Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Handball: Bloß nicht zu statisch werden

ICKERN Der achte Spieltag der Handball-Landesliga steht an - die nächste Chance für den TuS Ickeren, wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Und die scheinen greifbar, denn der TuS (11.) spielt beim Tabellennachbarn Westfalia Hörde (12.).

Handball: Bloß nicht zu statisch werden

Gegen Hörde muss der TuS (mit Kilian Esser am Ball) Tempo machen.

Die Dortmunder haben einen Zähler weniger, verfügen aber über "eine aggressive 6:0-Deckung und eine gute Rückzugsphase", weiß TuS-Trainer Stephan Pade und sieht die Angelegenheit am frühen Sonntagmorgen nicht als den klassischen Selbstläufer. "Meine Jungs finden die frühe Anwurfzeit nicht so komisch", so Pade. Trotzdem keine Ausrede für den TuS.

Der möchte den Hörder Defensiv-Block mit dem nötigen Grund-Tempo knacken. Pade: "Wer gegen die Mannschaft zu statisch spielt, der bekommt ein ernsthaftes Problem."

Das dürfen sich die Ickerner nicht aufhalsen, denn ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten in der Liga "wären eine tolle Sache für die Psychologie." Mit 7:9 Punkten ließe es sich etwas entspannter arbeiten, so der TuS-Coach. Verzichten muss er möglicherweise auf Florian Vogel. Der großgewachsene Rückraum-Akteur ist gegen Schalke umgeknickt und hat einen dicken Fuß - Einsatz fraglich.

HSG gegen Erfahrung

Heimspiel für die HSG-Rauxel-Schwerin (13.) in der Bezirksliga. Und die Rogalla-Sieben trifft am Sonntag auf geballte Erfahrung - die "Zweite" von Westfalia Herne (3.) rückt mit zahlreichen Veteranen aus höheren Ligen an. Dirk Rogalla sagt deshalb auch: "Wir wissen um die Schwere der Aufgabe." Dennoch braucht die HSG die Punkte gegen den Abstieg.

Wie bei Trainer-Kollege Pade heißt auch bei Rogalla das Rezept für Punkte "Tempo machen" - und dabei möglichst wenige technische Fehler zu produzieren.

Weder Fehler noch Tempo kann Alexander Mönch machen, er bleibt dem Hallenboden wegen eines Bänderrisses gänzlich fern. Auch der Einsatz von Manuel Smeetz ist fraglich, der pfeift nämlich vorab ein Oberliga-Spiel. "Die erste Halbzeit wird er sicher nicht spielen. Ich hoffe auf ihn im zweiten Abschnitt", sagt der Coach zur Personalsituation.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jugendteam der Woche

Schweriner KC auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

CASTROP-RAUXEL. Die A-Junioren-Korfballer des Schweriner KC können am Samstag, 28. April, Deutscher Meister werden und ihre Zeit als eingespielte Jungjahrgang-Mannschaft mit dem Titel krönen. Gespielt wird gegen den TuS Schildgen, mit dem das Team von SKC-Trainerin Ina Heinzel ohnehin noch eine Rechnung offen hat.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Fünf Stolpersteine warten noch auf den SV Wacker Obercastrop

Castrop-Rauxel Seit Sonntag haben die Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop vier Punkte Vorsprung auf ihren ärgsten Widersacher Westfalia Langenbochum. Das Topspiel in der Erin-Kampfbahn ging deutlich mit 5:0 an die Mannschaft von Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu. Die Führung scheint ein guter Puffer gegenüber den Hertenern zu sein.mehr...

Leichtathletik in Castrop-Rauxel

Nach 44 Ickerner Volksläufen ist Schluss

Castrop-Rauxel Die 44. Auflage des Ickerner Volkslaufes wird am kommenden Sonntag, 29. April, wieder mehrere Hundert Sportler anlocken. Diese starten dann zwischen 9.30 Uhr und 13 Uhr in verschiedenen Wettkämpfen über 500 Meter (Bambini), 1300 Meter, 5 Kilometer, 10 Kilometer sowie im Halbmarathon (21,1 Kilometer) . mehr...

Korfball: Bei U21-Weltmeisterschaft und Europameisterschaft

Heißer Sommer und Herbst für Korbjäger

Castrop-Rauxel. Nicht nur einen heißen Sommer, sondern wohl auch einen solchen Herbst kann es für die Korfballer Johanna Treffts vom KV Adler Rauxel und Lucas Witthaus vom Schweriner KC in diesem Jahr geben.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Die SG Castrop wahrt die Chance auf Rang vier, die Spvg Schwerin schafft Pflichtsieg

Castrop-Rauxel Die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) haben sich am Sonntag selbst die Chance eröffnet, bis zum Saisonende noch in die Top 4 einbrechen zu können.mehr...

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

HSG Rauxel-Schwerin siegt bei Clausen-Debüt, TuS Ickern verpasst Befreiungsschlag

Castrop-Rauxel Einen 36:26-Sieg feierten die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Sonntag gegen Landesliga-Absteiger DJK Westfalia Welper. Der TuS Ickern hat unterdessen keinen Grund zum Feiern.mehr...