Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Korfball: Holtkotte-Treffer krönt Comeback

CASTROP-RAUXEL Die Korfballer des KV Adler Rauxel dominieren die neue Regionalliga scheinbar nach Belieben. Der letztjährige Verbandsliga-Meister hielt sich gegen den HKC Albatros schadlos. Zudem büßte Verfolger TuS Schildgen beim 10:10 gegen den Selmer KV einen Punkt ein.

Korfball: Holtkotte-Treffer krönt Comeback

Keine Chance ließen Stefan Strunk (rechts) und Benjamin Grabosch (Mitte) mit dem KV Adler Rauxel dem HKC Albatros um Mannschaftsführer Björn Baran (links).

Adler Rauxel - HKC Albatros 15:4 (9:4)

Zwar lagen die Albatrosse nach zwölf Minuten mit 3:2 in Führung, danach aber drehten die Schützlinge von Trainer Dieter Fernow den Spieß allzu deutlich um. In der zweiten Halbzeit gestatteten sie dem HKC nicht einen Korb mehr. Insgesamt 15 Körbe seiner Mannschaft seien zwar keine reiche Ausbeute sagte Fernow: "Bei dem Ergebnis und einer Halbzeit ohne Gegentreffer, kann ich damit gut leben."

Mit einem erfolgreichen Distanzwurf meldete sich unterdessen Katharina Holtkotte in der ersten Adler-Vertretung zurück. Sie hatte vor über einem Jahr, bei der U21-Europameisterschaft in Portugal, einen weiteren Kreuzbandriss erlitten. Derweil fehlten im Adler-Team Mannschaftsführerin Antje Elverich (am Mittwoch Sehnenabriss am Finger) und Kathrin Hermann (wieder fit, wurde aber noch geschont).

TuS Wesseling - Grün-Weiß 9:11 (3:5)

Nach dem Rücktritt von Trainer Thorsten Cramer zeigte sich der KC Grün-Weiß während des Gastspiels beim "Schlusslicht" gut erholt - und fuhr einen wichtigen Sieg ein. Die Europastädter lagen gegen die "körperlich sehr hart" spielenden Rheinländer, so Ersatzspielerin Nina Zahlmann, bis auf das 5:5 stets in Führung. Unterdessen suchen die "Grün-Weißen" nach einem neuen Trainer.

Bis auf weiteres werde sich das Team selbst trainieren und aufstellen, sagte Pressewart Andreas Kraft. Am Rande des Adler-Spiels machte derweil der Name des U21-Auswahltrainers Harold Kuklinski als Kandidat die Runde. Über und mit Kuklinski habe man noch nicht gesprochen, betonte Kraft, aber: "Wenn man sich den deutschen Trainermarkt ansieht, bleiben nicht viele Namen."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

HSG Rauxel-Schwerin siegt bei Clausen-Debüt, TuS Ickern verpasst Befreiungsschlag

Castrop-Rauxel Einen 36:26-Sieg feierten die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Sonntag gegen Landesliga-Absteiger DJK Westfalia Welper. Der TuS Ickern hat unterdessen keinen Grund zum Feiern.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Obercastrops Goalgetter Elvis Shala war im Topspiel gegen Langenbochum nicht zu halten

Castrop-Rauxel Was für eine Macht-Demonstration: Der SV Wacker Obercastrop (1.) hat im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga mit vier Punkten Vorsprung nun für klarere Verhältnisse an der Spitze gesorgt: Mit einem 5:0 (2:0) wurden der bis dato hartnäckigste Verfolger Westfalia Langenbochum in die Hertener Heimat geschickt.mehr...

Fußball-Bezirksliga: Wacker Obercastrop gegen Westfalia Langenbochum

Spitzenspiel erster Güte steigt an der Karlstraße

Castrop-Rauxel Der SV Wacker Obercastrop trifft in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag, 22. April, in einem Spitzenspiel erster Güte, auf BW Westfalia Langenbochum. Der Erste gegen den Zweiten, da könnten die Castrop-Rauxeler zwei Rechnungen auf einen Streich begleichen.mehr...

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Clausen fordert Leidenschaft bei seinem Debüt als Trainer der HSG Rauxel-Schwerin

Castrop-Rauxel Vor der Bezirksliga-Partie gegen die DJK Westfalia Welper (4.), die am Sonntag, 22. April, um 18 Uhr in der ASG-Sporthalle an der Schillerstraße angeworfen wird, hat Sebastian Clausen den Trainerposten bei den Handballern der HSG Rauxel-Schwerin (11.) übernommen. mehr...

Fußball-Bezirksliga: SG Castrop

Trainer Dennis Hasecke hat keine Erinnerung an das Hinspiel

Castrop-Rauxel Keine Erinnerungen an das Hinspiel hat Dennis Hasecke, der Trainer der Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) vor dem Duell mit dem SV Vestia Disteln (4.). Bei der ersten Begegnung, die mit 1:3 verloren gegangen war, saß Hasecke nicht auf der Bank.mehr...