Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

CDU-Eilantrag abgelehnt

CASTROP-RAUXEL Kinderarmut in der Stadt - das Thema ist in aller Munde. Am Dienstag unterzeichnete Bürgermeister Beisenherz die DGB-Resolution, am Donnerstag stellte die CDU einen Eilantrag im Sozialaussschuss.

CDU-Eilantrag abgelehnt

Erste Beigeordnete Petra Glöß

Ausschussvorsitzender Herbert Hampe (CDU) gab dort die Fragen des Fraktionschefs Hilmar Claus weiter: "Wie viele Kinder sind von Kinderarmut betroffen? In welchem Umfang sind sie betroffen? Welche Maßnahmen sind bereits zur Abhilfe eingeleitet?" Nicht im Detail, aber mit Beispielen ging Sozialdezernentin (Foto) auf die Fragen ein. "Projekte wie die Soziale Stadt Deininghausen, die Castroper Tafel oder sogar Jugendzentren - schließlich muss es Angebote für Jugendliche geben - sind solche Maßnahmen."

Bericht Anfang 2008

Was konkrete Zahlen angeht, verwies Glöß auf den in Auftrag gebenen Familienbericht. Dieser würde die entsprechenden Daten liefern. "Anfang des Jahres liegt der Bericht vor, bis März braucht es aber sicher bis alles ausgewertet ist und die Vorlage da ist", so Petra Glöß.

Nach langer Diskussion zwischen CDU und SPD wurde der Antrag schließlich mit sechs Gegenstimmen und zwei Enthaltungen abgelehnt. Tenor: Man warte auf den Familienbericht.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnABIkalypse und das Ende Woche

Unsere Redakteurin über die Themen der Woche

Castrop-Rauxel Klöcker verschwindet vom Wochenmarkt. Lohnt sich die Kirmes in Castrop? Abi Schlehenkamp hat in der ABIkalypse auf diese beiden und die anderen Themen der Woche eine Meinung. Folge 8.mehr...

rnABIkalypse und das Ende Woche - Folge 9

Unsere Redakteurin über OGS-Beiträge, Sneks und das Bürgerbüro

Castrop-Rauxel Dass das Bürgerbüro bald nur noch auf Termin bedient - einige unserer Leser hat das geärgert. Abi Schlehenkamp weist in der ABIkalypse auf ein besonderes Problem bei diesem Thema hin und kommentiert weitere Themen der Woche.mehr...

Grünordnungsplan für Castrop-Rauxel gefordert

Wie FWI und Grüne Grünflächen grün halten wollen

Castrop-Rauxel Die Grünen und die Freie Wählerinitiative machen sich für einen Grünordnungsplan stark. In Kurzform nennt man das auch GOP. Sie wollen damit verhindern, dass Grünflächen bebaut werden, wie an der Grundschule Alter Garten. Was steckt hinter einem GOP?mehr...

OGS-Essen ab 1. August in Castrop-Rauxel teurer

Mehrheit stimmte im Ausschuss für die Erhöhung

Castrop-Rauxel Zum 1. August wird das OGS-Essen für Eltern teurer. Das hat die Politik im Fachausschuss so beschlossen – gegen die Stimmen von Linken, Grünen und FWI. Die Verwaltung hat aber noch einen eiligen Prüfauftrag.mehr...

Familienstreit endet vor Amtsgericht Castrop-Rauxel

22-Jähriger schlägt Onkel mit Bierflasche nieder

Castrop-Rauxel Weil ein 22-Jähriger seinen Onkel mit einer Bierflasche niedergeschlagen hat, musste er sich wegen Körperverletzung vor dem Amtsrichter verantworten. Beim Prozess kam heraus, dass der eskalierte Streit die Folge jahrelanger Familienquerelen war.mehr...

Suche nach Kita-Plätzen in Castrop-Rauxel

Rund 100 Eltern müssen weiter um einen Platz zittern

CASTROP-RAUXEL Mindestens 100 Eltern suchen für August immer noch händeringend nach einem Betreuungsplatz-Platz für ihren Nachwuchs. Die tatsächliche Zahl könnte sogar noch höher sein.mehr...