Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ruhrgebiet und Bier. Das passt. Eigentlich. Der Bierkonsum hat in den vergangenen Jahren aber deutlich abgenommen. Hilft einem lokalen Bierbrauer da der Hype um die Craft-Biere?

Castrop-Rauxel

, 25.06.2018

Wenn es in Castrop-Rauxel um Bier geht, kommt man früher oder später nicht an Christoph Kirchhelle vorbei. Der 43-Jährige ist Braumeister im Obercastroper Brauhaus Rütershoff, produziert hier seit 13 Jahren in der Hausbrauerei die unterschiedlichsten Biere, die man, auf 1-Liter-Bügelflaschen gezogen, auch in so manchem Supermarkt der Stadt bekommt. Mit diesem ausgewiesenen Experten haben wir uns im Brauhaus getroffen und über Röstmalze und Maracuja-Aromen, über internationale Bierkonzerne und kleine Hausbrauereien, über Trends in der Branche und seine persönlichen Biervorlieben gesprochen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden