Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Abenteuerer in Irland

Ex-Lehrer kehrt an Schule zurück - Zur Buchvorstellung

CASTROP-RAUXEL. Mit 17 war Wolfgang Wiesmann zum ersten Mal auf der Grünen Insel – und verliebte sich so unsterblich in Irland, dass der Lehrer mit 49 Jahren samt Familie auswanderte. Zur Präsentation seines Buches kehrte er an die Korczak-Gesamtschule zurück. Allerdings nur auf Stippvisite.

Ex-Lehrer kehrt an Schule zurück - Zur Buchvorstellung

Wolfgang Wiesmann, Ex-Lehrer in Irland, präsentierte sein Buch "Hansi und Lilo" an der Janusz-Korczak-Gesamtschule, seinem alten Arbeitsplatz.

Die Suche nach Freiheit und Abenteuer – häufig das Motiv für den Aufbruch in ein ganz neues Leben – ist für den jetzt 59-jährigen noch lange nicht beendet. „Nichts ist sicher in Irland: Weder das Einkommen, noch Freundschaften, ja nicht einmal das Leben, wenn LKW mit hohem Tempo ohne Rücksicht über enge Straßen donnern“, hat der vierfache Vater und dreifache Großvater festgestellt – und hält dennoch an seiner Faszination für Irland fest. 

Was insbesondere für den sehr einsamen Westen gilt, wo alte Leute häufig noch ohne Strom und fließend Wasser in einem Raum mit ihren Hühnern auf ihrem Gehöft lebten und Kinder noch in vierklassige Dorfschulen gingen. „Für mich eine Wahnsinnserfahrung und ein Privileg, solch eine in der Einsamkeit aussterbende Kultur noch erleben zu dürfen“, schwärmt er. Heimat von Wolfgang Wiesmann ist die Grafschaft County Clare im Westen des Landes. Wiesmanns Vita ist das Gegenteil bürgerlicher Vorstellungen. Wandte sich der gebürtige Halteraner zunächst den Ingenieurwissenschaften zu, steuerte er später aufs Lehramt um, blieb einige Jahre als Vater von vier Kindern Hausmann, bevor er 1994 an die JKG wechselte, wo er 2000 den Dienst quittierte. Von da an wird´s dann richtig abenteuerlich. Nach einem Ausflug in die Gastronomie wandte sich Wiesmann der chirurgischen Medizin zu, lernte in China die Akupunktur kennen und machte sich erfolgreich mit einer Praxis selbstständig.

„Als meine finale Berufung habe ich allerdings das Schreiben entdeckt“, sagt der Wahl-Ire. Mit seinem Roman „Hansi und Lilo oder Wie man ein guter König wird“ hat er ein weiteres Kapitel Abenteuer aufgeschlagen. Das Buch präsentierte er jetzt an der Janusz-Korczak-Gesamtschule.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handy gestohlen und verletzt

37-Jähriger in der Nähe von St. Lambertus ausgeraubt

Castrop Es geschah Samstagabend gegen 20 Uhr: Vor der Lambertuskirche am Biesenkamp wurde ein Castrop-Rauxeler angegriffen, geschlagen und ausgeraubt. Es gibt eine Täterbeschreibung.mehr...

Erst Ausweis-, dann Ladendiebstahl

Detektiv erkennt: Auf der Anklagebank saß nicht die Diebin

Castrop-Rauxel In Castrop-Rauxel stand jetzt eine falsche Frau vor Gericht. Nicht sie stahl Haarbürsten, sondern offenbar ihre Cousine. Die hatte vor auch schon einen Ausweis gestohlen.mehr...

Amtsgericht Castrop-Rauxel

Viel Aufwand vor Gericht für einen kaputten Autospiegel

Castrop-Rauxel Eine Angeklagte nebst Anwältin, Richter, Staatsanwaltschaft und vier Zeugen. Ein beträchtlicher Aufwand für eine Anklage, bei der es eigentlich nur um einen Bagatellschaden von rund 150 Euro ging. Das Amtsgericht verhandelte den Fall trotz der geringen Schadenssumme.mehr...

Radarfallen heute

Aktuelle Blitzer in und um Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel Achtung, Autofahrer. Hier erfahren Sie, wo die Ordnungsämter von Castrop-Rauxel und Dortmund sowie der Kreis Recklinghausen heute mit ihren Radarkontrollen stehen.mehr...

CDU-Neujahrsempfang

CDU bietet sich der SPD für Mehrheit in Sachen Bolzplatz an

Castrop-Rauxel Ein klares politisches Statement lieferte der CDU-Stadtverbandschef Michael Breilmann beim Neujahrsempfang ab: Die lokale Ampelkoalition müsse endgültig beendet werden, wechselnde Mehrheiten in Sachfragen seien jetzt das Gebot der Stunde. Ein Angebot an die SPD.mehr...

rnVW Käfer

Der Klassiker fährt immer noch

Castrop-Rauxel Er gehört zu den Klassikern: der VW Käfer. Vor 40 Jahren lief das letzte Exemplar in Emden vom Band. Matthias Breilmann fährt heute immer noch mit seinem Käfer durch Castrop-Rauxel. Vor gar nicht so langer Zeit war die Stadt sogar regelmäßig Treffpunkt vieler Käfer- und anderer VW-Freunde.mehr...