Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Public Viewing

Bengalo abgebrannt - Fan und Polizist verletzt

CASTROP-RAUXEL. Unschöne Szenen hat es nach dem Public Viewing an der Europahalle gegeben. Ein Fan verletzte sich beim Abbrennen eines bengalischen Feuers. Er zog sich Brandverletzungen zu. Beim Versuch, die Pyrotechnik sicherzustellen, wurde auch ein Polizist leicht verletzt.

Bengalo abgebrannt - Fan und Polizist verletzt

Nach Augenzeugenberichten riss sich der Verdächtige von dem Polizeibeamten los und ergriff die Flucht. Beim Einschreiten gegen aggressive Fans wurde noch ein weiter Beamter verletzt. Ein 29-jähriger Castrop-Rauxeler hatte versucht, Autos anzuhalten. Schließlich kam es zwischen ihm und einem aufgebrachten PKW-Fahrer zum Streit. Ein Polizist, der schlichtend eingriff, erhielt von dem 29-Jährigen einen Schlag ins Gesicht. Gegen wurde Anzeige erstattet.

Insgesamt hatten 2700 Fans in der Europahalle das EM-Auftaktspiel der deutschen Elf gegen Portugal miterlebt. Es herrschte eine Stimmung wie im Stadion – alles verlief friedlich. Die Forum GmbH und die Polizei hatten vor der Halle Sicherheitsschleusen eingerichtet.

Public Viewing in der Europahalle

Lange Schlangen vor der Europahalle. Rund 2700 Fans sahen das Spiel dort gemeinsam auf einer großen Leinwand.
Die Vorfreude auf das erste Spiel der deutschen Mannschaft war riesig.
Lange Schlangen vor der Europahalle. Rund 2700 Fans sahen das Spiel dort gemeinsam auf einer großen Leinwand.
Vor der Übertragung des Spiels Deutschland-Portugal sorgte die Band  »S Geht« für Stimmung.
Die Band "S Geht" um die Musiker und Fußballfans Sebastian, Sancho, Carsten und Dennis heizte den Fans in der Europahalle ein.
DER Hit der Band "s Geht" ist  »Der zwölfte Mann«.
Gespannt warteten die Fans auf den Anpfiff.
Die Stimmung war grandios.
Kraftanstrengungen war an diesem Abend nötig - auf dem Platz und in der Halle...
Gut gelaubt genossen die Fans den Abend.
Dieses Trio präsentierte einen echt tollen "Deutschlandlook".
Die deutsche Fahne wärmte den Körper, der Sieg der deutschen Mannschaft das Herz.

Alle Fans waren gründlich durchsucht worden. Die Polizei hatte deutlich gemacht, dass sowohl das Abbrennen als auch das Mitführen von Signalfackeln strafbar ist.

Wie Polizeiführer Jörg Ziegler betonte, zogen nach dem Spiel die meisten Fans gut gelaunt nach Hause. „Es war bis auf die verletzten Beamten aus polizeilicher Sicht ein schöner Fußballabend mit überwiegend disziplinierten und gut gelaunten Fans. Mit solchen an Fußball und nicht an Randale interessierten Fans erleben wir gerne noch viele weitere Fußballveranstaltungen in Castrop-Rauxel und im Vest“, resümierte Ziegler.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnAbikalypse und das Ende der Woche

Unsere Redakteurin kommentiert die Themen im Video

Castrop-Rauxel Die Schließung des Parkbad Süds vor 25 Jahren, der Koalitionsstreit um den Bolzplatz in Henrichenburg und der Internetausfall in über 1000 Haushalten: Unsere Redakteurin Abi Schlehenkamp kommentiert die Themen der Woche.mehr...

rnDie Zukunft der Sozialdemokratie

Wie die SPD-Basis im Mitgliederentscheid mit sich ringt

Castrop-Rauxel Die Frage ist einfach: Soll die SPD den mit der CDU und CSU ausgehandelten Koalitionsvertrag unterschreiben? Jedes Mitglied darf ein Kreuz machen. Bei Ja oder Nein. Wie schwer kann dieses eine Kreuz sein? Das weiß man, wenn man mit dem ältesten und dem jüngsten SPD-Mitglied der Stadt und den Vorsitzenden des größten und des kleinsten Ortsvereins gesprochen hat. Es ist: ein Dilemma.mehr...

Unfallstatistik 2017

Castrop-Rauxel ist ein gefährliches Pflaster für Kinder

Castrop-rauxel Die aktuellen Zahlen der Unfallstatistik zeichnen für Castrop-Rauxels Kinder ein erschreckendes Bild. Besonders der Schulweg steht im Fokus. Trotz aller Bemühungen der Polizei ist die Unfallzahl viel zu hoch geblieben.mehr...

Ein Voodoo-Fluch mit großer Reichweite

Vater forderte 1000 Euro, um den Fluch aufzuheben

SELM/CASTROP-RAUXEL/DORSTEN Ein Voodoo-Schwur, der über 4700 Kilometer wirken soll, und ein Vater, der gnadenlos am Schicksal seiner Tochter mitverdient haben soll: Mit neuen Details ist am Freitag der Prozess um Menschenhandel und Zwangsprostitution fortgesetzt worden.mehr...

Am Golfplatz Frohlinde

Spaziergänger beklagen schlechten Zustand der Wege

Frohlinde Bei der täglichen Hunderunde am Golfplatz entlang hat Leser Peter Berg die schlechten Zustände der Wege bemerkt. Er fragt, was dort passiert ist und ob sich die Situation ändert. Die Stadt ist informiert.mehr...

Grippewelle verschont Stadt

Erkältungen und Schnupfen sorgen für volle Wartezimmer

Castrop-Rauxel Deutschland kämpft mit dem bisherigen Höhepunkt der Grippewelle. In Castrop-Rauxel traten bisher nur vereinzelt schwere Fälle auf. Anders ist das bei Erkältungen und Schnupfen. Kein Grund in Panik zu verfallen, wenn man sich an ein paar grundlegende Tipps hält.mehr...