Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nach der Korfball-EM

Detlef Dülfer: "Die Mannschaft wollte mehr"

CASTROP-RAUXEL Bei der EM in Portugal haben die deutschen Korfballer auf Platz zehn das letzte Ticket für die WM 2015 in Belgien gelöst. Im Interview spricht Detlef Dülfer, der zudem überraschend äußerte, dass er nicht mehr Vorsitzender des Technischen Komitees Korfball im Deutschen Turner-Bund (DTB) ist, über das Abschneiden des DTB-Teams.

Detlef Dülfer: "Die Mannschaft wollte mehr"

Detlef Dülfer ist als Vorsitzender des Technischen Komitees Korfball zurückgetreten.

In der Mannschaft ist jedenfalls keiner zufrieden. Die Mannschaft wollte mehr.

Was heißt mit Glück? Es war ja schon vor dem Turnier klar, dass zehn Plätze frei sein werden. Der Spielmodus war aber eine Katastrophe für uns. Es hätte aber auch Katalonien oder Russland treffen können.

Korfball-Europameisterschaft

Deutschland nimmt das letzte WM-Ticket mit

CASTROP-RAUXEL Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft hat die Abreise von der Europameisterschaft in Maia (Portugal) mit einer abschließenden Niederlage im Gepäck angetreten. Im Spiel um den neunten Rang zog die Auswahl des Deutschen Turnerbundes (DTB) knapp mit 17:18 (9:12) den Kürzeren gegen Katalonien und wurde Zehnte.mehr...

Durch den Spielmodus stand ja fest, dass zwei der oberen acht Mannschaften in die untere Runde müssen, während zwei schwächere sozusagen aufsteigen. Das waren dann Ungarn und Polen. An den Ergebnissen hat man dann gesehen, wie schwach sie tatsächlich waren.

Keine Ahnung. Es gab einen IKF-Kongress (International Korfball Federation; Anmerkung der Redaktion) in Portugal. Ich weiß nicht, was da passiert ist, da ich als TK-Vorsitzender zurückgetreten bin, bereits eine Woche vor der EM. Wir wollten aber keine Unruhe reinbringen. Ute Wickenhäuser aus Karlsruhe ist nun federführend.

30 bis 40 Stunden Korfball pro Woche sind einfach zu viel.

Das ist eine hypothetische Frage. Wenn der stärkste Kader fährt, kommt voraussichtlich das beste Ergebnis heraus. Und in meinen Augen gehört Julian zu den Stärksten.

Detlef Dülfer engagiert im Korfball




Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...