Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Breilmann KG für Vestischen Unternehmenspreis nominiert

HABINGHORST Daumendrücken für die Breilmann KG. Das Traditionsunternehmen aus Habinghorst ist für den Vestischen Unternehmenspreis nominiert.

Breilmann KG für Vestischen Unternehmenspreis nominiert

Das Traditionsunternehmen Breilmann KG ist für den Vestischen Unternehmenspreis nominiert.

Sie sind bei jedem Jahrmarkt dabei. Mit fast jedem Schausteller sind die „Breilmänner“ per du. Klar, sie bringen seit Jahrzehnten den Strom. Ob „Castrop kocht über“ oder die Allerheiligenkirmes in Soest: ohne das Habinghorster Traditionsunternehmen würden diese Volksfeste deutlich an Spannung verlieren.

„Wir sorgen für die Elektrifizierung, stellen eigene Trafostationen auf und verlegen ein mobiles Stromnetz. Das machen wir für 250 Veranstaltungen im Jahr“, erklären die Unternehmenschefs Prof. Dr. Ulrich Breilmann und sein Cousin Norbert Breilmann. Sie sind absolute Spezialisten. Das Equipment, mit dem die Ingenieure und Elektroinstallateure ihres Betriebs anrücken, wurde selbst entwickelt. Schon Firmengründer August Breilmann sen. zog 1919 mit einer selbst gebauten Karre los und versorgte die Schützenfeste in der Stadt mit Strom. 1947 begann er mit dem Bau mobiler Spannungsversorgungen, die er in der ganzen Bundesrepublik einsetzen und vermieten konnte.

„Den Dortmunder Weihnachtsmarkt versorgen wir beispielsweise mit Strom seit es ihn gibt“, erklärt Ulrich Breilmann. „Die meisten unserer Verträge“, fügt er hinzu, „stammen aus den 60er-Jahren.“ Wen wundert‘s da, dass es fast familiäre Beziehungen zu den Schaustellerfamilien gibt, mit denen man zwischen Trier und Osnabrück das ganze Jahr von Ort zu Ort zieht. Die 47 Mitarbeiter und fünf Auszubildenden werde heute von der dritten Breilmann-Generation geführt. Allen winkt nun der erste Wirtschaftspreis in der fast 90-jährigen Firmengeschichte. „Wir betrachten die Nominierung schon als Preis an sich“, freut sich Ulrich Breilmann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Familienstreit endet vor Amtsgericht Castrop-Rauxel

22-Jähriger schlägt Onkel mit Bierflasche nieder

Castrop-Rauxel Weil ein 22-Jähriger seinen Onkel mit einer Bierflasche niedergeschlagen hat, musste er sich wegen Körperverletzung vor dem Amtsrichter verantworten. Beim Prozess kam heraus, dass der eskalierte Streit die Folge jahrelanger Familienquerelen war.mehr...

Suche nach Kita-Plätzen in Castrop-Rauxel

Rund 100 Eltern müssen weiter um einen Platz zittern

CASTROP-RAUXEL Mindestens 100 Eltern suchen für August immer noch händeringend nach einem Betreuungsplatz-Platz für ihren Nachwuchs. Die tatsächliche Zahl könnte sogar noch höher sein.mehr...

1000 Euro für ein neues Rettungsboot

Wie die DLRG sich eine dicke Spende im Radio sicherte

Castrop-Rauxel Manchmal muss es schnell gehen, manchmal muss man spontan sein, um etwas zu erreichen: Die DLRG-Kreisgruppe ist das offensichtlich. Am Dienstag schafften es die Lebensretter, binnen wenigen Stunden spontan über 100 Leute für eine Aktion zusammenbekommen. Das bringt nun bares Geld.mehr...

rnAltes Schiffshebewerk in Henrichenburg

Bau und Funktion in 15 außergewöhnlichen Bildern

Henrichenburg 63 Jahre lang war es ein Aufzug für Schiffe. Mittlerweile ist der Betrieb eingestellt, aber noch immer ist es das größte Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal. Der Umfang der Bauarbeiten war enorm. Auch Spezialisten aus dem Ausland waren im Einsatz.mehr...

Außengastronomie füllt Stadtkasse auf

Wer Stühle rausstellt, muss Sonder-Gebühren zahlen

Castrop-Rauxel. Ob in der Mittagspause oder am Wochenende – bei schönem Wetter zieht es die Castrop-Rauxeler jetzt wieder in Straßencafés. Viele wissen nicht, dass die Gastronomen, die das anbieten, dafür ins Portemonnaie greifen müssen. Wir erklären die „Sondernutzungsgebühr“.mehr...

rnFeuerwehr Castrop-Rauxel wird neu ausgestattet

So gut ist die 1600-Euro-Ausrüstung für Feuerwehrleute

Castrop-Rauxel Wenn die Feuerwehr anrücken muss, geht es oft um Leben und Tod. Allerdings nicht nur für diejenigen, die möglicherweise in einer Brandwohnung eingeschlossen sind, sondern auch für die Feuerwehrbeamten selbst. Wir erklären im Detail, wie ihre neue Ausrüstung sie vor den Flammen schützt.mehr...