Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Billard: Seriensieger Christian Pöther ist wieder Deutscher Meister

BAD WILDUNGEN Die Freie Partie scheint die Lieblingsspielart von Christian Pöther zu sein. Wie anders ist es zu erklären, dass der Billardspieler des ABC Merklinde bei den zentralen Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen zum vierten Mal in Folge den nationalen Meistertitel gewonnen hat?

Billard: Seriensieger Christian Pöther ist wieder Deutscher Meister

Christian Pöther vom ABC Merklinde ist wieder Deutscher Meister - zum vierten Mal in Folge.

Mehr als 1000 Sportler der verschiedensten Spielarten gingen im hessichen Staatsbad an die Tische. Gleich am Samstag hatte der Akteur aus dem Castrop-Rauxeler Süden seinen ersten Auftritt. Und verlor ihn, wie bei allen vorherigen Titelkämpfen auch. Ein gutes Omen? Christian Pöther glücklich nach dem Finale: "Ich brauche einfach den Druck. Je länger das Turnier dauert, je besser werde ich." Vater "Jupp" Pöther, der den erfolgreichen Filius noch am Sonntagabend in die Heimat zurückfuhr, damit der am Montag pünktlich zur Arbeit kommt, hatte bei der Auftaktpartie sicherlich einige graue Haare mehr dazu gekommen.

Dabei musste man schon damit rechnen, dass die Konkurrenz, wie eben Alexander Will (BC Landau) nach fünf Aufnahmen "Aus" machen konnte. Nach zwei Siegen in der Vorrunde, wobei der spätere Meister gegen Manuel Ortmann (Neustadt/Orla) nach einer Aufnahme meisterliche Düfte versprühte, ging es als Zweiter der Gruppe ins Halbfinale gegen den Sieger der anderen Gruppe, Franzl Simon (BG Hamburg). Pöther machte erneut 300 Bälle an einem Stück. Seinem Gegner blieben derer neun. Im zweiten Halbfinale unterstrich Helmut Künstler (BF Merkstein) seinen Namen und zeigte sich gegen Pöther Bezwinger Will in zwei Aufnahmen als Künstler am Tisch.

Schlussserie von 180 Points

Ein Favorit für das Endspiel war also nicht auszumachen. "Wer als Erster rein kommt gewinnt", heißt es im schönen Billarddeutsch der "Freien". Und das gelang Pöther mit einer Schlussserie von 180 Points in der vierten Aufnahme.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jugendteam der Woche

Schweriner KC auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

CASTROP-RAUXEL. Die A-Junioren-Korfballer des Schweriner KC können am Samstag, 28. April, Deutscher Meister werden und ihre Zeit als eingespielte Jungjahrgang-Mannschaft mit dem Titel krönen. Gespielt wird gegen den TuS Schildgen, mit dem das Team von SKC-Trainerin Ina Heinzel ohnehin noch eine Rechnung offen hat.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Fünf Stolpersteine warten noch auf den SV Wacker Obercastrop

Castrop-Rauxel Seit Sonntag haben die Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop vier Punkte Vorsprung auf ihren ärgsten Widersacher Westfalia Langenbochum. Das Topspiel in der Erin-Kampfbahn ging deutlich mit 5:0 an die Mannschaft von Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu. Die Führung scheint ein guter Puffer gegenüber den Hertenern zu sein.mehr...

Leichtathletik in Castrop-Rauxel

Nach 44 Ickerner Volksläufen ist Schluss

Castrop-Rauxel Die 44. Auflage des Ickerner Volkslaufes wird am kommenden Sonntag, 29. April, wieder mehrere Hundert Sportler anlocken. Diese starten dann zwischen 9.30 Uhr und 13 Uhr in verschiedenen Wettkämpfen über 500 Meter (Bambini), 1300 Meter, 5 Kilometer, 10 Kilometer sowie im Halbmarathon (21,1 Kilometer) . mehr...

Korfball: Bei U21-Weltmeisterschaft und Europameisterschaft

Heißer Sommer und Herbst für Korbjäger

Castrop-Rauxel. Nicht nur einen heißen Sommer, sondern wohl auch einen solchen Herbst kann es für die Korfballer Johanna Treffts vom KV Adler Rauxel und Lucas Witthaus vom Schweriner KC in diesem Jahr geben.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Die SG Castrop wahrt die Chance auf Rang vier, die Spvg Schwerin schafft Pflichtsieg

Castrop-Rauxel Die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) haben sich am Sonntag selbst die Chance eröffnet, bis zum Saisonende noch in die Top 4 einbrechen zu können.mehr...

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

HSG Rauxel-Schwerin siegt bei Clausen-Debüt, TuS Ickern verpasst Befreiungsschlag

Castrop-Rauxel Einen 36:26-Sieg feierten die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Sonntag gegen Landesliga-Absteiger DJK Westfalia Welper. Der TuS Ickern hat unterdessen keinen Grund zum Feiern.mehr...