Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Breilmann KG knapp am Vestischen Unternehmenspreis vorbeigeschrammt

CASTROP-RAUXEL Der Vestische Unternehmenspreis 2008 geht nach Gladbeck. Nicht die Breilmann KG aus Habinghorst, die zu den sechs nominierten Handwerksbetrieben zählte, sondern die Gerüstbau Berger GmbH wurde in Recklinghausen ausgezeichnet.

Breilmann KG knapp am Vestischen Unternehmenspreis vorbeigeschrammt

Otto Kentzler erhält heute die Auszeichnung City-Ring.

  Die Firma hat sich auf die Erstellung von Arbeits- und Schutzgerüsten im Hoch- und Industriebau spezialisiert, ist etwa bei der Verkleidung von Kraft-, Chemie- und Stahlwerken aktiv. „Das Unternehmen begnügt sich nicht damit, den üblichen Leistungsstandard zu erbringen“, sagte Katrin Hosenberg vom studentischen Projektteam der FH Gelsenkirchen bei der Vorstellung des Unternehmens. „Vielmehr bietet es Speziallösungen gerade für komplizierte und ungewöhnliche Aufgaben an. Vor allem im Bereich der Arbeitssicherheit werden Sonderkonstruktionen auf höchstem Niveau gefertigt.“

Die endgültige Entscheidung über den Sieger traf eine unabhängige Jury – „und die ist uns nicht leicht gefallen, die Nominierten lagen eng zusammen“, wie Dr. Michael Schulte, Vorsitzender der Sparkasse Vest Recklinghausen, sagte. Der Preis wurde zum fünften Mal verliehen – erstmals konnten sich nur Handwerksbetriebe bewerben. Was Festredner Otto Kentzler wohlwollend zur Kenntnis nahm. Schließlich ist er Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Er bezeichnete das Handwerk denn auch als „tragende Säule der regionalen Wirtschaft“ – und hatte die passenden Zahlen parat: bundesweit fünf Millionen Beschäftigte, 500 000 Lehrlinge, 480 Milliarden Euro Umsatz – und das in einer Million Betriebe.

Bei der Breilmann KG in Habinghorst freute man sich unterdessen, überhaupt für den Preis nominiert worden zu sein. Cranger Kirmes, Allerheiligenfest in Soest oder die Public Viewings bei der Fußball-WM und -EM: Die Breilmann KG aus Castrop-Rauxel ist seit vielen Jahren bei Großereignissen dabei. „Wir sorgen für die Elektrifizierung, stellen eigene Trafostationen auf und verlegen ein mobiles Stromnetz. Das machen wir für 250 Veranstaltungen im Jahr“, erklären die beiden Unternehmenschefs Prof. Dr. Ulrich Breilmann und sein Cousin Norbert Breilmann. Das Familienunternehmen wurde 1919 gegründet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hotel Goldschmieding in Castrop-Rauxel renoviert

Vienna House Easy rundum erneuert

CASTROP-RAUXEL Die Firma Vienna House hat mehr als eine Millionen Euro in das Hotel Goldschmieding investiert. Damit es wirklich schön wird, muss aber noch ein bisschen Zeit vergehen.mehr...

Lambertuskirche bekommt neuen kleinen Kirchturm

Millimeterarbeit 35 Meter über der Castroper Altstadt

Castrop Ein riesiger Autokran, viele Schaulustige aus der Gemeinde und eine zweiteilige Holzkonstruktion: St. Lambertus hat einen neuen kleinen Kirchturm bekommen. Wir haben uns das vom Boden aus und vom Balkon in 43 Metern Höhe über der Castroper Altstadt angesehen.mehr...

CAS-App ist ein Erfolg

Andere Städte nutzen den Castrop-Rauxeler Quellcode

CASTROP-RAUXEL Die CAS-App ist ein Erfolg. Für die Entwicklung dieses Programms investierte die Stadt 26.000 Euro. Seit über einem Jahr nun ist die App am Markt. Und erfolgreich, wie die Nutzer-Zahlen und Nachfragen anderer Städte belegen.mehr...

rnWas macht der Vizepräsident des CCCS?

Ralf Renker ist ein Botschafter des Karnevals

Castrop-Rauxel Ein eigenes Prinzenpaar ist zwar längst Vergangenheit. Die Begeisterung bei den Karnevalisten vom CCCS Rot-Weiß fürs Feiern aber ist geblieben. Bei Präsidentin Conny Straßmann sowieso. Aber auch bei ihrem Stellvertreter Ralf Renker. In unserer Serie „Die Nummer 2“ stellen wir heute den Vizepräsidenten vor – und erfahren dabei, wie wohl er sich in seiner Nebenrolle fühlt.mehr...

Theater sucht noch Darsteller

Road-Movie-Theater „Odysseus kam bis Ickern Nord“

Ickern „Odysseus kam bis Ickern-Nord“: Das neue interkulturelle Road-Movie-Theater, das im Juni in der Agora stattfindet, widmet sich der Mythologie. Dabei weicht das Stück jedoch von der Vorlage ab. Mitspielen ist noch möglich.mehr...

Am Castroper Markt mit Schlagstock verprügelt

Gericht verhängt Bewährungsstrafe nach Streit am Kiosk

Castrop. Der Angreifer wurde zuvor selbst angegriffen - trotzdem verhängte der Richter am Amtsgericht Castrop-Rauxel am Dienstag gegen einen 27-Jährigen eine Bewährungsstrafe. Er hatte einen Schlagstock eingesetzt.mehr...