Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Flüggen holt den Titel

Maximilian Flüggen und Anja Stickel haben ihren Heimvorteil genutzt: Die Tennistalente des Ausrichters TuS Ickern sicherten sich bei den Einzel-Meisterschaften des Bezirks Ruhr-Lippe in der Halle am Kattenstätter Busch Titel bzw. Vizetitel.

Flüggen holt den Titel

Maximilian Flüggen konnte sich im Finale gegen seinen an Nummer 1 gesetzten Gegner durchsetzen.

Maximilian Flüggen bezwang im Finale der U 12-Junioren den an Nummer 1 gesetzten Julian Jasinski von der TG Friederika Bochum mit 6:4 und 6:1. Erst vor Wochenfrist waren die beiden Seite an Seite bei den Westfalenmeisterschaften im Doppel Vizemeister geworden. Der an Nummer 2 gesetzte Flüggen dominierte insbesondere im zweiten Satz des Endspiels das Match und gewann ungefährdet mit 6:4 und 6:1. Tim Brune (TC Grün-Weiß Frohlinde) konnte zum Zweitrundenspiel gegen Flüggen nicht antreten und schied ohne Spiel aus.

Bis ins Finale stieß auch Anja Stickel bei den U 16-Juniorinnen vor. Dort musste sich die Nummer 2 der Setzliste der topgesetzten Nadine Wroblewski (Kamen) mit 3:6, 3:6 geschlagen geben. Bettina Kretschmann (TuS Ickern) gelangte über die Qualifikation ins Hauptfeld der U 16, unterlag dort aber in der ersten Runde Wiebke Böckmann (Kamen) mit 3:6 und 2:6. Kim Stubbe (TC Frohlinde) scheiterte bereits in der Qualifikation.

Jung schafft Qualikation

Bei den U 16-Junioren gelangte Peter Scherbeck (RV Rauxel) per Wild Card ins Hauptfeld, strich dort aber mit 6:4, 1:6, 3:6 gegen Christoph Lerbs (Bochum) in der ersten Runde die Segel. Jörn Jung schaffte es über die Qualifikation ins Hauptfeld, gab sich dort aber dem an Nummer 2 gesetzten Michael Gössing (Dortmund) in der ersten Runde mit 1:6, 3:6 geschlagen. Gössing unterlag im Halbfinale dem späteren Sieger Felix Sommer (TC Mengede). Dieser bezwang Daniel Debo (TC Marl) im Endspiel mit 6:2 und 6:2.

Dillwald im Viertelfinale

In der Konkurrenz der U 14-Junioren scheiterte Maik Stubbe (TC GW Frohlinde) in der Qualifikation an Flemming Faust mit 0:6 und 1:6. Im Finale setzte sich Robin Nowak (Dortmund) als Nummer eins der Setzliste mit 6:2 und 6:3 gegen die Nummer vier Jannik Röttlingsberger (TC Marl) durch.

Bei den U 14-Juniorinnen gewann Nina Dillwald (TuS Ickern, Wild Card) in der ersten Runde des Hauptfeldes gegen Sandra Ullrich (Bochum) mit 6:0 und 6:1. Im Viertelfinale war die an 2 gesetzte Katharina Hering (TC Holzwickede) beim 2:6, 0:6 dann eine Nummer zu groß. Qualifikantin Stella Schneider (TuS Ickern) gab sich im Erstrunden-Match des Hauptfeldes Sofia Wenk (Friedrich Bochum) mit 0:6 und 0:6 geschlagen. Im Endspiel siegte die topgesetzte Julia Govor (TC Holzwickede) gegen Hering mit 6:4, 2:6 und 6:2.

Kimberley Tillmann (TuS Ickern) überstand bei den U 12-Juniorinnen die erste Runde mit einem 6:0 und 6:2 gegen Joelle Hülse (TC Friedrich Bochum), zog dann aber gegen Hjördis Nüsken (Elch Holzw.) mit 2:6, 0:6 den Kürzeren. Luise von Agris (TC Castrop 06) unterlag im Viertelfinale der späteren Siegerin Jana Morderger (TC Kamen-Methler) mit 2:6 und 0:6.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Korfball: Reise von Castrop-Rauxel nach London

Schweriner Korbjäger reisen auf die Insel

Castrop-Rauxel London calling“ heißt es für die Korfballer des Schweriner KC auf Einladung des englischen Klubs Bec KC am Wochenende.mehr...

Fußball-Landesliga: FC Frohlinde

FCF geht in Schlussphase beim SV Sodingen baden

Castrop-Rauxel Der FC Frohlinde kann in der Fußball-Landesliga auch das zweite Duell mit einem Gegner aus Hernebinnen fünf Tagen nicht gewinnen.mehr...

Marc Kruska stand im Finale des DFB-Pokals

Die Endspiel-Medaille hat einen Ehrenplatz

Castrop-Rauxel Vor zehn Jahren stand der Castrop-Rauxeler Fußballer Marc Kruska mit seiner Mannschaft im DFB-Pokal-Finale gegen den FC Bayern München. Wirklich freudig blickte Kruska nicht drein, als er auf dem Siegerpodest inmitten des Berliner Olympiastadions stand. Gerade hatte Borussia Dortmund das Endspiel mit 1:2 (1:1) nach Verlängerung verloren.mehr...

HSG Rauxel-Schwerin trennt sich von Mertmann

Handballer vollziehen vorzeitigen Trainerwechsel

Castrop-Rauxel Der zur neuen Saison angekündigte Trainerwechsel beim Handball-Bezirksligisten HSG Rauxel-Schwerin ist vorzeitig vollzogen worden. Wie der Vereinsvorsitzende Karl Schiemann am Mittwoch mitteilte, haben sich die Rauxeler mit sofortiger Wirkung von Übungsleiter Randolf Mertmann getrennt.mehr...

Jugendteam der Woche

Der VfB Habinghorst hat für jeden Gegner eine andere Taktik

Habinghorst. ußball ist ein Mannschaftssport. Teamgeist ist das Zauberwort. Das wissen auch die noch sehr jungen C-Jugend-Spieler des VfB Habinghorst als auch die Trainer und Eltern der Spieler. Gemeinschaft wird hier gelebt, was positive Auswirkungen auf das Fußballverständnis habe, wie Trainer Tahirou Hassane Boureima sagt. Die C-Junioren des VfB Habinghorst stellen wir als unser Jugend-Team der Woche vor.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Die SG Castrop hat bereits sechs Neue an der Angel

Castrop-Rauxel Die Kader-Planungen für die neue Saison 2018/19 laufen bei den Bezirksliga-Fußballern der SG Castrop derzeit auf Hochtouren. Die Trainer Dennis Hasecke und Marco Taschke haben in den vergangenen Wochen gefischt – und bereits jetzt sechs Neue an der Angel.mehr...