Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handball-Bezirksliga

HSG Rauxel-Schwerin braucht ein Erfolgserlebnis

RAUXEL. Bei einem gemeinsamen Abendessen haben die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel zu erörtern versucht, warum man nicht mehr die an die guten Leistungen der Vorbereitung anknüpfen kann. Am Sonntag, 5. November, erwartet der Trainer in Herne einen heißen Tanz.

HSG Rauxel-Schwerin braucht ein Erfolgserlebnis

Der Einsatz von Dennis Zinfert in Herne ist noch fraglich. Foto: Volker Engel

Für die HSG Rauxel-Schwerin geht es am Sonntag, 5. November, darum, nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder Punkte in der Handball-Bezirksliga Ruhrgebiet zu holen. Das Team von HSG-Trainer Randolf Mertmann (10.) läuft um 16 Uhr in der Sporthalle am Westring beim Drittletzten HC Westfalia Herne 2 auf.

Dass der Gegner nicht zu unterschätzen ist, musste am vorvergangenen Spieltag der Lokalrivale TuS Ickern erfahren, der bei der Westfalia-Reserve mit 23:28 verlor. Zuletzt unterlagen die Herner beim Spitzenreiter HTV Recklinghausen nur denkbar knapp mit 23:24.

Die Zielsetzung ist klar

„Ich erwarte in Herne einen heißen Tanz“, sagt Mertmann mit Blick auf die anstehende Partie. Allerdings sei die Zielsetzung für seine Mannschaft klar: „Wir müssen gewinnen. Je länger die Phase ohne Erfolgserlebnis andauert, umso schwieriger wird es für uns.“

Warum sein Team momentan nicht mehr an die guten Leistungen aus der Vorbereitung und den ersten Saisonwochen anknüpfen kann, hat Mertmann vergangene Woche bei einem gemeinsamen Abendessen zu erörtern versucht.

„Müssen einen halben Schritt mehr machen“

„Wir müssen wieder dahin kommen, dass jeder bereit ist, einen halben Schritt mehr zu machen – insbesondere auch für seinen ausgespielten Nebenmann“, fordert der Trainer. Beim Abschlusstraining am Freitag sollte dennoch der Spaß im Vordergrund stehen. „Ich hoffe, dass wir die positive Stimmung dann mit ins Spiel nehmen können.“

Personell kann Mertmann nicht aus dem Vollen schöpfen: Michel Zimmer und Michel Neuhaus fallen aus, der Einsatz von Dennis Zinfert ist fraglich. Matthias Kunze steht nur noch sporadisch zur Verfügung, da er berufsbedingt nicht mehr mit der Mannschaft trainieren kann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Fünf Fakten warum Wacker Obercastrop dennoch aufsteigen könnte

Obercastrop. Das 3:3-Unentschieden am vergangenen Sonntag im Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) fühlte sich für die Wackeraner wie eine Niederlage ein. Trotz einer zweimaligen Führung (2:0/3:2) sprang am Ende nur ein Remis heraus – der erhoffte Sprung an die Tabellenspitze blieb aus. Wacker liegt weiter einen Zähler hinter dem SV Vestia Disteln. Dennoch ist der Aufstieg in die Landesliga durchaus realistisch.mehr...

Eckhardt Böhm vom TuS Henrichenburg

Vorsitzender möchte dem Nachwuchs eine Chance geben

Henrichenburg Seit 13 Jahren leitet er die Geschicke beim Fußball-A-Kreisligisten TuS Henrichenburg. Doch Eckhardt Böhm tritt bei der Mitgliederversammlung am 9. März nicht mehr zur Wahl des Vorsitzenden an. Die Anforderungen an das Amt sind in den vergangenen Jahren gestiegen.mehr...

Fußball-Bezirksliga: Im Lokalderby

Wacker Obercastrop stolpert erneut über die SG Castrop

Castrop-Rauxel Das Fußball-Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) hat am Sonntag gehalten, was es versprochen hat. Die rund 400 Zuschauer in der Erin-Kampfbahn sahen beim 3:3 (2:1) packende Zweikämpfe, viel Einsatz und jeweils drei Tore auf beiden Seiten.mehr...

Handball-Bezirksliga: Im Lokalderby

TuS Ickern hat gegen HSG Rauxel erneut knapp die Nase vorn

Castrop-Rauxel Der TuS Ickern hatte nach dem 21:20 im Hinspiel daheim gegen die HSG Rauxel-Schwerin auch im Rückspiel die Nase vorn – und verließ durch den Erfolg am Sonntag in der ASG-Halle die Abstiegsplätze.mehr...

Jugendhandballer des TuS Ickern

E-Jugend blickt auf starke Entwicklung zurück

Ickern. Die gemischte E-Jugend des TuS Ickern hat eine starke Entwicklung zurückgelegt und ist Tabellenerster. Doch ein möglicher Meistertitel des Teams würde nicht gewertet werden.mehr...