Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Christian Becker neuer Chef der TuS-Handballer

Handballer des TuS Ickern haben gewählt

Im zweiten Anlauf hat es geklappt. Auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Freitagabend haben die Handballer des TuS Ickern den bisherigen Stellvertreter Christian Becker zu ihrem neuen Abteilungsleiter gewählt. Im Jugendbereich wurde indes ein Neuanfang gestartet.

Castrop-Rauxel

von Jörg Laumann

, 10.06.2018
Christian Becker neuer Chef der TuS-Handballer

Bei diesem Archivbild standen sie gemeinsam an der Linie: der bisherige Vorsitzende Ralf Utech (vorne) und der neue Chef der TuS-Handballer, Christian Becker. © Jens Lukas

Zweiter Vorsitzender hinter Becker ist Andreas Wunder, der zudem weiterhin als 2. Kassierer fungiert. Die Neubesetzung des Leiterpostens war notwendig geworden, weil der bisherige Amtsinhaber Ralf Utech nach vier Jahren nicht mehr zur Wahl angetreten war. Er konzentriert sich künftig auf seine Aufgabe als Trainer der ersten Männer-Mannschaft.

Seit 2001 für den TuS Ickern aktiv

Der 44 Jahre alte Christian Becker ist seit 2001 beim TuS Ickern aktiv. Als Spieler lief er für den Verein in der Landesliga auf und gehörte zuletzt zum Trainerteam für die weibliche A- und B-Jugend. Seine Töchter Denise und Jasmin spielen für die TuS-Frauen in der Bezirksliga. „Unsere vorrangigen Aufgaben als Vorstand sind die Stärkung des Kaders der ersten Mannschaft nach dem Abstieg in die Kreisliga und die Weiterentwicklung des Nachwuchsbereichs, in dem wir wieder alle Altersklassen abdecken wollen“, sagte Becker am Sonntag nach der Versammlung.

Neben der Wahl der neuen Abteilungsleiter bestätigten die rund 30 Mitglieder auch den 1. Kassierer Thomas Hengst im Amt. Der vakante Posten des 2. Geschäftsführers konnte nicht neu besetzt werden. Im Jugendbereich wurde hingegen ein Neuanfang eingeleitet: Marion Werner-Pfadenhauer und Heike Laar fungieren künftig unterstützt von Michael Trockel als Jugendleiterinnen.

Jetzt lesen

Anzeige