Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

VfB Habinghorst bringt Sammelheft auf den Markt

Beim VfB herrscht das Sammelfieber

Habinghorst Die Mitglieder des VfB Habinghorst sind nervös. Wer ist in dem Tütchen? Vielleicht sogar das Mitglied selbst? Der VfB hat ein Sammelbilder-Album auf den Markt gebracht. Selbst die Erwachsenen sammeln fleißig – haben aber zuerst ein anderes Ziel, als das Album voll zu bekommen.

Beim VfB herrscht das Sammelfieber

„Wir sind die Stars“ lautet das Motto auf den Sticker-Tüten. Die jüngsten Mitglieder des VfB Habinghorst sammeln fleißig – aber auch die Älteren wollen schnellstmöglich ihr Album füllen. Foto: Volker Engel

Marc Olschewski, Spielertrainer des VfB Habinghorst in der Kreisliga B, hat sein Ziel quasi schon erreicht: „Ich hab mich selbst – das reicht“, sagt er. 300 Bilder umfasst das Stickeralbum des VfB. Von den Altherren bis zu den Mini-Kickern sind alle Teams mit ihren Spielern vertreten, dazu kommen historische Bilder, wie ein Mannschaftsbild der Gründungsmannschaft des VfB von 1920, sowie einige Habinghorster Legenden und ein Team von Rewe Engelhardt.

Doch auch Olschewski sammelt natürlich weiterhin. „Mein Heft ist schon relativ gut gefüllt. Auch Dennis Teuber hat sich oft Bilder geholt, Patrick Fritz war auch fleißig“, so der Spielertrainer. Erinnerungen bei den Habinghorstern an frühere Zeiten werden wach – als sie im Kindheitsalter die Panini-Bilder der Bundesliga- oder Nationalmannschaftsstars sammelten. Nun können sie ihr eigenes Bild aus den Tüten ziehen.

Großer Andrang in der Kampfbahn Habichthorst

Doch bis das Stickerheft letztlich auf den Markt kam, dauerte es – nach fast achtmonatiger Planung begann am Samstag der Verkaufsstart. Der Andrang in der Kampfbahn Habichthorst war groß. „Das Album wurde feierlich nach einem Countdown präsentiert und die circa 250 anwesenden Mitglieder, Freunde und Verwandten konnten es zum ersten Mal bestaunen“, sagte Sven Wesolowski vom VfB.

Beim VfB herrscht das Sammelfieber

Wen hab ich? Die gekauften Tüten wurden sofort aufgerissen. Foto: Volker Engel

Bereits am Samstag hatten die Habinghorster über 200 Startpacks, das beinhaltet das Album und fünf Tüten mit je fünf Bildern, verkauft. Dazu kamen über 2000 verkaufte einzelne Tüten. „Das ist alles in allem eine überaus gelungene Aktion und ein überaus erfolgreicher Verkaufsstart“, so Wesolowski.

Letztlich war vor allem die Freude groß, wenn man sein eigenes Klebebild aus einer Tüte gezogen hat. „Alle Tische waren voll mit Alben und Bildern der eigenen Stars“, sagte Wesolowski. In der ersten Mannschaft des VfB Habinghorst ist ebenfalls das Sammelfieber ausgebrochen. „Die sammeln alle wie die Bekloppten“, so Marc Olschewski. Bislang hat es aber noch niemand geschafft, das Heft komplett zu füllen. „Die suchen und tauschen sich erst selbst“, sagte Olschewski.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Erhältlich sind die Sammelhefte und Tüten bis zum 14. Juli beim Rewe Engelhardt an der Recklinghauser Straße 333. Eine Tüte mit fünf Bildern kostet 80 Cent.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Juniorenfußball

Spvg Schwerin: Mit Spaß in der Mannschaft zum Erfolg

Schwerin. Mit fünf Punkten Vorsprung haben die D1-Junioren der Spvg Schwerin die vergangene Kreisliga-A-Saison erfolgreich als Tabellenerster beendet. Doch viel Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht.mehr...

Bei Eintracht Ickern

Fußball-Stadtmeisterschaft findet statt

Ickern. Der Fußballverein Eintracht Ickern wird im Sommer in die Gastgeber-Rolle der Stadtmeisterschaften bei Männern und Frauen schlüpfen. Darauf haben sich der Klub und die Stadt Castrop-Rauxel final am vergangenen Freitag geeinigt.mehr...

Ernst Rux ist wieder da

86-Jähriger aus Castrop-Rauxel war zwei Tage vermisst

Castrop-Rauxel Seit Samstagmittag galt Ernst Rux als vermisst. Der 86-Jährige ist vielen Castrop-Rauxelern durch seine zahlreichen Funktionen bei der SG Castrop bekannt. Jetzt ist er wieder da. Ausschlaggebend war ein Zeugenhinweis.mehr...

Fußball-Stadtmeisterschaft in Castrop-Rauxel

So sieht der Spielplan der Titelkämpfe aus

Castrop-Rauxel Am Freitagabend wurde im Vereinsheim von Eintracht Ickern der Spielplan der Feld-Stadtmeisterschaft der Fußballer ausgelost. 16 Teams, darunter die 14 Erstvertretung sowie zwei zweite Mannschaften nehmen daran teil. Bereits in der ersten Runde kommt es zu einem Aufeinandertreffen zweier Favoriten.mehr...

rnWahl zur Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres

Das ist das Team des Jahres

Castrop-Rauxel Insgesamt 34 Spieler und vier Trainer standen im Kader für die Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres. Unsere User haben abgestimmt und 1546-mal ihr eigenes Team des Jahres ausgewählt. Herausgekommen sind zum Teil sehr deutliche Ergebnisse, aber auch knappe Resultate auf den einzelnen Positionen.mehr...

Public Viewing

Castrop-Rauxeler Wirte freuen sich auf das nächste Vorrunden-Spiel

CASTROP-RAUXEL Auch wenn die das Public Viewing nicht mehr ganz so angesagt wie zur Weltmeisterschaft 2006: An einigen Orten gibt es in Castrop-Rauxel auch 2018 die Möglichkeit zum Rudelgucken. Nach dem ersten Spiel der DFB-Auswahl zeigen sich die Gastronomen zufrieden, mit dem Zulauf der Gäste. Man freut sich schon auf die nächste Partie am Samstag. Und Castrop-Rauxel hat sogar eine eigene WM-Torte.mehr...