Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreispokal

Frohlindes Co-Trainer fordert volle Konzentration

CASTROP-RAUXEL In der zweiten Runde des Kreispokals trifft Bezirksligist FC Frohlinde auf den VfB Börnig. Der steht aktuell ohne Niederlage an der Spitze der Kreisliga A. Co-Trainer Hoger Holz warnt vor allem vor dem Ascheplatz des Gegners. "Wir müssen sehen, dass wir von Anfang an richtig dagegenhalten."

Frohlindes Co-Trainer fordert volle Konzentration

Kreispokal, 2. Runde VfB Börnig - FC Frohlinde Do., 19:15 Uhr Der VfB Börnig steht in der Kreisliga A noch ohne Niederlage (ein Remis) mit einem Gefühl an der Tabellenspitze, das die Castrop-Rauxeler aus der Vorsaison gut kennen. Das Ende ist bekannt. Frohlinde stieg auf und wird schon richtig einschätzen können, welch gefährlicher Gegner, wenn der so in der starken Kreisliga auftrumpft, an der Herner "Schadeburg" auf sie lauert. Frohlindes Co-Trainer, Holger Holz: "Wir müssen von der ersten Minute an hochkonzentriert sein." In der Aufstiegssaison hat das gut geklappt. Da hat die FCF-Formation in der ersten Halbzeit mit einem 4:0 nach 40 Minuten laut Holz "ein Feuerwerk abgebrannt". Am Ende stand es 4:1.Heimvorteil für den VfB Börnig Jetzt ist alles anders. Hier die Frohlinder mit ihrem nach vier Spieltagen unbesiegten Bezirksligateam. Dort der A-Ligist, der sich mit einem 5:0-Sieg in der Liga gegen Herne Süd II gut auf den Pokal-Fight eingestimmt hat. Und sich bestimmt gerne für die zwei Niederlagen aus der Vorsaison revanchieren möchte. Die Europastädter wissen was auf sie zukommt. Holz: "Börnig hat eine Mannschaft, die auf ihrem Ascheplatz natürlich einen Vorteil hat, die rennen und kämpfen ohne Ende. Wir müssen sehen, dass wir von Anfang an richtig dagegenhalten."

Personell steht dazu fast der gesamte Kader zur Verfügung. Nur Michael Janus, Chris Matuszak und Alexander Sube (Hand-Operation) werden verletzt fehlen. Dafür kehrt Max Ruffer zurück, der lange Zeit mit einer Viruserkrankung ausfiel und am Sonntag seine erste (Fußball) Schicht in der Zweiten fuhr. Ob der hoch gewachsene Abwehrspieler schon in der Ersten in Börnig spielen wird, war noch nicht sicher. Holz: "Wir haben aber gesagt, dass er seine Tasche mitbringen soll."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...