Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Rudern: Weltcup

DRV-Achter landet mit Jakschik auf Platz zwei

CASTROP-RAUXEL Die Weltcup-Regatta im italienischen Varese endete für Malte Jakschik vom Ruderverein Rauxel und seine Mannschaftskollegen aus dem Deutschland-Achter mit einem zweiten Platz. Im Finale am Sonntagnachmittag absolviert das deutsche Boot die 2000-Meter-Strecke in 5:27,28 Minuten.

DRV-Achter landet mit Jakschik auf Platz zwei

Der Deutschland-Achter rudert am 25.08.2014 bei der Ruder-WM in Amsterdam einem souverändem Vorlauf-Sieg über Weltmeister entgegen. Von rechts nach links: Steuermann Martin Sauer, Felix Wimberger, Maximilian Reinelt, Eric Johannesen, Richard Schmidt, Felix Drahotta, Andreas Kuffner, Malte Jakschik und Maximilian Planer. Foto: Detlev Seyb/dpa (zu dpa "Im Achter wächst die Zuversicht - Johannesen: «Wir wollen Gold»" vom 26.08.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Sieger wurden die Briten, die in 5:26,93 Minuten knapp vor den Deutschen ins Ziel kamen. Platz drei ging an die USA, die der Achter des Deutschen Ruderverbandes (DRV) bereits im Vorlauf am Freitag hinter sich gelassen hatte. Die Briten indes nahmen in Varese erfolgreich Revanche für die Europameisterschaft im polnischen Posen, bei der sie Ende Mai Zweiter hinter den Deutschen geworden waren.

Für Malte Jakschik und seine Mannschaftskollegen war der Weltcup in Italien der Auftakt zu einem intensiven Programm mit drei internationalen Wettbewerben innerhalb von drei Wochen. Als nächstes steht ab Samstag, 4. Juli, die traditionsreiche "Henley Royal Regatta" in England auf dem Terminplan.

CASTROP-RAUXEL Für Malte Jakschik vom Ruderverein Rauxel und seine Mannschaftskollegen aus dem Deutschland-Achter hat das Wochenende beim Weltcup in Varese (Italien) mit einem Erfolg begonnen: Im Vorlauf am Freitag sicherte sich das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) Platz eins vor den Booten aus den USA und Neuseeland.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...