Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Sechster Ortsteilverein geplant

Jürgen Kahl will mehr Engagement für den Stadtteil Rauxel

Rauxel In vielen anderen Ortsteilen ist es schon Realität – jetzt zieht wohl auch Rauxel nach: Ein Stadtteilverein soll her. Es gibt einen Termin für ein erstes Treffen. Ein Mann hat die Initiative ergriffen und nennt dafür auch klare Gründe.

Jürgen Kahl will mehr Engagement für den Stadtteil Rauxel

Jürgen Kahl Foto: privat

Jürgen Kahl ist als ehrenamtlich tätiger Bürger bekannt durch sein Engagement in der Flüchtlingshilfe. „Ich bin über die Situation im Ort etwas unglücklich“, sagt Kahl über den Stadtteil Rauxel und formulierte dazu jüngst einen Brief an Bürgermeister Rajko Kravanja. Er will einen Stadtteilverein gründen – es wäre der sechste der Stadt, wenn sich auf Schwerin die fünfte Initiative zum Verein verfestigt.

Die Schließung von Gewerbebetrieben rund um den Hauptbahnhof, der anstehende Verkauf des Bahnhofsgebäudes selbst und das beschlossene Aus der letzten Bankfiliale im Ort, der Sparkasse, geben aus Jürgen Kahls Sicht einen Anlass zum Handeln. Und auch kulturell, sagt er, hinke der Ortsteil im Vergleich zu den anderen Stadtteilen etwas hinterher. „Die Stadtteilvereine Ickern, Habinghorst und Schwerin zeigen eindrucksvoll, dass man neben der Altstadt auch die Nebenzentren zu neuem und frischem Leben erwecken kann“, so Kahl.

Rauxel ist Einfallstor zur Stadt

Der Ortsteil Rauxel sei ein Einfallstor zur Stadt, das Belebung vertragen könne. Er selbst wohne genau genommen in Bladenhorst, auch die Siedlung rund um die Vördestraße gehöre zu diesem Stadtteil. Die Phase im Frühjahr 2015, als viele Menschen aus fremden Ländern in kurzer Zeit angekommen wären, habe gezeigt, dass eine große Hilfsbereitschaft und Unterstützung aufgekommen sei – an seiner Seite. „Diese Erfahrungswerte möchte ich nun für die Belange meines Wohnorts nutzen und meine Ideen in einen noch zu gründenden Stadtteilverein ‚Wir in Rauxel‘ einbringen“, sagt er jetzt.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Am 26. März soll es um 18 Uhr ein erstes Treffen im Hildegardisheim an der Clemensstraße geben, bei dessen Initiierung auch die CDU in Person von Achim Gärtner eine Rolle spielt. „Dazu lade ich alle interessierten Bürger mit Bezug zum Stadtteil Rauxel ein“, so Jürgen Kahl.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

54-Jähriger belästigt 13-Jährige in Obercastrop

Verdächtiger küsst Mädchen auf beide Wangen und flüchtet

Obercastrop Ein 54-Jähriger hat am Dienstagabend versucht, eine 13-Jährige anzufassen. Sie wehrte sich. Die Polizei konnte den Mann einen Tag später festnehmen.mehr...

Tanz in den Mai auf Hof Sanders fällt aus

Wir haben die Alternativen zur beliebten Party

Castrop-Rauxel Als die „Tanz in den Mai“-Party auf Hof Sanders 2017 ins Wasser fiel, gab es viele traurige Stimmen dazu. Und auch in diesem Jahr gibt es keine guten Nachrichten für Maitänzer. Wir haben aber die Alternativen dazu gesammelt.mehr...

rnMädchen bei Prügelei im Schulbus zum ASG verletzt

Mobbing und Schüler-Gewalt - Was kann man im Ernstfall tun?

Castrop-Rauxel Sie wollte - wie jeden Morgen - einfach nur zur Schule fahren. Doch dann wurde das 13-jährige Mädchen, das auf Schwerin in den Schulbus einsteigt, auf der Fahrt von zwei Mädchen angegangen und verprügelt. Die Polizei ermittelt. Wie verhindert man so etwas? Was können Eltern tun? Expertenrat gibt es von Anti-Gewalt-Trainern.mehr...

Wohnungssuche Großfamilie in Castrop-Rauxel

Familie Rahmann findet eine neue Bleibe

Castrop-Rauxel Über zwei Jahre dauerte die Suche. Die fünfköpfige Familie Rahmann hatte die Hoffnung nach einer neuen, einer größeren Wohnung fast aufgegeben. Doch jetzt die Wende - die Großfamilie ist fündig geworden. Dabei spielte auch Facebook eine Rolle. Und aus noch einem weiteren Grund hat die Familie allen Grund zur Freude.mehr...

Marktplatz-Umbau hat ein Nachspiel

Zur Sanierung wurde in Castrop falsches Material verwendet

Castrop Bald wird der Marktplatz noch einmal zur Baustelle. Nach dem Gewährleistungsschaden mit den zum Teil losen Pflastersteinen wird die Firma, die mit der Umgestaltung des Marktplatzes beauftragt war, zunächst einen Teil der Fahrbahn an der Ostseite des Marktplatzes nachbessern. So sollen die Mängel endgültig behoben werden, so die Stadtverwaltung.mehr...

Hotel Goldschmieding in Castrop-Rauxel renoviert

So sieht es jetzt im Vienna House Easy aus

CASTROP-RAUXEL Die Firma Vienna House hat mehr als eine Millionen Euro in das Hotel Goldschmieding investiert. Damit es wirklich schön wird, muss aber noch ein bisschen Zeit vergehen.mehr...