Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Der Speck muss endlich weg

Verbraucherberatung weiß Rat

Castrop-Rauxel Fast Food, Fertigprodukte und mangelnde Fitness sind drei gewichtige Gründe, die dazu beitragen, dass Deutsche immer dicker werden. Allein rund zwei Millionen Kinder leiden hierzulande an Übergewicht. Sogar die Bundesregierung hat jetzt Alarm geschlagen und den Pfunden den Kampf angesagt. Rat weiß die Vebraucherberatung, die die Regeln für ein «leichteres» Leben kennt und in Kursen und schriftlichen Ratgebern weitergibt. Hier ein paar davon: Eigene Essgewohnheiten hinterfragen: Wer dauerhaft abspecken will, sollte seine Ess- und Trinkgewohnheiten auf den Prüfstand stellen und eventuell ändern. Hungern ist auf jeden Fall falsch. Ganz wichtig beim Abnehmen: viel trinken! Lebensmittel bewusst auswählen: Obst und Gemüse spielen beim Abnehmen eine große Rolle, denn sie liefern nicht nur wichtige Nährstoffe, sondern sind auch sehr kalorienarm. Getreideprodukte aus ganzem Korn, Naturreis und Milchprodukte ergänzen den Speiseplan perfekt. Mehr Bewegung im Alltag: Viel Bewegung hilft nicht nur beim Abspecken, sondern ist auch ein wichtiger Verbündeter, um das reduzierte Gewicht dauerhaft zu halten. Gesunde Ernährung von Anfang an: Die Essgewohnheiten werden bereits im Kindesalter geprägt. Wer bereits in jungen Jahren lernt, süße und fette Leckereien nur in Maßen zu genießen, wird vermutlich kaum mit Gewichtsproblemen zu kämpfen haben. Infos und Termine zu den nächsten Ernährungskursen rund um gesundes Abspecken gibt es bei den Verbraucherberatungsstelle an der Oberen Münsterstraße 9. Vertiefende Tipps zum Abnehmen enthalten auch die Ratgeber «Gewicht im Griff» und «Wie Ihr Kind abnehmen kann» (je 14,90 Euro).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Open-Air-Theater in Castrop-Rauxel

Westfälisches Landestheater stellt die Bühne in das Parkbad Süd

Castrop-Rauxel Das Parkbad Süd ist zum dritten Mal Schauplatz des WLT-Freilichttheater-Wochenendes. Unter dem Motto „Bühne raus...! Theater im Freien“ geht vom 22. bis 24. Juni 2018 ein spannendes, abwechslungsreiches und auch musikalisches Happening über die Bühne. Mit dabei: Die 80er-Jahre.mehr...

Prozess am Amtsgericht Castrop-Rauxel

Trio stiehlt 37,5 Tonnen Schrott, um sie zu verkaufen

Castrop-Rauxel Schrottdiebstahl XXL hieß es am Dienstag am Amtsgericht. Auf der Anklagebank musste sich ein 32-Jähriger verantworten, der zusammen mit zwei anderen 37,5 Tonnen Schrott gestohlen haben soll. Doch der 32-Jährige scheint nur ein kleiner Fisch gewesen zu sein. Der mutmaßliche Drahtzieher ist flüchtig.mehr...

Sitzmeditation oder: Leute, die auf Wände starren

Zazen soll den Geist beruhigen - wir haben getestet, ob es wirkt

Habinghorst Zazen bedeutet Sitzmeditation, eine Meditationstechnik des Zen-Buddhismus, die Körper und Geist zur Ruhe bringen soll. Unser Mitarbeiter Christian Püls hat es ausprobiert. Wie wirkt Zazen? Sein Erlebnisbericht endet ruhig - aber auch ein bisschen unentschlossen.mehr...

Brennender Motorroller in Ickern

Haben vier Kinder den Brand gelegt?

Ickern Ein Motorroller brannte am Montagnachmittag in Ickern. Kinder zwischen zehn und zwölf Jahren flüchteten. Ob sie etwas mit dem brennenden Motorroller zu tun haben, versucht die Polizei gerade zu klären. Dafür sucht sie Zeugen.mehr...

Freibadsaison in Ickern ist eröffnet

Freibad lockt in den Pfingstferien

ICKERN Das Freibad in Ickern ist seit Samstag geöffnet, mit Rücksicht auf das schöne Wetter 14 Tage vor dem eigentlichen Eröffnungstermin. Hier noch einmal die Öffnungszeiten und Eintrittspreise.mehr...

Ebereschen auf Spielplatz in Castrop-Rauxel angesägt

Unbekannte zerstören Bäume

Auf dem städtischen Spielplatz „Im Wiesengrund“ in Becklem wurden zwei Bäume – Ebereschen – mutwillig mit Säge, Messer oder ähnlichen Werkzeugen zerstört. Wie die Stadt mitteilt, ist eine der beiden Ebereschen zu 90 Prozent durchgesägt worden, bei der anderen wurde die Rinde stark beschädigt. Die Stadt braucht jetzt Hilfe.mehr...