Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Golfclub und Lions-Club richten Benefiz-Turnier aus

FROHLINDE Die Kinderprojekte der Castroper Tafel und der Aktionskreis Behinderter und ihrer Freunde sollen von dem Benefiz-Golfturnier profitieren. Der Golfclub und der Lions-Club Philipp von Viermundt werden am Samstag, 27. September, gemeinsam in Frohlinde das Turnier für einen guten Zweck ausrichten. Der Erlös soll dieses Mal ausschließlich in Castrop-Rauxel bleiben.

Golfclub und Lions-Club richten Benefiz-Turnier aus

Clemens Burmann (v.l.), Lions-Präsident, Bürgermeister Johannes Beisenherz und Heinz-Dieter Schlicker laden zum Benefiz-Turnier am 27. September ein.

"In den vergangenen beiden Jahren hatten wir auch schon Benefiz-Turniere. Das Geld ging aber nach Herne. Das wollen wir ändern. Schließlich sind wir ein Castrop-Rauxeler Club, der etwas für die Stadt tun kann", unterstreicht Heinz-Dieter Schlicker. Über 5 000 Euro, so der Vizepräsident des 1150 Mitglieder starken Golfclubs, würden mindestens erspielt.

Bürgermeister stiftete Wanderpokal

Mit im Turnier-Boot sitzt aber nicht nur der 32 Mitglieder zählende Lions-Club um den Präsidenten Clemens Burmann. Bürgermeister Johannes Beisenherz übernimmt - obwohl er zum Zeitpunkt des Turniers im Flieger in den Urlaub sitzt - die Schirmherrschaft.

"Ich freue mich, dass zwei renommierte Clubs etwas für den außerordentlich wichtigen sozialen Zweck tun", bedankte sich Bürgermeister Beisenherz bereits im Voraus für die Spenden und stiftete spontan einen Castrop-Rauxeler Wanderpokal für den Sieger des Turniers. "Damit kann ich dem Rest des Vorstands eine Neuauflage im nächsten Jahr garantiert schmackhaft machen", scherzte Heinz-Dieter Scklicker.

Minimum: ein Handicap von 54

Aber nun zu den Details: Das Turnier beginnt am 27. September um 11 Uhr mit einem Kanonenstart. "Das heißt, alle 100 bis 120 Teilnehmer fangen gleichzeitig an", übersetzt der Vizepräsident. Spielen dürfen alle, die mindestens Handicap 54 haben. "All die, die noch nie gegolft haben, sind aber auch eingeladen. Wir bieten ein Schnuppergolfen an", wirbt Lions-Präsident Burmann. Dieses beginnt um 15 Uhr.

Große Verlosung im Anschluss

Mit einem Oktoberfest klingt der Tag ab 18 Uhr im Clubhaus aus. Jeder Teilnehmer der Abendveranstaltung bekommt ein Los, mit dem er automatisch an einer Verlosung teilnimmt. Die Preise stiften zahlreichen Castrop-Rauxeler Geschäftsleute, die auf diese Weise ihren Beitrag zum Turnier leisten.

Infos zum Turnier:

Startgebühr: 65 Euro (Turnier, Fest), 50 Euro (Schnuppergolfen, Fest), 35 Euro (Fest). Infos gibt es im Golfclub unter Tel. 6 20 27 .

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Minusgrade erwartet

Castrop friert - Blumen und Marktbeschicker ziehen sich zurück

Castrop-Rauxel Bis zu minus acht Grad meldet der Deutsche Wetterdienst für Castrop-Rauxel in den kommenden Nächten. Das sind schlechte Nachrichten für alle, die schon Blumen gepflanzt haben oder welche kaufen wollen. Wir klären die wichtigsten Fragen.mehr...

Radarfallen heute

Aktuelle Blitzer in und um Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel Achtung, Autofahrer. Hier erfahren Sie, wo die Ordnungsämter von Castrop-Rauxel und Dortmund sowie der Kreis Recklinghausen heute mit ihren Radarkontrollen stehen.mehr...

Hubschrauber-Einsatz in Rauxel

Polizei stoppt Einbrecher auf der Flucht – und meldet es nicht

Castrop-Rauxel Die Tat, um die es geht, ereignete sich bereits am 12. Februar. Dabei fahndete die Polizei sogar mit einem Hubschrauber und stoppte so einen Einbrecher. Die Meldung erging aber erst jetzt – auf Nachfrage. Woran liegt das?mehr...

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

CAS-Sounds - Folge 17

The Boc‘s: Die Band, die nie eine Band werden sollte

CASTROP-RAUXEL The Boc’s gibt es seit 2001. Eine lange Zeit für eine Band, die eigentlich keine sein wollte. Wie sie es doch wurde, erklären wir in Teil 17 unserer Serie. Und lauschen in ihrem Probenraum an der Oskarstraße dem Song „P stands for Paddy“.mehr...

Elf Jugendschöffen gesucht

Bewerbungen sind noch bis zum 20. März möglich

Castrop-Rauxel Insgesamt elf Männer und Frauen sollen ab 2019 neu als Jugendschöffen anfangen. Bewerbungen sind bis 20. März möglich. Doch die Wahl hat am Ende der Schöffenwahlaussschuss.mehr...