Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Radsport

Greipel durch Sieberg in Münster vorn

CASTROP-RAUXEL Radprofi Marcel Sieberg (Team Lotto-Belisol) hat im letzten Rennen seiner Saison seinem Sprint-Kapitän zu einem abschließenden Sieg verholfen: André Greipel gewann nach 200 Kilometern den Münsterland-Giro am Tag der Deutschen Einheit.

Greipel durch Sieberg in Münster vorn

So würde er sicher gerne auch mal bei der Tour de France ins Ziel fahren: Marcel Sieberg beim Sparkassengiro im August 2014.

Sprinter Greipel rollte vor John Degenkolb (Team Deutschland), Tom Van Asbroeck (Topsport Vlaanderen-Baloise) und Ralf Matzka (Team NetApp-Endura) ins Ziel. Das war Greipels 16. Sieg in dieser Saison. Sieberg berichtete, dass er trotz seiner Zwei-Wochen-Pause (Krankheit und Umzug) zuletzt den Sprint für Greipel vorbereiten konnte - obwohl er "wie zu erwarten nicht in einer Top-Form" (Sieberg) war. Das Anfahren habe "nicht mit so viel Power" wie im Saisonverlauf so oft gesehen geklappt, so Sieberg: "Aber André hat sich die letzten Meter an ein anderes Rad gehängt und früh seinen Sprint eröffnet." Greipel hatte zuletzt das Rennen mit Ziel im Schlosspark in Münster im Jahr 2008 gewonnen.

Das Rennen rund um die Fahrradstadt Münster hatte hohen Besuch: Tour-de-France-Direktor Christian Prudhomme verfolgte das Geschehen. Ob Münster 2017 den Grand Départ der Tour ausrichten darf, wollte er nicht verraten. Münster hatte sein Interesse signalisiert.

CASTROP-RAUXEL Radrennsportler Marcel Sieberg (Team Lotto-Belisol) hat den achten Sieg in seiner Laufbahn als Profi gefeiert. Er gewann den Sparkassen Giro in Bochum vor Roger Kluge (Team IAM Cycling) und Benjamin Sydlik (Nutrixxion Abus) - wie schon im Jahr 2012.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...