Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gleisbauarbeiten: RE 3 wird umgeleitet

CASTROP-RAUXEL Die Deutsche Bahn führt von Sonntag, 16. November, 22 Uhr, bis Montag, 1. Dezember, 6 Uhr, Gleisbauarbeiten in Dortmund-Mengede sowie im Bahnhof Castrop-Rauxel durch.

/

Ein Regionalexpress fuhr in Mengede über Steine, die Kinder auf die Gleise gelegt hatten.

Aufgrund der Bauarbeiten werden die Züge der Linie RE 3 zwischen Dortmund Hbf und Wanne-Eickel von Montag, 17. November, 12 Uhr bis Freitag, 21. November, 20 Uhr sowie von Montag, 24. November, 12 Uhr bis Freitag, 28. November, 20 Uhr ohne Halt umgeleitet. Dadurch entfallen die Halte in Herne, Castrop-Rauxel und Dortmund-Mengede. In der Zeit zwischen 23.30 Uhr und 4 Uhr verkehren die Züge allerdings planmäßig.

Fahrgäste des RE 3 aus Richtung Hamm und Dortmund mit Ziel Dortmund-Mengede, Castrop-Rauxel Hbf und Herne benutzen ab Dortmund Hbf die Züge der Linie S 2 (Abfahrt in Minute 07).

Fahrgäste des RE 3 von Herne, Castrop-Rauxel und Dortmund-Mengede in Richtung Dortmund und Hamm benutzen bis Dortmund Hbf die Züge der Linie S 2 (Ankunft Minute 53, Weiterfahrt Richtung Hamm mit den Zügen der RE 3)

Fahrgäste der Züge der Linie RE 3 aus Richtung Düsseldorf benutzen ab Wanne-Eickel Hbf den zusätzlichen Zug nach Herne, Abfahrt Minute 39 von Gleis 1, ab Herne die Züge der Linie S 2 (Abfahrt Minute 44)

Fahrgäste der Züge der Linie RE 3 in Richtung Düsseldorf benutzen ab Dortmund-Mengede und Castrop-Rauxel die Züge der Linie S 2 (Abfahrt Minute 4 beziehungsweise Minute 8), ab Herne den zusätzlichen Zug nach Wanne-Eickel (Abfahrt Minute 17). Von Wanne-Eickel die Züge der Linie RE 3 Richtung Düsseldorf.

Die Reisenden werden durch Aushänge und Lautsprecheransagen sowie durch besondere Fahrplanaushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert.  Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten  bzw. unter Tel. 0800-5996655 (kostenlos, rund um die Uhr). Für Handy-, PDA- oder Smartphonebesitzer stehen Informationen auch unter bauarbeiten.bahn.de/mobile zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnWas macht der Vizepräsident des CCCS?

Ralf Renker ist ein Botschafter des Karnevals

Castrop-Rauxel Ein eigenes Prinzenpaar ist zwar längst Vergangenheit. Die Begeisterung bei den Karnevalisten vom CCCS Rot-Weiß fürs Feiern aber ist geblieben. Bei Präsidentin Conny Straßmann sowieso. Aber auch bei ihrem Stellvertreter Ralf Renker. In unserer Serie „Die Nummer 2“ stellen wir heute den Vizepräsidenten vor – und erfahren dabei, wie wohl er sich in seiner Nebenrolle fühlt.mehr...

Theater sucht noch Darsteller

Road-Movie-Theater „Odysseus kam bis Ickern Nord“

Ickern „Odysseus kam bis Ickern-Nord“: Das neue interkulturelle Road-Movie-Theater, das im Juni in der Agora stattfindet, widmet sich der Mythologie. Dabei weicht das Stück jedoch von der Vorlage ab. Mitspielen ist noch möglich.mehr...

Am Castroper Markt mit Schlagstock verprügelt

Gericht verhängt Bewährungsstrafe nach Streit am Kiosk

Castrop. Der Angreifer wurde zuvor selbst angegriffen - trotzdem verhängte der Richter am Amtsgericht Castrop-Rauxel am Dienstag gegen einen 27-Jährigen eine Bewährungsstrafe. Er hatte einen Schlagstock eingesetzt.mehr...

SPD-Politiker kritisiert Mitgliedstaaten

Frank Schwabe zu Fraktions-Chef im Europarat gewählt

Schwerin Der SPD-Politiker, der auf Schwerin wohnt und seinem Beruf in erster Linie im Bundestag nachgeht, will die Prinzipien von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie hochhalten. Im Europarat versucht er das - und kritisiert einige Staaten.mehr...

Rütgers Germany GmbH in Castrop-Rauxel

Betriebsrats-Chef bei Rütgers nicht wiedergewählt

Castrop-Rauxel Die Rütgers Germany GmbH hat einen neuen Betriebsrats-Vorsitzenden. Bei der Wahl setzte sich jetzt Ulrich Sternemann durch und löst damit Ralf Danszczyk, der zehn Jahre lang die Vertretung der Arbeitnehmer leitete, an der Spitze ab. Verwunderung gab es indes bei den Straßenschildern, die auf das Chemieunternehmen verweisen. Denn dort steht nicht mehr der Name Rütgers.mehr...

„InnovationCity roll out“ in Castrop-Rauxel

Ein Großprojekt für die Energiewende

Castrop-Rauxel Die CO2-Emissionen reduzieren: Ein nachhaltiger Aspekt des Klimaschutzes, an dem auch das Projekt „InnovationCity roll out“ aus dem Ruhrgebiet arbeitet. Dabei dient eine Modellstadt als Vorbild. Und Castrop-Rauxel spielt auch eine Rolle.mehr...