Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Castrop-Rauxeler Kinder erlebten Steinzeit-Ferien

CASTROP-RAUXEL Am Samstag konnten ihre Eltern sie wieder in die Arme schließen: fast zwei Wochen waren die Kinder mit Kinderliedermacher Frank Bernhardt und seinem Team auf der vom Agora-Kulturzentrum organisierten Freizeit in Morsbach im Bergischen Land.

Castrop-Rauxeler Kinder erlebten Steinzeit-Ferien

Zurück aus der Steinzeit: Die Teilnehmer der Ferienfreizeit.

Die jedes Jahr stattfindende Fahrt stand dieses Mal unter dem Thema Steinzeit. Höhepunkt war der Besuch des Affen- und Vogelparks Eckenhagen, bei dem die Kinder in direkten Kontakt mit ihren urzeitlichen Vorfahren treten durften. Die dort freilaufenden Affen haben die Ferienkinder sofort in ihr Herz geschlossen. In Original-Kostüme der Familie Feuerstein schlüpfte für einen Abend das mitgereiste Helferteam und sorgten für großen Spaß. „Yabba-dabba-doo“ schallte es auch jeden Morgen zum Wecken durch die Zimmer. Und zum gemütlichen Tagesabschluss wurde allabendlich vor dem Schlafengehen ein kleines Lagerfeuer entzündet.

Die 27 Kinder zwischen sieben und 13 Jahren waren bei der Ankunft zu Hause zwar ziemlich müde und geschafft von ihrer Reise in die Steinzeit, werden aber die aufregenden und gemeinschaftlichen Erlebnisse der Fahrt nicht so schnell vergessen. Zufrieden zeigt sich auch Sportstudentin Lisa Weise (24), die seit Jahren die Freizeiten begleitet: „Jetzt werde ich die Kinder bestimmt stark vermissen. Hoffentlich sehen wir viele im nächsten Jahr wieder.“ Die Möglichkeit dazu besteht auf alle Fälle. Immer in der zweiten Hälfte der Sommerferien gibt es dieses Angebot des Kulturzentrums. Und ein neues Thema für das nächste Jahr wird sich Leiter Frank Bernhardt schon bald überlegen…

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handy gestohlen und verletzt

37-Jähriger in der Nähe von St. Lambertus ausgeraubt

Castrop Es geschah Samstagabend gegen 20 Uhr: Vor der Lambertuskirche am Biesenkamp wurde ein Castrop-Rauxeler angegriffen, geschlagen und ausgeraubt. Es gibt eine Täterbeschreibung.mehr...

Erst Ausweis-, dann Ladendiebstahl

Detektiv erkennt: Auf der Anklagebank saß nicht die Diebin

Castrop-Rauxel In Castrop-Rauxel stand jetzt eine falsche Frau vor Gericht. Nicht sie stahl Haarbürsten, sondern offenbar ihre Cousine. Die hatte vor auch schon einen Ausweis gestohlen.mehr...

Amtsgericht Castrop-Rauxel

Viel Aufwand vor Gericht für einen kaputten Autospiegel

Castrop-Rauxel Eine Angeklagte nebst Anwältin, Richter, Staatsanwaltschaft und vier Zeugen. Ein beträchtlicher Aufwand für eine Anklage, bei der es eigentlich nur um einen Bagatellschaden von rund 150 Euro ging. Das Amtsgericht verhandelte den Fall trotz der geringen Schadenssumme.mehr...

Radarfallen heute

Aktuelle Blitzer in und um Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel Achtung, Autofahrer. Hier erfahren Sie, wo die Ordnungsämter von Castrop-Rauxel und Dortmund sowie der Kreis Recklinghausen heute mit ihren Radarkontrollen stehen.mehr...

CDU-Neujahrsempfang

CDU bietet sich der SPD für Mehrheit in Sachen Bolzplatz an

Castrop-Rauxel Ein klares politisches Statement lieferte der CDU-Stadtverbandschef Michael Breilmann beim Neujahrsempfang ab: Die lokale Ampelkoalition müsse endgültig beendet werden, wechselnde Mehrheiten in Sachfragen seien jetzt das Gebot der Stunde. Ein Angebot an die SPD.mehr...

rnVW Käfer

Der Klassiker fährt immer noch

Castrop-Rauxel Er gehört zu den Klassikern: der VW Käfer. Vor 40 Jahren lief das letzte Exemplar in Emden vom Band. Matthias Breilmann fährt heute immer noch mit seinem Käfer durch Castrop-Rauxel. Vor gar nicht so langer Zeit war die Stadt sogar regelmäßig Treffpunkt vieler Käfer- und anderer VW-Freunde.mehr...