Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ruhrolympiade

Kreis-Team auf Platz vier

CASTROP-RAUXEL Der Kreissportbund Recklinghausen hat bei der Ruhrolympiade in der Städtewertung mit 272 Punkten Platz vier belegt und damit Rekordsieger Dortmund (264) hinter sich gelassen. Herne belegte mit 199 Zählern den zehnten Rang.

Kreis-Team auf Platz vier

Sowohl für die Kreisstadt Recklinghausen als auch für die Nachbargemeinde Herne waren Sportler aus Castrop-Rauxel am Start. Sieger wurde Essen (342) vor Gastgeber Duisburg (334) und Unna (326).

Recklinghausen belegte im Badminton den zweiten Rang hinter Oberhausen. Die Handballerinnen der Kreisstadt landeten auf dem zweiten Platz, Sieger wurde Unna. Auch im Tennis wurde die Recklinghäuser Mannschaft Zweiter hinter Hagen.Basketballer belegten den dritten Platz

Mit Rang drei mussten sich die Leichtathleten der Kreisstadt zufrieden geben. Platz eins belegte Bochum vor Wesel. Die Schwimmer der Recklinghäuser Delegation erreichten Rang drei hinter Dortmund und Duisburg. Die Basketballer belegten ebenfalls den dritten Platz. Sieger wurde Hagen vor Unna. Die Herner Fußballer haben die Ruhrolympiade in ihrer Disziplin auf Platz drei hinter Bochum und Mülheim beendet.Förderpreis geht an Patrick Held 

Der mit 5000 Euro dotierte Förderpreis des Vereins Pro Ruhrgebiet geht an Patrick Held vom TV Wanne. Der 16-jährige Leichtathlet ist U18-Jugendmeister im Speerwurf in der Halle und gilt als eines der größten Wurf-Talente Deutschlands, teilte der Veranstalter mit. Doch auch im Kugelstoßen und im Diskuswurf sei Held erfolgreich. Er teilt sich den Preis mit Tae Kwon Do-Kämpferin Anna-Lena Frömming vom TuS Ende (Ennepe-Ruhr-Kreis).

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga

Kann Schwerin dem SV Wacker Hilfe leisten?

Castrop-Rauxel Der 17. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga steht an. Der erste komplette Spieltag nach der Winterpause. Die Spvg Schwerin hat direkt eine schwierige Aufgabe vor der Brust. Der Spitzenreiter Vestia Disteln kommt an den Grafweg. Auch die anderen beiden heimischen Bezirksligisten laufen auf.mehr...

Handball-Bezirksliga

Schwere Auswärtsspiele für heimische Teams

Castrop-Rauxel. Der TuS Ickern und die HSG Rauxel-Schwerin müssen am Wochenende anspruchsvolle Aufgaben in der Handball-Bezirksliga lösen. Ralf Utech, Trainer des TuS, hofft, dass sein Team eine Serie fortsetzen kann.mehr...

Naturrasen und Asche

Die Stadt sperrt die Sportplätze

Castrop-Rauxel Die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben auch Auswirkungen auf die heimischen Fußballer. Denn die Städte Castrop-Rauxel (bis einschließlich Sonntag, 25. Februar) und Herne (bis einschließlich Dienstag, 27. Februar) haben jeweils die Naturrasen- und Ascheplätze gesperrt. Dadurch fallen einige Spiele am Wochenende aus.mehr...

Neue Regelung im Tischtennis

Frauen dürfen bei den Männern aufschlagen

Castrop-Rauxel. Die Tischtennisspielerinnen Beatrice Sommer vom Post SV und Christiane Nimser von der DJK Roland Rauxel spielen bei den Herren mit. Eine neue Regelung macht das seit Saisonbeginn möglich. Doch es gibt auch eine Einschränkung.mehr...

Besondere Tombola beim Heimspiel

Der FC Frohlinde sammelt um Leben zu retten

Frohlinde Mit einer optisch außergewöhnlichen Deko-Maßnahme hat der FC Frohlinde für eine ganz besondere Tombola am Sonntag beim Fußball-Landesligaspiel gegen den SV Hilbeck geworben. Der Sinn dahinter ist aber plausibel: Der Verein sammelt, um künftig Leben retten zu können.mehr...

A-Junioren der Spvg Schwerin

Der weite Weg in die Bezirksliga

Schwerin Die A-Junioren der Spvg Schwerin stehen nach 14 Spielen an der Spitze der Kreisliga A und haben den Aufstieg fest im Blick. Allerdings hilft dafür nicht allein die Meisterschaft in der Liga.mehr...