Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ein Hauch von Starlight Express

CASTROP-RAUXEL „Oh, very nice!”, das waren die drei Worte, die fast ununterbrochen im Kostümfundus des Westfälischen Landestheaters zu hören waren. Grund dafür: Darsteller aus dem Bochumer Starlight Express-Musical kramten dutzendfach Klamotten aller schrägen und bunten Art hervor, forschten nach Anzügen, Röcken, Tops, Kleidern und Accessoires.

Ein Hauch von Starlight Express

Stuart Tayler und Eddie Dredge

„Alles für die Broadway Hits-Show“, sagt Stuart Tayler, im Hauptberuf so genannter „Swing“, also: Springer-Darsteller u.a. für die Rollen Papa, Greaseball, Elektra, und wirft sich aus Spaß den blauen Reifrock über. Und Eddie Dredge (er spielt die Lokomotive „Hashamoto“) ist begeistert von dem pinkfarbenen Tüllkleid, das er auch gleich probieren muss. Beide Jungs sind mit dabei, wenn am Sonntag, 25. November, 19 Uhr, die jährlich stattfindenden Benefizgala im Musical-Theater am Bochumer Ruhrstadion zu sehen sein wird.    Gala-Ensembles Für die Ausstattung des Gala-Ensembles kommen die Starlight-Kollegen immer wieder gern zum WLT und speziell zu Gewandmeisterin Maud Herrlein. „Der Chef-Maskenbildner Martin Manneck ist ein guter Freund von mir“, sagt sie. Und Manneck lacht dazu und ist wiederum entzückt über das reichhaltige Angebot und greift nur zu gerne zu: Hier noch ein gepunktete Bluse, da noch ein Fransenweste und – „Hey, dies wäre doch noch was für den `Horrorladen`“, sagt er und zieht ein unscheinbares Rüschenhemd aus dem Kleiderstapel. Am Ende haben er und Chef-Dresserin Anja Blender zehn blaue Säcke bis zum Anschlag gefüllt und sind mehr als zufrieden.Blues Brothers & Co. Am Gala-Abend werden Titel aus „Blues Brothers“ ebenso auf dem Programm stehen wie Songs aus „Jekyll & Hyde“, „Die Schöne und das Biest“ oder „Der kleine Horrorladen“. Freuen darf sich das Publikum auch auf Tanznummern aus „Fosse“ oder „Chicago“ und auf einen ausgiebigen Gastauftritt von „No Angels “-Star Lucy Diakovska. Moderatorin: Marijke Amado. Der gesamte Erlös der Gala geht an die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“.  Karten zum Preis von 29 Euro (22 Euro, ermäßigt für Kinder bis 14 Jahre, Schüler, Studenten und Behinderte) zuzüglich 2 Euro Systemgebühr sind an der Theaterkasse des Starlight Express, Stadionring 24, 44 791 Bochum erhältlich.      

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Am Castroper Markt mit Schlagstock verprügelt

Gericht verhängt Bewährungsstrafe nach Streit am Kiosk

Castrop. Der Angreifer wurde zuvor selbst angegriffen - trotzdem verhängte der Richter am Amtsgericht Castrop-Rauxel am Dienstag gegen einen 27-Jährigen eine Bewährungsstrafe. Er hatte einen Schlagstock eingesetzt.mehr...

SPD-Politiker kritisiert Mitgliedstaaten

Frank Schwabe zu Fraktions-Chef im Europarat gewählt

Schwerin Der SPD-Politiker, der auf Schwerin wohnt und seinem Beruf in erster Linie im Bundestag nachgeht, will die Prinzipien von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie hochhalten. Im Europarat versucht er das - und kritisiert einige Staaten.mehr...

Rütgers Germany GmbH in Castrop-Rauxel

Betriebsrats-Chef bei Rütgers nicht wiedergewählt

Castrop-Rauxel Die Rütgers Germany GmbH hat einen neuen Betriebsrats-Vorsitzenden. Bei der Wahl setzte sich jetzt Ulrich Sternemann durch und löst damit Ralf Danszczyk, der zehn Jahre lang die Vertretung der Arbeitnehmer leitete, an der Spitze ab. Verwunderung gab es indes bei den Straßenschildern, die auf das Chemieunternehmen verweisen. Denn dort steht nicht mehr der Name Rütgers.mehr...

„InnovationCity roll out“ in Castrop-Rauxel

Ein Großprojekt für die Energiewende

Castrop-Rauxel Die CO2-Emissionen reduzieren: Ein nachhaltiger Aspekt des Klimaschutzes, an dem auch das Projekt „InnovationCity roll out“ aus dem Ruhrgebiet arbeitet. Dabei dient eine Modellstadt als Vorbild. Und Castrop-Rauxel spielt auch eine Rolle.mehr...

Parkbad Nord in Ickern

So wird das Freibad fit gemacht für den Sommer

Castrop-Rauxel Bevor das Hallenbad für drei Monate in den „Sommerschlaf“ versetzt wird, muss das Freibad wieder zum Leben erweckt werden. Und das dauert: In der vergangenen Woche, als das Wetter so wunderbar war, dass man am liebsten gleich ins Freibad gegangen wäre, war auch viel Betrieb im Parkbad Nord – aber nur interner. Warum es von einer Öffnung aber noch weit entfernt ist.mehr...

Offene Ganztagsschule in Castrop-Rauxel

Beim OGS-Ausbau ziehen alle an einem Strang

Castrop-Rauxel Geht es um den Ausbau der Offenen Ganztagsgrundschulen, ziehen alle Fraktionen an einem Strang. Doch zunächst muss ein neues Konzept entwickelt werden, das dem enorm gestiegenen Bedarf an OGS-Plätzen gerecht wird. Eine Reaktivierung und ein Anbau könnten dabei helfen.mehr...