Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball-Landesliga

Frohlinder holen Auswärtspunkt in Mengede

Mengede. Die Fußballer des Landesligisten FC Frohlinde (8.) haben bei Mengede 08/20 (13.) ein 1:1 (0:1)-Unentschieden mitgenommen. FCF-Trainer Michael Wurst zeigte sich mit dem Punktgewinn nach dem Abpfiff zufrieden.

Frohlinder holen Auswärtspunkt in Mengede

Frohlindes Timo Erdmann (l.) holte mit seinem Team ein 1:1-Unentschieden gegen Mengede 08/20. Foto: Stephan Schuetze

Die Erinnerungen vom 0:7 vor 14 Tagen in Obersprockhövel sind einfach noch zu frisch, um sie einfach wegzuwischen. Doch die Mannschaft arbeitet daran. Der Auftritt in der Fremde auf dem Kunstrasen im Mengeder Volksgarten war schon ein ganz anderer – wie auch schon am vergangenen Sonntag beim 5:2-Erfolg gegen den SV Zweckel. Und der eine erspielte Punkt sorgte sogar dafür, dass sich das Team um die Spielertrainer Stefan Hoffmann und Michael Wurst in der Tabelle von Platz neun auf Rang acht verbesserte. Ein Lob hatte Wurst allerdings für den Gegner auf Platz 13 parat: „Die haben eine gute Mannschaft, die einige Spiele nur ganz knapp verloren haben.“

Torschrei auf Lippen


So gesehen war der Coach mit dem Ergebnis zufrieden. In der ersten Halbzeit sah das noch nicht so aus. „Sehr zerfahren ging es da noch zu“, offenbarte der FC-Trainer, der im Gegensatz zu seinem spielenden Pendant Hoffmann an der Linie die Zügel in der Hand hält. Seine heisere Stimme bei seinem Statement zeugte dann davon, dass er auch viel mit der Sprache machen musste. Zweimal hätte er dann auch einen Torschrei schon auf den Lippen gehabt. Einmal war es Dietrich Liskunov, der den Ball nicht im Gastgeber-Kasten unterbringen konnte, dann verpasste Mario Djordic ebenfalls seine Chance.

Die Hausherren machten das besser. Wurst sah von denen „einen guten Spielzug“, der mit einem Kopfball zum 1:0 (35.) abgeschlossen wurde. Die Frohlinder waren nicht geschockt. Im Gegenteil. Nach der Pause kehrten sie mit einer „starken Mentalität“ (Wurst) auf den Platz zurück. Der Erfolg stellte sich schnell ein. Nur zwei Minuten waren nach Wiederanpfiff gespielt, da klappte es bei Liskunov. Der FCF-Stürmer nahm eine Flanke von Chris Matuszak perfekt mit, spielte noch einen Mengeder Abwehrmann aus und schloss aus gut 14 Metern gekonnt zum 1:1 ab (47.). Obwohl die Mengeder laut Wurst „schnell unterwegs“ waren, war seine Mannschaft nun am Drücker. Doch Schüsse von Eren Ayaz oder Mario Djordic fanden nicht mehr das Ziel.

Unter Wert verkauft

Mengedes Trainer Tobias Vößing haderte allerdings ein wenig mit dem Ergebnis. Er sagte: „Wir kommen zwar aus dem unteren Tabellendrittel nicht weg. Ein 1:1 gegen den ambitionierten FC Frohlinde an sich kann sich aber sehen lassen.“ Vößing hatte gar auf drei Punkte gehofft: „Es war deutlich mehr drin. Wir verkaufen uns unter Wert.“ Die Mengeder bewahren dank des Remis gegen Frohlinde weiterhin einen Vorsprung von einem Zähler auf die Abstiegsränge. Nach dem spielfreien Totensonntag steigt für Mengede das Lokalderby beim Hombrucher SV (10.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Kann Schwerin dem SV Wacker Hilfe leisten?

Castrop-Rauxel Der 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga steht an. Der erste komplette Spieltag nach der Winterpause. Die Spvg Schwerin hat direkt eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Der Spitzenreiter Vestia Disteln kommt an den Grafweg. Auch die anderen beiden heimischen Bezirksligisten laufen auf.mehr...

Handball-Bezirksliga

Schwere Auswärtsspiele für heimische Teams

Castrop-Rauxel. Der TuS Ickern und die HSG Rauxel-Schwerin müssen am Wochenende anspruchsvolle Aufgaben in der Handball-Bezirksliga lösen. Ralf Utech, Trainer des TuS, hofft, dass sein Team eine Serie fortsetzen kann.mehr...

Naturrasen und Asche

Die Stadt sperrt die Sportplätze

Castrop-Rauxel Die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben auch Auswirkungen auf die heimischen Fußballer. Denn die Städte Castrop-Rauxel (bis einschließlich Sonntag, 25. Februar) und Herne (bis einschließlich Dienstag, 27. Februar) haben jeweils die Naturrasen- und Ascheplätze gesperrt. Dadurch fallen einige Spiele am Wochenende aus.mehr...

Neue Regelung im Tischtennis

Frauen dürfen bei den Männern aufschlagen

Castrop-Rauxel. Die Tischtennisspielerinnen Beatrice Sommer vom Post SV und Christiane Nimser von der DJK Roland Rauxel spielen bei den Herren mit. Eine neue Regelung macht das seit Saisonbeginn möglich. Doch es gibt auch eine Einschränkung.mehr...

Besondere Tombola beim Heimspiel

Der FC Frohlinde sammelt um Leben zu retten

Frohlinde Mit einer optisch außergewöhnlichen Deko-Maßnahme hat der FC Frohlinde für eine ganz besondere Tombola am Sonntag beim Fußball-Landesligaspiel gegen den SV Hilbeck geworben. Der Sinn dahinter ist aber plausibel: Der Verein sammelt, um künftig Leben retten zu können.mehr...

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...