Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Im Land der Zwerge

<p>Martina Stephan inmitten ihrer Zwerge. Die 36jährige leitet die Spielgruppe im DRK-Haus an der Neptunstraße.

Im Land der Zwerge

CASTROP-RAUXEL Zwerge sind von Natur aus klein und bleiben auch klein. Nicht so die Zwerge, die in den vergangenen fünf Jahren das Zwergenland des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) an der Neptunstraße 10 besucht haben. Einige dieser Zwerge sind schon richtige Schulkinder geworden so wie Marie-Louise.

von von Christoph Witte

09.11.2008

Die Siebenjährige kehrte kürzlich zurück ins Zwergenland zurück, besuchte ihre alte Spielstätte anlässlich des fünften Geburtstags der Einrichtung. "Es macht hier immer ganz viel Spaß", sagt die Zweitklässlerin. "Die Schule ist dagegen viel zu streng." Regeln sínd wichtig Nach Herzenslust toben, basteln und lärmen. Das geht nur im Zwergenland. Wenngleich Leiterin Martina Stephan betont, dass es auch Regeln geben muss und soll. "Wir wollen Kinder ab ein Jahr auf den Kindergarten vorbereiten", erklärt die 36-Jährige. "Deshalb ist die Spielgruppe auch an den Kindergarten-Alltag angelehnt. Wir begrüßen uns zusammen, frühstücken gemeinsam, halten auch Regeln ein."Vom Zwergenland in den Kindergarten

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige