Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Arminia Ickern ist der erste Frauen-Stadtmeister

CASTROP-RAUXEL Arminia Ickern heißt der erste Fußball-Stadtmeister der Frauen. Im Finale gegen die Kreisliga-Klassenkameradinnen der Spvg Schwerin hatten die Ickernerinnen mit 2:0 (0:0) die Nase vorn. Nach ihrem Triumph offenbarten die Schützlinge von Trainerin Monika Leo sogar noch einige Kraftreserven.

Fußball: Arminia Ickern ist der erste Frauen-Stadtmeister

Eine halbe Stunde lang feierten sie ihren Erfolg mit lautstarken Gesängen, die bis zur Karlstraße zu hören waren. Ein Wermutstropfen fiel allerdings bereits in der zehnten Minute auf den Arminen-Sieg: Sahra Kotewitsch brach sich im Zweikampf mit Schwerins Sultan Soysaldi die Nase und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auch bei Soysaldi hinterließ der Zusammenprall seine Spuren: Ein blaues Veilchen zierte fortan ihr Gesicht.

Mit einem Doppelschlag entschied die Leo-Elf die Partie für sich: Kathrin Korlinski nutzte einen "blau-gelben" Abwehrfehler zum 1:0 (36.). Nur 60 Sekunde später markierte Kerstin Lutomski per Drehschuss den 2:0-Siegestreffer. Schwerins neuer Trainer Andreas

Krznar konnte während der 60 Minuten Spielzeit lediglich Torchancen durch Sabine Janas mit einem Freistoß (8.) sowie Sandra Rick (39.) für sein Team notieren. Der Coach sah "ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften", attestierte Ickern nach dem Schlusspfiff aber einen verdienten Sieg. Arminia-Übungsleiterin Monika Leo hofft, dass der Stadtmeistertitel ihrem Team den nötigen Auftrieb gibt, um in der Kreisliga oben mitzumischen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Kann Schwerin dem SV Wacker Hilfe leisten?

Castrop-Rauxel Der 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga steht an. Der erste komplette Spieltag nach der Winterpause. Die Spvg Schwerin hat direkt eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Der Spitzenreiter Vestia Disteln kommt an den Grafweg. Auch die anderen beiden heimischen Bezirksligisten laufen auf.mehr...

Handball-Bezirksliga

Schwere Auswärtsspiele für heimische Teams

Castrop-Rauxel. Der TuS Ickern und die HSG Rauxel-Schwerin müssen am Wochenende anspruchsvolle Aufgaben in der Handball-Bezirksliga lösen. Ralf Utech, Trainer des TuS, hofft, dass sein Team eine Serie fortsetzen kann.mehr...

Naturrasen und Asche

Die Stadt sperrt die Sportplätze

Castrop-Rauxel Die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben auch Auswirkungen auf die heimischen Fußballer. Denn die Städte Castrop-Rauxel (bis einschließlich Sonntag, 25. Februar) und Herne (bis einschließlich Dienstag, 27. Februar) haben jeweils die Naturrasen- und Ascheplätze gesperrt. Dadurch fallen einige Spiele am Wochenende aus.mehr...

Neue Regelung im Tischtennis

Frauen dürfen bei den Männern aufschlagen

Castrop-Rauxel. Die Tischtennisspielerinnen Beatrice Sommer vom Post SV und Christiane Nimser von der DJK Roland Rauxel spielen bei den Herren mit. Eine neue Regelung macht das seit Saisonbeginn möglich. Doch es gibt auch eine Einschränkung.mehr...

Besondere Tombola beim Heimspiel

Der FC Frohlinde sammelt um Leben zu retten

Frohlinde Mit einer optisch außergewöhnlichen Deko-Maßnahme hat der FC Frohlinde für eine ganz besondere Tombola am Sonntag beim Fußball-Landesligaspiel gegen den SV Hilbeck geworben. Der Sinn dahinter ist aber plausibel: Der Verein sammelt, um künftig Leben retten zu können.mehr...

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...