Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Eröffnung Hospiz St. Elisabeth

Mittwoch 06. Juni 2012 - Die Eröffnung des Hospizes St. Elisabeth gab einen ersten Einblick ins wahr gewordene Innere des lang gehegten Wunsches. Die ersten Bilder aus dem Hospiz in der Fotostrecke.

/
So sieht es im Moment noch vor der Tür aus. Der Garten wird noch fertiggestellt. Im Hintergrund sind die Windräder auf Schwerin zu erkennen.
So sieht es im Moment noch vor der Tür aus. Der Garten wird noch fertiggestellt. Im Hintergrund sind die Windräder auf Schwerin zu erkennen.

Foto: Schlehenkamp

Von außen sieht das Hospiz St. Elisabeth inzwischen so aus.
Von außen sieht das Hospiz St. Elisabeth inzwischen so aus.

Foto: Schlehenkamp

Von der der Bockenfelder Straße in Westrich aus ist es bereits ein farbenfroher Hingucker.
Von der der Bockenfelder Straße in Westrich aus ist es bereits ein farbenfroher Hingucker.

Foto: Schlehenkamp

Im Hospiz herrschte am Mittwoch rege Betriebsamkeit. Das Pinselstrich-Bild muss allerdigns noch wachsen. Am Tag der offenen Tür im Hospiz am Freitag, 8. Juni,  darf jeder für 50 Cent einen Strich setzen.
Im Hospiz herrschte am Mittwoch rege Betriebsamkeit. Das Pinselstrich-Bild muss allerdigns noch wachsen. Am Tag der offenen Tür im Hospiz am Freitag, 8. Juni, darf jeder für 50 Cent einen Strich setzen.

Foto: Schlehenkamp

Gilserbergs Bürgermeister Lothar Vestweber, umrahmt von Dortmunds OB Ullrich Sierau und Elisabeth Grümer, hielt auch eine kleine Rede zur Eröffnung.
Gilserbergs Bürgermeister Lothar Vestweber, umrahmt von Dortmunds OB Ullrich Sierau und Elisabeth Grümer, hielt auch eine kleine Rede zur Eröffnung.

Foto: Schlehenkamp

Stiftungs-Vorstandsmitglied Josef Küper und Dortmund OB Ullrich Sierau (r.) bei der Eröffnung im Hospiz: Für die Gäste wartete noch eine kleine Überraschung vor der Tür.
Stiftungs-Vorstandsmitglied Josef Küper und Dortmund OB Ullrich Sierau (r.) bei der Eröffnung im Hospiz: Für die Gäste wartete noch eine kleine Überraschung vor der Tür.

Foto: Schlehenkamp

Die Spielmäuse aus Westrich hatten nämlich eine Kleinigkeit vorzutragen - zur Freude der Gäste.
Die Spielmäuse aus Westrich hatten nämlich eine Kleinigkeit vorzutragen - zur Freude der Gäste.

Foto: Schlehenkamp

So sieht es im Moment noch vor der Tür aus. Der Garten wird noch fertiggestellt. Im Hintergrund sind die Windräder auf Schwerin zu erkennen.
Von außen sieht das Hospiz St. Elisabeth inzwischen so aus.
Von der der Bockenfelder Straße in Westrich aus ist es bereits ein farbenfroher Hingucker.
Im Hospiz herrschte am Mittwoch rege Betriebsamkeit. Das Pinselstrich-Bild muss allerdigns noch wachsen. Am Tag der offenen Tür im Hospiz am Freitag, 8. Juni,  darf jeder für 50 Cent einen Strich setzen.
Gilserbergs Bürgermeister Lothar Vestweber, umrahmt von Dortmunds OB Ullrich Sierau und Elisabeth Grümer, hielt auch eine kleine Rede zur Eröffnung.
Stiftungs-Vorstandsmitglied Josef Küper und Dortmund OB Ullrich Sierau (r.) bei der Eröffnung im Hospiz: Für die Gäste wartete noch eine kleine Überraschung vor der Tür.
Die Spielmäuse aus Westrich hatten nämlich eine Kleinigkeit vorzutragen - zur Freude der Gäste.