rauxel Das Fußball-Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) hat am Sonntag gehalten, was es versprochen hat. Die rund 400 Zuschauer in der Erin-Kampfbahn sahen beim 3:3 (2:1) packende Zweikämpfe, viel Einsatz und jeweils drei Tore auf beiden Seiten.mehr...

Handball-Bezirksliga: Im Lokalderby

TuS Ickern hat gegen HSG Rauxel erneut knapp die Nase vorn

Castrop-Rauxel Der TuS Ickern hatte nach dem 21:20 im Hinspiel daheim gegen die HSG Rauxel-Schwerin auch im Rückspiel die Nase vorn – und verließ durch den Erfolg am Sonntag in der ASG-Halle die Abstiegsplätze.mehr...

Jugendhandballer des TuS Ickern

E-Jugend blickt auf starke Entwicklung zurück

Ickern. Die gemischte E-Jugend des TuS Ickern hat eine starke Entwicklung zurückgelegt und ist Tabellenerster. Doch ein möglicher Meistertitel des Teams würde nicht gewertet werden.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Dennis Hasecke verlängert bei der SG Castrop

CASTROP-RAUXEL. Mitte Dezember war das Bezirksliga-Derby zwischen den Fußballern des SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) wegen des Wintereinbruchs ausgefallen. Im Interview erklärt SG-Trainer Dennis Hasecke, warum er damals gerne gespielt hätte, seine Schützlinge bei der Neuauflage aber nicht chancenlos sieht. Und er verkündet eine Neuigkeit.mehr...