Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bonbons wie an Fastnacht

ICKERN Gummibärchen, Kaubonbons und Lakritzschnecken gab es für viele Kinder an der Levringhauser Straße. Schon zum achten Mal veranstaltete Ulrich Reimann an seinem Kiosk das beliebte "Klümpchenfest", nicht nur für die Kleinen. Und zu gewinnen gab es auch noch etwas.

/
Uli Reimann (kl. Foto) veranstaltet alle zwei Jahre als Dank an die Kunden ein Klümpchenfest.

Lutscher, Bonbons und Lakritz für alle.

Ulrich Reimann

"In erster Linie sollen die Kinder hier ihren Spaß haben", erklärte der Kioskbetreiber mit dem besonderen Bezug zu den Süßigkeiten. Ab 12 Uhr war die Wiese neben der "Bude" eröffnet und bot jede Menge Unterhaltung für die Sprösslinge. Eine Hüpfburg, ein Zauberer und ein Bauchredner sorgten bei den vielen kleinen Besuchern für gute Laune. Damit bei dem schönen Wetter auch niemand Durst leiden musste, gab es Limo für umsonst.

Neben Wassereis gab es auch eine Tombola

"Wenn die Kinder sich freuen, ist das wie eine Droge für mich", lachte Reimann und warf den Kindern wie auf einem Fastnachtszug Wassereis, kleine Chipstüten und natürlich Klümpchen zu.

Wer hier nichts abbekam brauchte jedoch kein Trübsal zu blasen - schließlich hatte Reimann vorgesorgt und verteilte an die ganz kleinen Besuchern eigens zusammengestellte Wundertüten.

Zu gewinnen gab es auch was. Nicht nur eine Tombola ohne Nieten, auch ein Malwettbewerb wurde im Vorfeld organisiert, bei dem ebenfalls niemand leer ausgehen sollte.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnAbikalypse und das Ende der Woche

Unsere Redakteurin kommentiert die Themen im Video

Castrop-Rauxel Der Ärger zwischen dem Ernst-Barlach-Gymnasium und den Einzelhändlern, der Verzicht auf Plastik in der Fastenzeit und der Brand in einer Tiefgarage an der Wasserwerkstraße. Unsere Redakteurin Abi Schlehenkamp kommentiert die Themen der Woche.mehr...

RTL-Sendung „Kopfgeld“

Florian Pätzold kämpft sich durch die rumänische Wildnis

Castrop-Rauxel Der 40-Jährige Florian Pätzold aus Castrop-Rauxel ist Kandidat in der RTL-Sendung „Kopfgeld“. Der erste Teil wurde am Freitagabend ausgestrahlt. Das Schwergewicht des Teams hat es nicht immer leicht, kämpft sich mit Mühe durch die rumänische Wildnis. 50.000 Euro „Kopfgeld“ sind auf ihn ausgesetzt.mehr...

Tanz in den Mai

Terrortucken suchen guten Zweck für die Charity-Party

Castrop-Rauxel Nach der Party ist vor der Party. Nachdem die Terrortucken am Karnevalswochenende den Freiluft-Karneval in der Agora und die anschließende Party im Mythos geschmissen haben, gehen die Gedanken schon zur nächsten Veranstaltung: Tanz in den Mai im Mythos.mehr...

Radarfallen heute

Aktuelle Blitzer in und um Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel Achtung, Autofahrer. Hier erfahren Sie, wo die Ordnungsämter von Castrop-Rauxel und Dortmund sowie der Kreis Recklinghausen heute mit ihren Radarkontrollen stehen.mehr...

Bolzplatz-Streit in Henrichenburg

Neuer Plan für das Bauprojekt Alter Garten

Henrichenburg Die Entscheidung zum Bauprojekt Alter Garten in Henrichenburg naht. Die Grünen haben jetzt einen neuen Plan, der die alte Spielfläche einbezieht. Hat er eine Chance? Auch der Fortbestand der Ampelkoalition ist mit diesem Thema eng verknüpft.mehr...

Lesung im Kaffeehaus

So sexy ist unser Gehirn

Castrop Wir treffen Entscheidungen nicht bewusst. Ob Autokauf oder ein neuer Partner: Das entscheidet unser Unterbewusstsein für uns. Und wir kriegen nicht mal etwas davon mit. Die Castroper Leselust lädt für 1. März zu einer Lesung mit dem Neurologen Dr. Magnus Heier in das Kaffeehaus am Münstertor ein. Er erklärt, warum Partnerplattformen im Internet eigentlich Quatsch sind.mehr...