Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Korfball: Europameisterschaft

„Endspiel“ für die Deutschen nach zwei Niederlagen

MAIA/PORTUGAL Der deutschen Korfball-Nationalmannschaft steht zum Abschluss der Vorrunde ein "Endspiel" zum Erreichen des Viertelfinals der Europameisterschaft gegen Russland ins Haus. Nach zwei von drei Partien haben die Deutschen noch keinen Sieg. Der muss nun am Montag gegen die Russen gelingen.

„Endspiel“ für die Deutschen nach zwei Niederlagen

Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft zog zum Auftakt der Europameisterschaft in Portugal gegen die Niederlande und England die Kürzeren.

Das Team von Ruben Boode, dem Trainer der Auswahl des Deutschen Turnerbundes im portugiesischen Maia (bei Porto) hat die Partien gegen den Titelverteidiger Niederlande (14:38) sowie England (16:20) verloren. Dabei hatten die heimischen Korbjäger gerade gegen die Engländer auf einen Sieg gehofft, der ihnen den zweiten oder dritten Platz in der Vorrunden-Gruppe A vorzeitig hätte sichern können. Nach einem 7:10 zur Halbzeit der Begegnung war das Boode-Team gar auch nah dran, den Spieß umzudrehen. Sven Müller (NIC Groningen/NL), Timon Orth (SG Pegasus Rommerscheid) und Anna Schulte vom Schweriner KC glichen mit drei Treffern in Serie zum 10:10 aus.Faden reisst Danach riss beim deutschen Team allerdings der Faden. Die Folge: Die Engländer zogen auf 15:10 davon. Drei von fünf Körben gingen dabei auf das Konto von Davesh Partel, nach Blake Palfreyman (5 Körbe) erfolgreichster Werfer der Briten. Auf der Gegenseite hielt Sven Müller mit fünf Körben dagegen. Vergebens. Seine Treffer zum 13:17 und 15:19 waren lediglich die knappsten Zwischenergebnisse in der Schlussphase vor dem 16:20 von Anna Orth (SG Pegasus). Beim 14:38 (5:17) gegen die Niederlande tags zuvor fiel die Niederlage zwar überdeutlich aus. Coach Boode war dennoch zufrieden. Co-Trainer Vincent van der Slot sagte nach dem Spiel: "Wir waren gegen die Niederländer besser als noch vor zwei Wochen in Eindhoven, wir haben mehr Körbe geworfen und weniger zugelassen. Boode ergänzte: "Insider können an dem Ergebnis ablesen, dass wir die Niederländer heute geärgert haben, wir haben unsere Aufgabe im Defensivbereich gut gelöst. Diesen Job wollten wir gut machen und weiter entwickeln, das ist uns gelungen."

CASTROP-RAUXEL Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Testspiel vor der Europameisterschaft in Maia (bei Porto/Portugal, 25. Oktober bis 2. November) verloren. Gegen den Vize-Europameister gab es im Sparringsduell in Antwerpen ein 9:28 (4:18).mehr...

Aus Castrop-Rauxeler Vereinen steht kein Mann im EM-Kader. Die Europastadt ist durch vier Frauen in Portugal vertreten: Katharina Holtkotte (KV Adler Rauxel), die zum zweiten Gruppenspiel anreiste, sowie Anna Schulte, Karen Fuchs und Linda Schiller (alle Schweriner KC).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...