Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Am Donnerstag

Beim Großbrand in Habinghorst drohte Katastrophe

CASTROP-RAUXEL Mit ein bisschen Pech hätte der Großbrand einer Werkshalle in Habinghorst am Donnerstag noch dramatischer ausgehen können: Direkt neben den Flammen stand ein Tankwagen mit 25.000 Litern Benzin, nebenan ist ein Lager für Propangasflaschen. Und ohne die Hilfe der Feuerwehr wäre ein Mitarbeiter wohl den Flammen zum Opfer gefallen.

Beim Großbrand in Habinghorst drohte Katastrophe

In dem Tanklaster vor der brennenden Halle befanden sich 25.000 Liter Benzin. Dieses Foto stellte uns Facebook-User André La zur Verfügung.

Durch die Tür konnte er nicht fliehen, denn auf der anderen Seite loderten bereits die Flammen - und das einzige Fenster nach draußen war vergittert: Beim Großbrand in einer Werkshalle im Gewerbegebiet Habinghorst befand sich ein Mitarbeiter plötzlich in einer äußerst dramatischen Situation. Er konnte den Raum neben der Halle nicht verlassen und langsam füllte sich dieser mehr und mehr mit Rauch. Zum Glück war der Feuerwehr bekannt, dass zwei Personen vermisst wurden, als die Retter vor Ort eintrafen. Während der eine Mitarbeiter schnell gefunden war, wurde direkt die Suche nach dem zweiten eingeleitet. Als klar war, dass er sich in dem angrenzenden Raum befand und wie lebensbedrohlich die Situation war, mussten die Feuerwehrleute schnell handeln. Mit Werkzeug brachen sie die Gitterstäbe von außen durch und retteten so den Mann.

Großbrand in Gewerbegebiet in Castrop-Rauxel

Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.
Im Gewerbegebiet Habinghorst hat es einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben: Die Halle eines Betriebs für Tankanlagen stand in Flammen.

Doch nicht nur für den Geretteten war die Lage äußerst brisant. Dass ein Feuer in einem Betrieb für Tankanlagen richtig gefährlich werden kann, liegt auf der Hand: In der Werkshalle stand ein Tanklaster mit 30.000 Litern Diesel. Diese Art von Treibstoff entzündet sich jedoch nicht so leicht - der Laster brannte aus, explodierte jedoch nicht.  Weitaus gefährlicher war jedoch: Direkt vor den Flammen in zehn Metern Entfernung stand ein weiterer Tanklaster mit 25.000 Litern Super-Benzin. Hier konnte die Feuerwehr verhindern, dass die Flammen übergriffen. Zudem lagern in der Halle Chemikalien, die die Feuerwehr die ganze Nacht über gekühlt hat, damit kein weiterer Schaden entsteht.

Durch die Lage im Gewerbegebiet Habinghorst wurde die Situation noch gefährlicher: Nebenan befindet sich eine Firma für Campingzubehör, weshalb etwa 25 Meter hinter der Halle Propangasflaschen lagern. Nicht auszudenken, was alles hätte passieren können. „Dass der Brand wirklich real war, konnten wir im ersten Moment gar nicht fassen“, sagte Feuerwehrsprecher Michael Brudeck im Gespräch mit unserer Redaktion. „Dass nicht noch mehr passiert ist, ist schon viel wert“, so Brudeck weiter.

Castrop-Rauxel Die Explosionen erschreckten die Anwohner, die Rauchwolke war noch mehrere Kilometer entfernt zu sehen: Im Gewerbegebiet Habinghorst im Castrop-Rauxeler Norden standen am Donnerstagmorgen eine Werkshalle und ein Tanklaster mit 30.000 Litern Diesel in Flammen. Hier gibt es alle Infos, ein Video und viele Fotos.mehr...

Doch auch so ist die Zerstörung enorm: Die rund 1500 Quadratmeter große Werkshalle ist eine Ruine. Und einsturzgefährdet. Mehrere Gasflaschen explodierten durch das Feuer, die Halle brannte komplett aus. Die Besitzer der Firma stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Auf rund eine Millionen Euro beläuft sich der Schaden nach Schätzungen der Feuerwehr. Die Ermittlungen dauern jedoch an. Ebenso die Nachlöscharbeiten. Noch immer finden sich in den Trümmern Glutnester.   

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Streit um Geländenutzung

Bauarbeiten am Golfplatz Frohlinde beginnen

FROHLINDE Nachdem die Verhandlungen über die Nutzung des Gelände des Golfplatz Frohlinde abgebrochen wurden, haben am Mittwoch die ersten sichtbaren Arbeiten begonnen: Der Golfplatz soll auch ohne den Grund der Verpächterin Elisabeth Grümer bespielbar bleiben. Pläne für 18+9 Kurzbahnen gibt es schon seit Jahren.mehr...

Party für guten Zweck

Aids-Gala in Castrop-Rauxel feiert Volljährigkeit

CASTROP-RAUXEL Die größte Benefiz-Party in NRW steigt am 25. November in Castrop-Rauxel in der Europahalle. Viele Promis aus der Schlagerszene werden mit dabei sein, wenn die Aids-Gala ihren in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiert. Veranstalter Jörg Schlösser verspricht eine tolle Show und ein tolles Rahmenprogramm.mehr...

Nachzahlung für Gasrechnung

Streit im Schloss Bladenhorst geht vor Gericht

CASTROP-RAUXEL Von außen betrachtet ist Schloss Bladenhorst eine Idylle. Doch hinter den Mauern knatscht es gewaltig. Ein Streit um die Gasrechnung erregt die Gemüter des Schlossherren und einem seiner Mieter, der eine geforderte Nachzahlung nicht leisten möchte. Und damit steht er nicht allein da. Der Streit wird jetzt vor Gericht ausgetragen.mehr...

Am 29. Oktober

So wird das Star-Wars-Fantreffen in Henrichenburg

HENRICHENBURG Darth Vader, Chewbacca und Co. treffen auf die Kulisse des altehrwürdigen Schiffshebewerks Henrichenburg. Wenn der Fan-Club "Krayt-Riders" einlädt, erwartet die Besucher einiges: So bauen die Veranstalter beispielsweise Modelle der intergalaktischen Fahrzeuge aus Star Wars auf und bieten Trainings für den Lichtschwertkampf an.mehr...

FWI will Klartext

Was ist Stand der Dinge beim Gartencenter Dehner?

CASTROP-RAUXEL Jetzt will es die Freie Wähler Initiative (FWI) wissen: Was passiert im und mit dem ehemaligen Gartencenter Dehner? Wieweit sind die Pläne für die über 20.000 Quadratmeter großen Immobilie an der Siemensstraße, gediehen? Dazu hat die FWI einen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel gestellt.mehr...

Kataster des RVR

Wie hoch ist Castrop-Rauxels Solar-Potenzial?

CASTROP-RAUXEL Die Lambertuskirche ist grün markiert im neuen Solardachkataster des Regionalverbands Ruhr (RVR). Das bedeutet: Das Dach der Kirche ist gut geeignet für eine Solaranlage. So eine Einschätzung gibt es nun für jedes einzelne Gebäude in Castrop-Rauxel. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur interaktive Karte des RVR.mehr...