Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Im Bürgerhaus

Castrop-Rauxel bekommt Kunst im Siebenerpack

Castrop-Rauxel Kunstausstellungen sind im Castrop-Rauxeler Bürgerhaus an der Leonhardstraße keine Seltenheit. Dass dort gleich ein ganzes Künstlerensemble seine Werke ausstellt, hingegen schon. Und nicht nur die Motive sind vielfältig. Hier stellen sich die Künstler im Audio-Portrait vor.

/
1103cr-kunstausstellung im bürgerhaus eröffnet (2)
In Horst-Dieter Gölzenleuchters Werken steht Holz hoch im Kurs. Das bemalt er gerne auch mal und druckt es dann - wie auch in diesem Bild - auf eine Leinwand

Felix Püschner

1103cr-kunstausstellung im bürgerhaus eröffnet (7)
Christian Erdmann und Susanne Jühling malen - und pendeln dabei zwischen zwei Richtungen. Welche das sind, verraten die beiden im Audio

Felix Püschner

1103cr-kunstausstellung im bürgerhaus eröffnet (3)
Walter Napierski hat die Gemeinschaftsaustellung organisiert - und malt „aus dem Bauch heraus“.

Felix Püschner

1103cr-kunstausstellung im bürgerhaus eröffnet (4)
Karin Behler fotografiert gerne - was und wie, erklärt sie im Audio.

Felix Püschner

1103cr-kunstausstellung im bürgerhaus eröffnet (10
Silvia Szlapka (hinten) zeigt in ihren Werken Leute im Vorbeigehen - aber nie von vorne.

Felix Püschner

In der Galerie des Bürgerhauses wurde am Freitag fleißig gearbeitet. Sieben Künstler waren am Werk – ohne jedoch wirklich künstlerisch tätig zu sein. Stattdessenschraubten und vermaßen sie. Die Protagonisten installierten ihre Werke für die Ausstellung „Ruhr-Kunst-Gebiet: Foto – Druck – Malerei – Skulptur“, die ab Sonntag einen Monat lang im Haus an der Leonhardstraße zu sehen ist.

Gerne mit Kleiderschranktüren

Im Erdgeschoss werden die Besucher von Horst-Dieter Gölzenleuchters Stelen empfangen – angefertigt aus Holz, mit Farbe bemalt und anschließend auf Leinwände gedruckt, die im Hintergrund hängen. Gölzenleuchter bearbeitet jegliches Holz, das er in die Finger bekommt – ob Vierkantbalken von der Baustelle, Kleiderschranktüren oder Wohnzimmertischplatten, wahlweise mit Kettensäge oder mit der Flex. Hauptsache die zentrale Frage kommt rüber: Was wäre der Mensch ohne die Wälder?

Überhaupt spielt die Natur in der von Walter Napierski organisierten Gemeinschaftsausstellung eine große Rolle. Fotografien und Gemälde idyllischer Landschaften, aber auch abstrakte Werke finden sich auf den drei Etagen des Bürgerhauses, produziert mit den unterschiedlichsten Materialien und Techniken. „Ich wollte eben zeigen, was in der Kunst alles möglich ist“, sagt Napierski, der einzige Castrop-Rauxeler in der Runde.

100 Werke auf drei Etagen

Also ließ er seine Beziehungen spielen, um Künstler aus Essen und Bochum in die Europastadt zu holen. Fast 100 Exponate sind auf diese Weise zusammengekommen. Napierskis eigene Kunstwerke hängen im Obergeschoss des Bürgerhauses. Im Mittelpunkt: ein riesiger Mond. „Daran habe ich drei Jahre gearbeitet“, sagt Napierski und lacht: „Allerdings mit zwei Jahren Pause.“ Da seien seine Mitstreiter in ihrem Schaffensprozess durchaus schneller gewesen. Und genau die stellen sich hier selbst vor:

Horst-Dieter Gölzenleuchter - der Holzspezialist:

Silvia Szlapka - Menschen im Fokus:

Walter Napierski - Aus dem Bauch heraus:

Christian Erdmann und Susanne Jühling - Pendeln zwischen Stilen:

Karin Behler - der Blick durch die Kamera:


Vernissage am Sonntag: Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Die Vernissage findet am Sonntag, 5. November, um 11 Uhr im Bürgerhaus statt. Die Ausstellung endet am 3. Dezember.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Bilder früher und heute: Als die Nazis die Castroper Jugend gefügig machten
Top

rnBaldur von Schirach vor 80 Jahren in Castrop-Rauxel

Bilder früher und heute: Als die Nazis die Castroper Jugend gefügig machten

Castrop. Hunderte Jugendliche lernten hier die menschenverachtende Weltanschauung der Nazis: Vor 80 Jahren weihten die Nationalsozialisten an der Leonhardstraße das Staatsjugendheim der Hitlerjugend ein. Zur Eröffnung kamen nicht nur Tausende Besucher, sondern auch einer von Adolf Hitlers engsten Vertrauten.mehr...

Unitymedia-Kunden betroffen

Kurzschluss kappte rund 1000 Internetanschlüsse

Dorf Rauxel. Bei rund 1000 Kunden von Unitymedia ist am Mittwochmorgen der Internet- und Fernsehanschluss ausgefallen. Ursache war wohl ein Kurzschluss, der zwei sogenannte Fibernodes lahmlegte. Was genau dahinter steckte.mehr...

Unfall auf A42-Ausfahrt

Autofahrer fährt anderem bei Abbiegevorgang auf

Castrop-Rauxel Bei einem Unfall an der A42-Ausfahrt ist am frühen Dienstagnachmittag ein 32-jähriger Autofahrer aus Dortmund leicht verletzt worden. Er musste im Krankenhaus behandelt werden, weil ein anderer ihm auffuhr. mehr...

Improtheater-Abend im Parkbad Süd

CasKultur macht Theater auf Basis von Wissens-Fetzen

Castrop-Rauxel „Wir wissen nicht, was uns erwartet.“ So kündigte Ipek Abali, Vorsitzende des Vereins CasKultur, den Blind-Date-Abend am Dienstag im Parkbad Süd an. Neues Konzept, neuer Ort, neuer Tag. Ein Erfolg?mehr...

Minusgrade erwartet

Castrop friert - Blumen und Marktbeschicker ziehen sich zurück

Castrop-Rauxel Bis zu minus acht Grad meldet der Deutsche Wetterdienst für Castrop-Rauxel in den kommenden Nächten. Das sind schlechte Nachrichten für alle, die schon Blumen gepflanzt haben oder welche kaufen wollen. Wir klären die wichtigsten Fragen.mehr...

Radarfallen heute

Aktuelle Blitzer in und um Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel Achtung, Autofahrer. Hier erfahren Sie, wo die Ordnungsämter von Castrop-Rauxel und Dortmund sowie der Kreis Recklinghausen heute mit ihren Radarkontrollen stehen.mehr...