Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Billard: Deutsche Meisterschaft

Kein viertes Gold für Wessel / Dömer unzufrieden

CASTROP-RAUXEL Die Poolbillardspielerin Susanne Wessel vom PBC Castrop hat die hundertprozentige Goldmedaillen-Ausbeute bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen verpasst. Nach drei Meistertiteln im 14.1, 8-Ball und 9-Ball schied sie im abschließenden 10-Ball-Turnier vorzeitig aus. Unzufrieden mit seiner DM ist indes Markus Dömer.

Zum Auftakt war Wessel ein 4:1-Sieg gegen Conny Teichert (PBC Pool Sharks Ortenberg) gelungen. Im folgenden Achtelfinale konnte sie ihre Erfolgsserie allerdings nicht fortsetzen: Mit der knappen 3:4-Niederlage gegen Anke Liepelt von der PBSG Wolfsburg war das - insgesamt äußerst erfolgreiche - Turnier für die Castrop-Rauxelerin beendet.

Billard: Deutsche Meisterschaft

Susanne Wessel holt dritte Goldmedaille

CASTROP-RAUXEL Poolbillardspielerin Susanne Wessel vom PBC Castrop hat bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen den dritten Titel geholt. Nach den Erfolgen im 14.1 und 8-Ball sicherte sie sich auch im 9-Ball-Turnier der Seniorinnen die Goldmedaille.mehr...

Für Wessels Vereinskollegen vom PBC Castrop, Frank Szabo, ging der Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften ohne Sieg zu Ende. Im 10-Ball-Turnier der Senioren verlor er am Freitagabend seine Auftaktpartie gegen Robin Heber (BC Sindelfingen) mit 2:5. Auch über die Verliererrunde schaffte der Castrop-Rauxeler nicht mehr den Einzug in das Achtelfinale. Szabo unterlag Christophe Creter (BV Mörfelden-Walldorf) mit 0:5.

Für Markus Dömer schien der Weg ins Viertelfinale bei der Dreiband-Meisterschaft schon geebnet. Doch letztlich fehlte eine einzige Karambolage zum Weiterkommen. Dem 30:24-Auftaktsieg nach 33 Aufnahmen in der Vorrunde über Rainer Neff (TSG Heilbronn) folgte eine 21:30-Niederlage (16 Aufnahmen) gegen den Turnierfavoriten Christian Rudolph (BA Bottrop). Doch eine knappe 29:30-Niederlage (33 Aufnahmen) gegen Norbert Roestel vom BC International sorgte für das Aus des Europastädters bei den Festspielen 2014 der deutschen Billard-Union im hessischen Staatsbad.Kein guter Schnitt Lachender Dritter war schließlich der Heilbronner Neff, der zuvor überraschend Rudolph beim 30:30 einen Punkt abluchste. Dömer hätte ebenfalls ein Remis (also ein Ball) gereicht und wäre aufgrund seiner minimal besseren Durchschnittswerte in die nächste Runde eingezogen.

Obwohl Dömer mit seinem Schnitt (GD/0,842/BED 0,909) nicht zufrieden sein konnte. In allen drei Partien hat er es nicht geschafft, die magische Eins vor dem Komma zu erzielen. So setzte sich das fort, was schon im Einband-Turnier passierte. Auch dort hatte der vorjährige Vizemeister die erste Partie gewonnen und auch da hatte sich dann schließlich auch der Verlierer (Dieter Steinberger vom BC Kempten) den Viertelfinal-Platz gesichert.

Billard: Deutsche Meisterschaft

Markus Dömer scheidet im Einband früh aus

CASTROP-RAUXEL Der Castrop-Rauxeler Billardspieler Markus Dömer ist bei den Deutschen Billard-Meisterschaften in der Disziplin Einband schon nach der Gruppenphase ausgeschieden. Nach gewonnenem Auftakt verlor er das zweite Spiel gegen Uwe Matuszak. Ab Freitag hat er im Dreiband aber noch die Chance auf eine Medaille.mehr...

Kein sportlich gutes Turnier also für Dömer, der für den Bergisch-Gladbacher BC in der Bundesliga schon ganz andere Schnitte in der Königsdisziplin gespielt hat. So blieb es in der Karambolage-Szene nur Christian Pöther vorbehalten, glänzendes Edelmetall mit nach Hause zu bringen. Im Cadre 35/2 landete der Merklinder auf dem Bronzeplatz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...