Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreisliga A: Nach Sieg bei der SG Herne 70

Kothe beschert dem FC Frohlinde II ein Entscheidungsspiel

Castrop-Rauxel Die Kreisliga A-Fußballer des FC Frohlinde II habenin allerletzter Minute den direkten Abstieg in die Kreisliga B verhindert. Nun steht ein Entscheidungsspiel an.

Kothe beschert dem  FC Frohlinde II ein Entscheidungsspiel

Alexander Sube (blaues Hemd) hat in Herne für den Treffer zum 1:1 gesorgt. Am Ende gelang den Fußballern des FC frohlinde II auch noch der Treffer zum 2:1-Sieg bei der SG Herne 70. Dadurch erreichten sie ein Entscheidungsspiel. Foto Woop

Kurz nach 15 Uhr zeigte die Uhr am Sonntagnachmittag an, als bei den Kreisliga A-Fußballer des FC Frohlinde II (13.) alle Dämme brachen. Trainer und Ersatzspieler stürmten den Platz, der jubelnde Torschütze Lukas Kothe stürmte ohne Trikot die Seitenlinie entlang. Die Elf von Jimmy Thimm hatte tatsächlich noch das Tor zum 2:1-Erfolg bei der SG Herne 70 (3.) erzielen können - in der fünften Minute der Nachspielzeit. Ansonsten wäre Frohlinde II in die Kreisliga B abgestiegen.

Ein Sieg ist Pflicht

Die Ausgangslage: Die Castrop-Rauxeler hatten den Klassenverbleib nicht mehr in der eigenen Hand. Einen eigenen Sieg in Herne vorausgesetzt, durften die Konkurrenz von Firtinaspor Herne II und RSV Wanne ihre eigenen Spiele nicht gewinnen. Das taten sie zwar nicht, dafür holte Firtinaspor zumindest einen Zähler beim Spitzenteam FC Marokko Herne. Die Aufgabe des FC Frohlinde II: Einen Sieg erringen, um ein Entscheidungsspiel gegen Firtinaspor II zu erzwingen.

Von der ersten Minute an wussten die Frohlinder, was zu tun ist, erspielten sich in der ersten Viertelstunde mehrere Großchancen, die sie aber aus bester Position nicht im Tor unterbringen konnten. Der Offensivdrang legte sich bis zur Pause nicht. Lukas Kothe traf in der Nachspielzeit den Pfosten nach einem Freistoß. Ein klarer Strafstoß wurde dem FCF II ebenfalls nicht gewährt.

Besser in der Chancenauswertung präsentierte sich hingegen Herne 70. Die SG ging in der 68. Minuten durch Marcel Kesler mit 1:0 in Führung. Alexander Sube gelang nur vier Minuten später der Ausgleich. Aber die Kräfte schwanden ein wenig in der Hitze von Herne, das merkte man. Yannik Tielker traf kurz vor Schluss die Latte. Es sollte wohl nicht sein, dachten vermutlich viele.

FCF gibt nicht auf

Doch Frohlinde gab nicht auf und hatte durch Lukas Kothe in der Nachspielzeit doch noch das Glück auf Castrop-Rauxeler Seite, als er zum 2:1 einschoss. „Immer wenn wir in dieser Saison mit dem Rücken zur Wand standen, hat die Mannschaft Moral bewiesen“, freute sich Trainer Jimmy Thimm. Auch spielerisch überzeugte ihn seine Elf. „Es war eine wirklich schöne Partie mit gutem Spielaufbau und Passspiel, vor allem hier auf der Asche. Wir haben nur unsere Chancen nicht genutzt.“ Da hatte der Trainer recht. Besonders für 94 Minuten. Und dann kam doch noch Lukas Kothe.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Juniorenfußball

Spvg Schwerin: Mit Spaß in der Mannschaft zum Erfolg

Schwerin. Mit fünf Punkten Vorsprung haben die D1-Junioren der Spvg Schwerin die vergangene Kreisliga-A-Saison erfolgreich als Tabellenerster beendet. Doch viel Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht.mehr...

Bei Eintracht Ickern

Fußball-Stadtmeisterschaft findet statt

Ickern. Der Fußballverein Eintracht Ickern wird im Sommer in die Gastgeber-Rolle der Stadtmeisterschaften bei Männern und Frauen schlüpfen. Darauf haben sich der Klub und die Stadt Castrop-Rauxel final am vergangenen Freitag geeinigt.mehr...

Ernst Rux ist wieder da

86-Jähriger aus Castrop-Rauxel war zwei Tage vermisst

Castrop-Rauxel Seit Samstagmittag galt Ernst Rux als vermisst. Der 86-Jährige ist vielen Castrop-Rauxelern durch seine zahlreichen Funktionen bei der SG Castrop bekannt. Jetzt ist er wieder da. Ausschlaggebend war ein Zeugenhinweis.mehr...

Fußball-Stadtmeisterschaft in Castrop-Rauxel

So sieht der Spielplan der Titelkämpfe aus

Castrop-Rauxel Am Freitagabend wurde im Vereinsheim von Eintracht Ickern der Spielplan der Feld-Stadtmeisterschaft der Fußballer ausgelost. 16 Teams, darunter die 14 Erstvertretung sowie zwei zweite Mannschaften nehmen daran teil. Bereits in der ersten Runde kommt es zu einem Aufeinandertreffen zweier Favoriten.mehr...

rnWahl zur Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres

Das ist das Team des Jahres

Castrop-Rauxel Insgesamt 34 Spieler und vier Trainer standen im Kader für die Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres. Unsere User haben abgestimmt und 1546-mal ihr eigenes Team des Jahres ausgewählt. Herausgekommen sind zum Teil sehr deutliche Ergebnisse, aber auch knappe Resultate auf den einzelnen Positionen.mehr...

Public Viewing

Castrop-Rauxeler Wirte freuen sich auf das nächste Vorrunden-Spiel

CASTROP-RAUXEL Auch wenn die das Public Viewing nicht mehr ganz so angesagt wie zur Weltmeisterschaft 2006: An einigen Orten gibt es in Castrop-Rauxel auch 2018 die Möglichkeit zum Rudelgucken. Nach dem ersten Spiel der DFB-Auswahl zeigen sich die Gastronomen zufrieden, mit dem Zulauf der Gäste. Man freut sich schon auf die nächste Partie am Samstag. Und Castrop-Rauxel hat sogar eine eigene WM-Torte.mehr...