Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Juniorenfußball: Spielabbruch bei der SG - harte Gangart wird Nachspiel haben

CASTROP-RAUXEL Ein Nachspiel vor der Spruchkammer wird wohl die A-Junioren-Partie der SG Castrop (5.) bei den SF Wanne (11.) haben. Beim Spielstand von 3:1 für die Herner brach der Schiedsrichter die Begegnung aufgrund der überharten Gangart der Gastgeber ab.

Juniorenfußball: Spielabbruch bei der SG - harte Gangart wird Nachspiel haben

Am zweiten Kreisliga-Spieltag gelang es derweil dem SC Arminia Ickern (14.) gegen den SV Sodingen (9.) nicht, ein Team mit elf A-Junioren-Fußballern auf die Beine zu stellen. Weshalb die Arminen die Punkte kampflos den Hernern überlassen mussten. Wie aus Ickern zu hören war, zieht der Castrop-Rauxeler Traditionsverein womöglich sein Team vom Spielbetrieb zurück.

20:0 für Rauxel

Ein 20:0 (11:0)-Schützenfest feierte der VfR Rauxel (7.) gegen den VfB Börnig (19.). Besonders torhungrig war Manuel Backes mit elf Treffern. Ins Schwarze trafen zudem Laurence Süß, Pascal Spruch (je 2), Julian Fritsch, Marcel Vabelow, David Hauschild, Michel Krämer und Tim Schminke. Beim 11:0 (3:0) des VfB Habinghorst (3.) gegen die Spvg Horsthausen (18.) netzten Haydun Günüloglu (4), Julian Schweiger (2), David Pape, Frederic Steckel, Daniel Damaschke, Florian Jantscher und Henry Zalewski ein. Zwei Gegentore in den letzten fünf Minuten kassierte der SuS Merklinde (Tore: Yüksel Turan, Shawn Borys) beim 2:4 (1:2) gegen Fortuna Herne.

60-Meter-Tor

Die Spvg Schwerin II (2.) entschied das B-Junioren-Duell gegen Arminia Ickern (5.) mit 7:2 (3:0) für sich. Für die "Blau-Gelben" trugen sich Tim Waschhoff (2), Osman Nizamogullari, Martin Niewiadomski, Phil Meyer, Wisniewski sowie Mohammed Okutucu mit einem Schuss aus 60 (!) Metern in die Torschützenliste ein. Kevin Pallasch traf für das Team von Arminen-Coach Rolf Wölk doppelt.

Wacker Obercastrop (7.) ergatterte durch Treffer von Yasin Demircan sowie Emre Demiryürek in der Schlussminute beim 2:2 (1:1) gegen Westfalia Herne II (5.) einen Punkt. Deutlich mit 0:5 zog der SuS Merklinde (10.) beim Aufsteiger BV Herne-Süd II (4.) den Kürzeren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Kann Schwerin dem SV Wacker Hilfe leisten?

Castrop-Rauxel Der 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga steht an. Der erste komplette Spieltag nach der Winterpause. Die Spvg Schwerin hat direkt eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Der Spitzenreiter Vestia Disteln kommt an den Grafweg. Auch die anderen beiden heimischen Bezirksligisten laufen auf.mehr...

Handball-Bezirksliga

Schwere Auswärtsspiele für heimische Teams

Castrop-Rauxel. Der TuS Ickern und die HSG Rauxel-Schwerin müssen am Wochenende anspruchsvolle Aufgaben in der Handball-Bezirksliga lösen. Ralf Utech, Trainer des TuS, hofft, dass sein Team eine Serie fortsetzen kann.mehr...

Naturrasen und Asche

Die Stadt sperrt die Sportplätze

Castrop-Rauxel Die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben auch Auswirkungen auf die heimischen Fußballer. Denn die Städte Castrop-Rauxel (bis einschließlich Sonntag, 25. Februar) und Herne (bis einschließlich Dienstag, 27. Februar) haben jeweils die Naturrasen- und Ascheplätze gesperrt. Dadurch fallen einige Spiele am Wochenende aus.mehr...

Neue Regelung im Tischtennis

Frauen dürfen bei den Männern aufschlagen

Castrop-Rauxel. Die Tischtennisspielerinnen Beatrice Sommer vom Post SV und Christiane Nimser von der DJK Roland Rauxel spielen bei den Herren mit. Eine neue Regelung macht das seit Saisonbeginn möglich. Doch es gibt auch eine Einschränkung.mehr...

Besondere Tombola beim Heimspiel

Der FC Frohlinde sammelt um Leben zu retten

Frohlinde Mit einer optisch außergewöhnlichen Deko-Maßnahme hat der FC Frohlinde für eine ganz besondere Tombola am Sonntag beim Fußball-Landesligaspiel gegen den SV Hilbeck geworben. Der Sinn dahinter ist aber plausibel: Der Verein sammelt, um künftig Leben retten zu können.mehr...

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...