Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Einfamilienhaus komplett ausgebrannt

FROHLINDE Komplett ausgebrannt ist in der Nacht ein Einfamilienhaus in Frohlinde. Als die Feuerwehr gegen 0.40 Uhr eintraf, stand das Haus bereits in hellen Flammen.

Einfamilienhaus komplett ausgebrannt

Ein Blick ins Innere des Hauses.

"Der Feuerschein leuchtete uns bereits weit entgegen", berichtete am Morgen ein Feuerwehrsprecher.  Gott sei Dank hatten sich die Bewohner des Hauses an der Straße "In der Fühle" - eine Familie mit einem jüngeren Kind - bereits vor dem Eintreffen der Wehr auf die Straße gerettet. Die Eigentümer hatten noch selbst versucht, das Feuer zu löschen. Vorsorglich wurde die Familie zur Beobachtung in ein Dortmunder Krankenhaus eingeliefert.32 Feuerwehrleute drei Stunden lang im Einsatz Drei Stunden lang war die Feuwehr mit einem Großaufgebot im Einsatz, um den Brand zu löschen. Unterstützt wurden die zwölf hauptamtlichen Mitarbeiter dabei von rund 20 Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Merklinde. Das Haus brannte jedoch vollkommen aus, der Sachschaden beträgt rund 250 000 Euro. Was das Feuerausgelöst hat, war heute Morgen noch nicht bekannt. Inzwischen hat die Kripo aber die Ermittlungen aufgenommen und einen Brandsachverständigen eingeschaltet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rütgers Germany GmbH in Castrop-Rauxel

Betriebsrats-Chef bei Rütgers nicht wiedergewählt

Castrop-Rauxel Die Rütgers Germany GmbH hat einen neuen Betriebsrats-Vorsitzenden. Bei der Wahl setzte sich jetzt Ulrich Sternemann durch und löst damit Ralf Danszczyk, der zehn Jahre lang die Vertretung der Arbeitnehmer leitete, an der Spitze ab. Verwunderung gab es indes bei den Straßenschildern, die auf das Chemieunternehmen verweisen. Denn dort steht nicht mehr der Name Rütgers.mehr...

„InnovationCity roll out“ in Castrop-Rauxel

Ein Großprojekt für die Energiewende

Castrop-Rauxel Die CO2-Emissionen reduzieren: Ein nachhaltiger Aspekt des Klimaschutzes, an dem auch das Projekt „InnovationCity roll out“ aus dem Ruhrgebiet arbeitet. Dabei dient eine Modellstadt als Vorbild. Und Castrop-Rauxel spielt auch eine Rolle.mehr...

Parkbad Nord in Ickern

So wird das Freibad fit gemacht für den Sommer

Castrop-Rauxel Bevor das Hallenbad für drei Monate in den „Sommerschlaf“ versetzt wird, muss das Freibad wieder zum Leben erweckt werden. Und das dauert: In der vergangenen Woche, als das Wetter so wunderbar war, dass man am liebsten gleich ins Freibad gegangen wäre, war auch viel Betrieb im Parkbad Nord – aber nur interner. Warum es von einer Öffnung aber noch weit entfernt ist.mehr...

Offene Ganztagsschule in Castrop-Rauxel

Beim OGS-Ausbau ziehen alle an einem Strang

Castrop-Rauxel Geht es um den Ausbau der Offenen Ganztagsgrundschulen, ziehen alle Fraktionen an einem Strang. Doch zunächst muss ein neues Konzept entwickelt werden, das dem enorm gestiegenen Bedarf an OGS-Plätzen gerecht wird. Eine Reaktivierung und ein Anbau könnten dabei helfen.mehr...

rnDiagnose Brustkrebs im St. Rochus Hospital

Wie eine Krankenschwester mit ihrer Krankheit umging

Castrop-Rauxel „Ich hab's geschafft, und Du kannst es auch schaffen!“ Das könnte Jutta Mühlenkamp heute krebskranken Menschen sagen, die sie an ihrem Arbeitsort, dem Rochus-Hospital antrifft. Die Krankenschwester hatte Brustkrebs. Jetzt erzählt sie, wie sie mit ihm lebte und ihn besiegte.mehr...

32-Jähriger wegen Stalking vor dem Amtsgericht

Liebesschwüre gehen in Drohungen über

Castrop-Rauxel Ein 32-Jähriger stand wegen Stalking, Bedrohung und Beleidigung vor Gericht. Der Grund dafür war verschmähte Liebe.mehr...