Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Korfball: Deutschland am Ende versöhnlich

BRNO Ob es dann doch noch ein versöhnlicher Ausklang war, müssen sie letztlich für sich selbst entscheiden. Die deutschen Korfball-Nationalspieler beendeten die Weltmeisterschaft in Brün (Tschechische Republik) immerhin mit einem 19:9 (11:5)-Sieg gegen Indien.

Korfball: Deutschland am Ende versöhnlich

Und somit auf dem 11. Platz unter 16 Mannschaften. Zum nochmaligen Vergleich: Bei der Jahrhundert-WM 2003 in Rotterdam (Niederlande) war Deutschland Achter und Letzter der A-WM. Was seinerzeit bereits als größte Blamage im deutschen Korfball eingestuft wurde.

Nach den Enttäuschungen der letzten Tage zeigte sich die deutsche Equipe des Trainerduos Thorsten Cramer und Thomas Kupka gegen Indien, den 14. der letzten WM, hellwach. Nach dem Führungstreffer durch Cornelia Büsing (3./TuS Schildgen) zog Deutschland über 2:1 (6.), 4:2 (7.) und 6:3 (10.) dann mit fünf Körben in Folge zur vorentscheidenden Pausenführung von 11:5 davon.

   Nach dem Seitenwechsel erhöhten Marcel Balzuweit (34./KC Grün-Weiß) und erneut Cornelia Büsing (35.) schnell auf 13:5. Und jeden Treffer Indiens beantwortete Deutschland diesmal mit zumindest einem weiteren Treffer. Den Schlusspunkt zum 19:9 markierte Linda Schiller (KC Grün-Weiß) mit einem der in den vorherigen Spielen so oft vermissten Weitwürfen.

Beste Werfer im deutschen Team waren diesmal übrigens Cornelia Büsing (4 Körbe) sowie Linda Schiller, Marcel Balzuweit und Rüdiger Dülfer (Selmer KV/jeweils 3).

Endspiel der ewigene Finalisten

Unterdessen können sich die deutschen Korfballer in aller Ruhe auf den für sie nun spielfreien Endspieltag am Samstag, 10. November, einstellen. Auch wenn sie nämlich einen Tag früher als erhofft ihr letztes WM-Spiel bereits am Freitag bestritten haben, reisen sie wie geplant erst am Sonntag, 11. November, zurück nach Deutschland.

Das Finale bestreiten Titelverteidiger Niederlande und der "ewige Zweite" Belgien. Nur einmal bei bislang acht Weltmeisterschaften konnte Belgien im Endspiel triumphieren: 1991, bei der WM im eigenen Land.     

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Serie: Yesterday im Castrop-Rauxeler Sport

Der Bezirksliga-Drops war gelutscht für den TuS Ickern 2003 gelutscht

Castrop-Rauxel Heute vor 15 Jahren mussten die damaligen Bezirksliga-Handballer des TuS Ickern ihre 15. Saisonniederlage gegen die ETG Recklinghausen einstecken. Am Saisonende stieg der einstige Oberligist in die Kreisliga ab. Wie es dazu kam, beleuchtet unserere Serie „Yesterday“.mehr...

Jugendteam der Woche

Schweriner KC auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

CASTROP-RAUXEL. Die A-Junioren-Korfballer des Schweriner KC können am Samstag, 28. April, Deutscher Meister werden und ihre Zeit als eingespielte Jungjahrgang-Mannschaft mit dem Titel krönen. Gespielt wird gegen den TuS Schildgen, mit dem das Team von SKC-Trainerin Ina Heinzel ohnehin noch eine Rechnung offen hat.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Fünf Stolpersteine warten noch auf den SV Wacker Obercastrop

Castrop-Rauxel Seit Sonntag haben die Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop vier Punkte Vorsprung auf ihren ärgsten Widersacher Westfalia Langenbochum. Das Topspiel in der Erin-Kampfbahn ging deutlich mit 5:0 an die Mannschaft von Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu. Die Führung scheint ein guter Puffer gegenüber den Hertenern zu sein.mehr...

Leichtathletik in Castrop-Rauxel

Nach 44 Ickerner Volksläufen ist Schluss

Castrop-Rauxel Die 44. Auflage des Ickerner Volkslaufes wird am kommenden Sonntag, 29. April, wieder mehrere Hundert Sportler anlocken. Diese starten dann zwischen 9.30 Uhr und 13 Uhr in verschiedenen Wettkämpfen über 500 Meter (Bambini), 1300 Meter, 5 Kilometer, 10 Kilometer sowie im Halbmarathon (21,1 Kilometer) . mehr...

Korfball: Bei U21-Weltmeisterschaft und Europameisterschaft

Heißer Sommer und Herbst für Korbjäger

Castrop-Rauxel. Nicht nur einen heißen Sommer, sondern wohl auch einen solchen Herbst kann es für die Korfballer Johanna Treffts vom KV Adler Rauxel und Lucas Witthaus vom Schweriner KC in diesem Jahr geben.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Die SG Castrop wahrt die Chance auf Rang vier, die Spvg Schwerin schafft Pflichtsieg

Castrop-Rauxel Die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) haben sich am Sonntag selbst die Chance eröffnet, bis zum Saisonende noch in die Top 4 einbrechen zu können.mehr...