Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Fußball-Landesliga in Castrop-Rauxel

FC Frohlinde holt Punkt nach 0:2-Rückstand

Wattenscheid Die Landesliga-Fußballer des FC Frohlinde konnten am Donnerstagabend den anvisierten Klassenverbleib noch nicht zu hundert Prozent sicher machen. Doch mit dem 2:2-Unentschieden bei SW Wattenscheid (15.) sind die Frohlinder einem weiteren Landesliga-Jahr einen Schritt näher gekommen.

FC Frohlinde holt Punkt nach 0:2-Rückstand

Konnten am Ende auch in Wattenscheid jubeln: Torschütze Dietrich Liskunov (M.), Mario Djordic (l.) und Kevin Brewko.engel (A) Foto: Volker Engel

Zu verdanken haben sie das einer starken Leistung in der zweiten Halbzeit. Denn da stand es bereits 2:0 für die Gastgeber. Zweimal begingen die Frohlinder ein Foul im Mittelfeld. In der 22. Minute nutzte Wattenscheid den anschließenden Freistoß, um per Kopf durch Maximilian Steegmann mit 1:0 in Führung zu gehen. Nur eine Minute später foulte Chris Matuszak seinen Gegenspieler. Die Gastgeber schalteten blitzschnell, konterten den FCF aus und trafen – Timo Wnuk war der Torschütze.

Ein Schock für die Frohlinder, waren sie bis dato doch das bessere Team. Kurz vor der Halbzeitpause hätten sie einen Elfmeter nach einem Foulspiel bekommen können, die Pfeife von Schiedsrichter Martin Pier blieb aber stumm.

Abgefälschter Schuss geht knapp vorbei

Nach dem Seitenwechsel kam Frohlinde mit neuem Schwung aus der Kabine. Doch es dauerte bis zur 60. Minute, ehe Timo Erdmann dem Wattenscheider-Tor mit einem abgefälschten Schuss erstmals näher kam.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Fast hätte sich das gerächt. Der Torschütze zum 1:0, Maximilian Steegmann, lief alleine auf FCF-Keeper Tim Lüchtemeier zu. Der Frohlinder blieb lange stehen und konnte die Torchance zum möglichen 3:0 vereiteln (69.).

Letztlich bewies Frohlindes Trainer-Duo Michael Wurst und Stefan Hoffmann ein glückliches Händchen. In der 72. Minute wechselten sie Yannik Thielker ein, der prompt nur eine Minute später aus dem Getümmel heraus das 1:2 erzielte.

Dietrich Liskunov trifft aus 18 Metern

Nun wollten die Frohlinder zumindest noch einen Punkt mitnehmen und drängten auf den Ausgleich. Fast wäre es zu spät gewesen, doch in der zweiten Minute der Nachspielzeit zog Dietrich Liskunov noch einmal aus 18 Metern ab und traf zum viel umjubelten 2:2-Ausgleich.

Zum sicheren Klassenverbleib reichte es aber dennoch nicht. Da der VfL Kemminghausen (14.) parallel mit 6:1 beim VfB Günnigfeld (5.) gewann, beträgt der Abstand des FC Frohlinde zum ersten Abstiegsrang zwei Spieltage vor Saisonende weiterhin sechs Punkte.

rnTim Lüchtemeier vom FC Frohlinde

Ersatztorwart mit dem Zeug zu mehr 

Castrop-Rauxel. Durch die Luft fliegen, Bälle abfangen und den Gegner mit Glanzparaden zur Verzweiflung bringen: Dinge, die Torwart Tim Lüchtemeier vom Landesligisten FC Frohlinde liebt. Doch darf er dies zumeist nur im Training tun, denn Lüchtemeier ist nur Stellvertreter zwischen den Pfosten. Wie ist das als 2. Mann? Teil 1 unserer neuen achtteiligen Serie „Die Nummer 2“.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Juniorenfußball

Spvg Schwerin: Mit Spaß in der Mannschaft zum Erfolg

Schwerin. Mit fünf Punkten Vorsprung haben die D1-Junioren der Spvg Schwerin die vergangene Kreisliga-A-Saison erfolgreich als Tabellenerster beendet. Doch viel Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht.mehr...

Bei Eintracht Ickern

Fußball-Stadtmeisterschaft findet statt

Ickern. Der Fußballverein Eintracht Ickern wird im Sommer in die Gastgeber-Rolle der Stadtmeisterschaften bei Männern und Frauen schlüpfen. Darauf haben sich der Klub und die Stadt Castrop-Rauxel final am vergangenen Freitag geeinigt.mehr...

Ernst Rux ist wieder da

86-Jähriger aus Castrop-Rauxel war zwei Tage vermisst

Castrop-Rauxel Seit Samstagmittag galt Ernst Rux als vermisst. Der 86-Jährige ist vielen Castrop-Rauxelern durch seine zahlreichen Funktionen bei der SG Castrop bekannt. Jetzt ist er wieder da. Ausschlaggebend war ein Zeugenhinweis.mehr...

Fußball-Stadtmeisterschaft in Castrop-Rauxel

So sieht der Spielplan der Titelkämpfe aus

Castrop-Rauxel Am Freitagabend wurde im Vereinsheim von Eintracht Ickern der Spielplan der Feld-Stadtmeisterschaft der Fußballer ausgelost. 16 Teams, darunter die 14 Erstvertretung sowie zwei zweite Mannschaften nehmen daran teil. Bereits in der ersten Runde kommt es zu einem Aufeinandertreffen zweier Favoriten.mehr...

rnWahl zur Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres

Das ist das Team des Jahres

Castrop-Rauxel Insgesamt 34 Spieler und vier Trainer standen im Kader für die Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres. Unsere User haben abgestimmt und 1546-mal ihr eigenes Team des Jahres ausgewählt. Herausgekommen sind zum Teil sehr deutliche Ergebnisse, aber auch knappe Resultate auf den einzelnen Positionen.mehr...

Public Viewing

Castrop-Rauxeler Wirte freuen sich auf das nächste Vorrunden-Spiel

CASTROP-RAUXEL Auch wenn die das Public Viewing nicht mehr ganz so angesagt wie zur Weltmeisterschaft 2006: An einigen Orten gibt es in Castrop-Rauxel auch 2018 die Möglichkeit zum Rudelgucken. Nach dem ersten Spiel der DFB-Auswahl zeigen sich die Gastronomen zufrieden, mit dem Zulauf der Gäste. Man freut sich schon auf die nächste Partie am Samstag. Und Castrop-Rauxel hat sogar eine eigene WM-Torte.mehr...