Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Die Wochenmärkte in Ickern und Habinghorst

/
Den Wochenmarkt in Ickern am Freitag dominieren im Winter die Textilien-Stände. Die Marktkunden ärgern sich vor allem über den miserablen Zustand des Untergrundes.
Den Wochenmarkt in Ickern am Freitag dominieren im Winter die Textilien-Stände. Die Marktkunden ärgern sich vor allem über den miserablen Zustand des Untergrundes.

Tobias Weckenbrock

Blumen gibt es auch auf dem Wochenmarkt in Ickern. Von den 25 Ständen, die laut Stadtpressestelle dort maximal stehen, waren am Freitag im Januar nur die Hälfte vor Ort.
Blumen gibt es auch auf dem Wochenmarkt in Ickern. Von den 25 Ständen, die laut Stadtpressestelle dort maximal stehen, waren am Freitag im Januar nur die Hälfte vor Ort.

Tobias Weckenbrock

Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.
Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.

Tobias Weckenbrock

Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.
Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.

Tobias Weckenbrock

Elena Hunder bietet auf dem Habinghorster Wochenmarkt Eier an. Wer 50 Euro an Kortmanns Bude ausgegeben hat, der bekommt sogar welche gratis.
Elena Hunder bietet auf dem Habinghorster Wochenmarkt Eier an. Wer 50 Euro an Kortmanns Bude ausgegeben hat, der bekommt sogar welche gratis.

Tobias Weckenbrock

Anzeige
Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.
Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.

Tobias Weckenbrock

Elena Hunder schiebt den Kunden Bernd Jaeck an den Marktstand. Das gibt es so nur auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.
Elena Hunder schiebt den Kunden Bernd Jaeck an den Marktstand. Das gibt es so nur auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.

Tobias Weckenbrock

Elena Hunder im Gespräch mit zwei Stammkunden: Sie arbeitet mittwochs auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.
Elena Hunder im Gespräch mit zwei Stammkunden: Sie arbeitet mittwochs auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.

Tobias Weckenbrock

Elena Hunder im Gespräch mit zwei Stammkunden: Sie arbeitet mittwochs auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.
Elena Hunder im Gespräch mit zwei Stammkunden: Sie arbeitet mittwochs auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.

Tobias Weckenbrock

Bernd Jaeck, Marktkunde in Habinghorst
Bernd Jaeck, Marktkunde in Habinghorst

Tobias Weckenbrock

Hannelore Matuschak aus Ickern geht meistens dort auf den Wochenmarkt. Weil Mittwoch war und sie noch etwas einkaufen wollte, trafen wir sie vor der Bude in Habinghorst.
Hannelore Matuschak aus Ickern geht meistens dort auf den Wochenmarkt. Weil Mittwoch war und sie noch etwas einkaufen wollte, trafen wir sie vor der Bude in Habinghorst.

Tobias Weckenbrock

Den Wochenmarkt in Ickern am Freitag dominieren im Winter die Textilien-Stände. Die Marktkunden ärgern sich vor allem über den miserablen Zustand des Untergrundes.
Blumen gibt es auch auf dem Wochenmarkt in Ickern. Von den 25 Ständen, die laut Stadtpressestelle dort maximal stehen, waren am Freitag im Januar nur die Hälfte vor Ort.
Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.
Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.
Elena Hunder bietet auf dem Habinghorster Wochenmarkt Eier an. Wer 50 Euro an Kortmanns Bude ausgegeben hat, der bekommt sogar welche gratis.
Eine Bude auf dem Mittwochs-Markt im Castrop-Rauxeler Ortsteil Habinghorst: Das ist der wohl kleinste Wochenmarkt, den es im Ruhrgebiet gibt.
Elena Hunder schiebt den Kunden Bernd Jaeck an den Marktstand. Das gibt es so nur auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.
Elena Hunder im Gespräch mit zwei Stammkunden: Sie arbeitet mittwochs auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.
Elena Hunder im Gespräch mit zwei Stammkunden: Sie arbeitet mittwochs auf dem Wochenmarkt in Habinghorst.
Bernd Jaeck, Marktkunde in Habinghorst
Hannelore Matuschak aus Ickern geht meistens dort auf den Wochenmarkt. Weil Mittwoch war und sie noch etwas einkaufen wollte, trafen wir sie vor der Bude in Habinghorst.