Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball-Landesliga

Der FC Frohlinde kassiert sieben Gegentore in Sprockhövel

FROHLINDE. Sieben Tore, alle auf Seiten des SC Obersprockhövel. Der Fußball-Landesligist FC Frohlinde unterlag mit 0:7 beim Tabellensiebten. Bereits nach wenigen Sekunden gingen die Köpfe der Frohlinder in Richtung Boden.

Der FC Frohlinde kassiert sieben Gegentore in Sprockhövel

Dennis Lauth (l.) wurde bereits nach 25 Minuten für Innenverteidiger Marc Flaczek eingewechselt, der nach eigenen Angaben Probleme mit der Leiste hatte. Lauth konnte, obwohl er im zentralen Mittelfeld einige Bälle gewann, auch keinen Schwung in das Frohlinder Spiel bringen. Foto: Marcel Witte

Anstoß FC Frohlinde. Die Gäste, komplett in Blau angetreten, lassen den Ball in den eigenen Reihen kreisen. Plötzlich ein Ballverlust und alles geht ganz schnell. Dustin Najdanovic taucht vor Frohlindes Keeper Tim Lüchtemeier auf und trifft zur 1:0-Führung für den SC Obersprockhövel nach nur knapp 15 Sekunden.

Es sollte der Auftakt zu einer Partie sein, die die Frohlinder ganz schnell wieder aus den Köpfen kriegen wollen. „Hier hat der Tabellenachte gegen den Neunten gespielt. Davon habe ich nichts gesehen. Zwischen Obersprockhövel und uns bestanden mindestens zwei Klassen Unterschied“, lautete die schonungslose Bilanz von FCF-Spielertrainer Michael Wurst.

Djordic verliert den Ball im Aufbau

Nicht zu Unrecht, denn in der Anfangsviertelstunde rieben sich die Zuschauer verdutzt die Augen. Marc Flaczek bekam den Ball an die Hand, Elfmeter für die Hausherren. Tobias Voshage erzielte das 2:0 (3.). Frohlindes Mario Djordic verlor den Ball knapp 30 Meter vor dem eigenen Kasten, Serkan Aydin steckte durch auf Moritz Schrepping – 3:0 (13.).

„Blau, jetzt alle, rappelt euch auf!“, schrie FCF-Innenverteidiger Timo Janicki über den Platz. Es half nichts. Obersprockhövel war den Frohlindern in allen Belangen überlegen. Serkan Aydin hatte auf der linken Außenbahn viel Platz, Flanke auf Dustin Najdanovic – 4:0 nach nur 29 Minuten.

Fehler von Keeper Lüchtemeier

Waren bis dato vor allem viele Stellungsfehler aufseiten der Frohlinder zu sehen, schoss nun auch Keeper Tim Lüchtemeier einen Bock. Einen Rückpass von Janicki wollte der Torwart direkt wieder nach vorne spielen, traf dabei allerdings Aydin, der nur noch ins leere Tor einschießen musste. 0:5 nach 45 Minuten.

Im zweiten Durchgang rappelte sich der FCF etwas auf und kam auch zu eigenen Torchancen. Doch die wurden nicht genutzt. „Wenn man in der Phase einen gemacht hätte, hätten wir das Ergebnis vielleicht noch ein bisschen besser aussehen lassen können“, erklärte Frohlindes Kapitän Stefan Tiedke. Die Hausherren dagegen hörten mit dem Toreschießen nicht auf. Najdanovic erhöhte auf 6:0 (52.), der eingewechselte Sascha Leiendecker erzielte den 7:0-Endstand in der 79. Minute.

Frohlindes Coach Michael Wurst war nach der Partie bedient. Über die Leistung seines Teams verlor er nur wenige Worte: „Wir haben im Kollektiv versagt.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Kann Schwerin dem SV Wacker Hilfe leisten?

Castrop-Rauxel Der 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga steht an. Der erste komplette Spieltag nach der Winterpause. Die Spvg Schwerin hat direkt eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Der Spitzenreiter Vestia Disteln kommt an den Grafweg. Auch die anderen beiden heimischen Bezirksligisten laufen auf.mehr...

Handball-Bezirksliga

Schwere Auswärtsspiele für heimische Teams

Castrop-Rauxel. Der TuS Ickern und die HSG Rauxel-Schwerin müssen am Wochenende anspruchsvolle Aufgaben in der Handball-Bezirksliga lösen. Ralf Utech, Trainer des TuS, hofft, dass sein Team eine Serie fortsetzen kann.mehr...

Naturrasen und Asche

Die Stadt sperrt die Sportplätze

Castrop-Rauxel Die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben auch Auswirkungen auf die heimischen Fußballer. Denn die Städte Castrop-Rauxel (bis einschließlich Sonntag, 25. Februar) und Herne (bis einschließlich Dienstag, 27. Februar) haben jeweils die Naturrasen- und Ascheplätze gesperrt. Dadurch fallen einige Spiele am Wochenende aus.mehr...

Neue Regelung im Tischtennis

Frauen dürfen bei den Männern aufschlagen

Castrop-Rauxel. Die Tischtennisspielerinnen Beatrice Sommer vom Post SV und Christiane Nimser von der DJK Roland Rauxel spielen bei den Herren mit. Eine neue Regelung macht das seit Saisonbeginn möglich. Doch es gibt auch eine Einschränkung.mehr...

Besondere Tombola beim Heimspiel

Der FC Frohlinde sammelt um Leben zu retten

Frohlinde Mit einer optisch außergewöhnlichen Deko-Maßnahme hat der FC Frohlinde für eine ganz besondere Tombola am Sonntag beim Fußball-Landesligaspiel gegen den SV Hilbeck geworben. Der Sinn dahinter ist aber plausibel: Der Verein sammelt, um künftig Leben retten zu können.mehr...

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...