Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fitnesstraining und Ernährungsberatung für Diabetiker

CASTROP-RAUXEL Ärzte und das Fitness Forum kooperieren und wollen Diabetiker zu regelmäßigem Sport motivieren.

Fitnesstraining und Ernährungsberatung für Diabetiker

Frank Bail (v.l.), Anja Böhne, Sonia Tomaszewski, und Dr. Christian Auffenberg hoffen, dass viele Diabetiker das Trainingsangebot nutzen.

Den Zucker in Schach halten nicht nur Medikamente, sondern auch genügend Bewegung und die richtige Ernährung. Um Diabetiker zu motivieren, mehr und vor allem das Richtige für sich zu tun, gehen Mediziner und das Fitness Forum in die Offensive.

Ab der nächsten Woche können 50 Diabetiker unter Anleitung gegen Bewegungsmangel und Übergewicht mobil machen. "Im günstigsten Fall können Patienten dann sogar auf Medikamente verzichten", weiß Diabetologin Anja Böhne. In Deutschland gäbe es zurzeit acht Millionen Diabetiker, die Zahl der Typ 2-Erkrankten soll sich bei den Neuerkrankungen in den nächsten zehn Jahren noch verdoppeln. "Für die Entstehung sind Fehlernährung bei Übergewicht und Bewegungsmangel entscheidende Faktoren", so Anja Böhne.

Aus der Isolation

Patienten seien oft isoliert, trieben häufig keinen Sport in der Öffentlichkeit. "Vielen muss man dazu erst einmal in den Allerwertesten treten", sagt Dr. Christian Auffenberg plakativ. Das machen die Ärzte nun. Im Fitness Forum von Doris Langer an der Bahnhofstraße soll ab der nächsten Woche nach einem Informationsabend am Dienstag, 2. Dezember, ein vierwöchiges, kostenloses Training starten.

Zunächst einmal bekommt jeder Teilnehmer eine ärztliche Beratung. "Denn jeder hat andere Voraussetzungen und braucht einen individuellen Trainingsplan", erklärt Frank Bail vom Fitness Forum. Sobald der Plan erstellt ist, können die Teilnehmer starten. Ausgerüstet mit Chipkarten, auf denen die Trainingsergebnisse festgehalten und später ausgewertet werden. "Für den Sport sollten sich die Teilnehmer zwei Mal pro Woche mindestens eine Stunde Zeit nehmen", sagt Frank Bail, "gerne aber auch öfter." Neben den Trainingseinheiten führt die Altstadt-Apotheke verschiedene Tests zu Körperfunktionen durch. Untersucht wird beispielsweise der Blutzuckergehalt. Wie ist er vor und wie nach dem Training? Was bewirkt Bewegung?

Bei der Stange bleiben Auch auf die Ernährung wird beim Trainingsprogramm abgestellt. "Die Kombination aus Bewegung und geänderter Ernährung ist auf Dauer ganz wichtig", unterstreicht Sonia Tomaszewski, Ärztin für Ernährungsmedizin. Null-Acht-Fünfzehn-Diäten bewirkten gar nichts.

Noch bedeutender ist allerdings, dass die Teilnehmer länger als die vier Wochen bei der Sache bleiben. "Schließlich wird das Herz-Kreislauf-System dauerhaft gestärkt und Muskeln werden aufgebaut", gibt Kardiologe Dr. Frank-Michael Isbruch potenziellen Teilnehmern mit auf den Weg.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Open-Air-Konzert in der Kleingartenanlage

Seven Cent beschallte den Kleingartenverein Ickern-Ost

Ickern / Waltrop Sie bewiesen es wieder einmal: Wenn Seven Cent angekündigt ist, dann wird die Party gut. Zumindest empfinden das die Besucher so. So geschehen am Samstagabend auf der Kleingartenanlage Ickern-Ost auf der Stadtgrenze. Die Coverband begeisterte und dankte um Mitternacht mit einem speziellen Gruß im Internet.mehr...

Madhouse Open Air feierte Premiere mit 300 Gästen

Poolparty der härteren Art im Parkbad Süd

Castrop Das erste Madhouse Open Air war nach Aussage der beiden Veranstalter ein Erfolg – auch wenn die Besucherzahlen hinter den Erwartungen zurück blieben. Das stellten auch einige der Gäste fest, die wir befragten. Gibt es 2019 schon eine zweite Auflage?mehr...

Angriff auf Ordnungsamts-Außendienst im Februar

Ordnungsdienst-Mann verprügelt – Jetzt muss der Schläger zahlen

Castrop Der Mann hatte 2,2 Promille Alkohol im Blut. Aber ist das eine Entschuldigung dafür, einen Mitarbeiter des neuen Ordnungsamts-Außendienstes der Stadtverwaltung klinikreif zu schlagen? Für den Richter war es jetzt Anlass für eine mildere Strafe. mehr...

rnABIkalypse und das Ende der Woche

Kein Kita-Platz, kein Fleisch, keine Kurbel - Abis Themen der Woche

Castrop-Rauxel Vor zwölf Jahren gastierte die deutsche Nationalelf gleich zweimal in Castrop-Rauxel, Eltern klagen einen Kita-Platz ein, ein Leben ohne Fleisch und Tierprodukte, die Lösung für den Bahnübergang Westring und das endgültige Ende der Kurbel - unsere Redakteurin Abi Schlehenkamp kommentiert die Themen der Woche.mehr...

Betrugs-Prozess am Amtsgericht Castrop-Rauxel

Angeklagter hat 7000 Euro kassiert, VW T1 aber nie geliefert

Castrop-Rauxel Er soll einem Bekannten für 7000 Euro einen VW T1 verkauft haben. Den hat der Bekannte jedoch nie zu Gesicht bekommen. Genauso wenig wie den Angeklagten. Der ließ sich nämlich erst gar nicht zu seinem Prozess blicken. mehr...

Feuerwehr kann wieder über Bahnübergang Westring fahren

Öffnung des Bahnübergangs per Anruf

Castrop-Rauxel. Die langersehnte Lösung ist da: Die Feuerwehr kann wieder schneller bei Einsätzen in Pöppinghausen sein. Bei geschlossener Schranke am Bahnübergang Westring unweit des Schlosses Bladenhorst reicht für die Rettungskräfte ein Griff zum Telefon.mehr...