Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kreisliga A: Die Jug-Idee ist gescheitert

CASTROP-RAUXEL Die Zusammenarbeit zwischen TuS Henrichenburg und Trainer Detlef Jug dauerte nur rund vier Monate. Dann war das Konzept, das der Übungsleiter in Zusammenarbeit mit seinen Co-Trainern Edgar Dittloff und Michael Kulik im Stadt-Norden installieren wollte, gescheitert. Am Freitagmittag erfuhr Jug bereits inoffiziell von seiner Entlassung. Am Samstagmorgen folgte die offizielle Bestätigung.

Kreisliga A: Die Jug-Idee ist gescheitert

Detlef Jug ist nicht mehr Trainer des TuS Henrichenburg.

Mit Jug verlassen auch Dittloff und Kulik den TuS. Das dreiköpfige Team war schließlich vor Saisonbeginn mit identischer Idee im Gepäck zum Dienstantritt nach Henrichenburg gereist. "Wir wollten auf junge Spieler setzen", erklärte der Ex-Coach. Über die Zeit sollte die Altherrengarde die erste Mannschaft verlassen. Ein notwendiger Schritt für einen Verein, der keine A-Junioren-Mannschaft sein Eigen nennt, meinte das leitende Gespann.

Keine Erfolge Problematisch: Der sportliche Erfolg blieb aus. In der Kreisliga A Ost Recklinghausen rangieren die Castrop-Rauxeler in Abstiegsgefilden. Zusätzlich schien die Begeisterung für das Jug-Konzept zu schwinden. Im ersten Spiel unter Interims-Coach Dietmar Nerger am vergangenen Sonntag präsentierte sich den Zuschauern jedenfalls ein altes Bild. Viele Ausgemusterte liefen wieder von Beginn an auf. Deshalb ist sich der Ex-Trainer sicher: "Es war schwierig, meine Idee durchzusetzen."

Jug, der erst zu Saisonbeginn von seinem langjährigen Verein VfR Rauxel zum TuS wechselte, will in Zukunft nicht mehr als Coach an der Seitenlinie stehen. "Die fußballfreie Zeit wird andauern", erklärte der frustrierte Trainer. Im kommende Frühjahr will Jug nämlich nicht die Fußballschuhe aus dem Keller, sondern das Motorrad aus der Garage holen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga: Wacker Obercastrop gegen Westfalia Langenbochum

Spitzenspiel erster Güte steigt an der Karlstraße

Castrop-Rauxel Der SV Wacker Obercastrop trifft in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag, 22. April, in einem Spitzenspiel erster Güte, auf BW Westfalia Langenbochum. Der Erste gegen den Zweiten, da könnten die Castrop-Rauxeler zwei Rechnungen auf einen Streich begleichen.mehr...

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Clausen fordert Leidenschaft bei seinem Debüt als Trainer der HSG Rauxel-Schwerin

Castrop-Rauxel Vor der Bezirksliga-Partie gegen die DJK Westfalia Welper (4.), die am Sonntag, 22. April, um 18 Uhr in der ASG-Sporthalle an der Schillerstraße angeworfen wird, hat Sebastian Clausen den Trainerposten bei den Handballern der HSG Rauxel-Schwerin (11.) übernommen. mehr...

Fußball-Bezirksliga: SG Castrop

Trainer Dennis Hasecke hat keine Erinnerung an das Hinspiel

Castrop-Rauxel Keine Erinnerungen an das Hinspiel hat Dennis Hasecke, der Trainer der Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) vor dem Duell mit dem SV Vestia Disteln (4.). Bei der ersten Begegnung, die mit 1:3 verloren gegangen war, saß Hasecke nicht auf der Bank.mehr...

Fußball-Landesliga: FC Frohlinde

Rasen-Tour geht beim VfB Günnigfeld weiter für den FCF

Castrop-Rauxel Mit dem Spiel beim VfB Günnigfeld (6.) am Sonntag, 22. April, geht in der Fußball-Landesliga die Naturrasen-Tour für die Kicker des FC Frohlinde (11.) weiter. Der Anstoß im Bochumer Stadtteil erfolgt an der Martin-Langstraße um 15.15 Uhr.mehr...

Korfball: Reise von Castrop-Rauxel nach London

Schweriner Korbjäger reisen auf die Insel

Castrop-Rauxel London calling“ heißt es für die Korfballer des Schweriner KC auf Einladung des englischen Klubs Bec KC am Wochenende.mehr...

Fußball-Landesliga: FC Frohlinde

FCF geht in Schlussphase beim SV Sodingen baden

Castrop-Rauxel Der FC Frohlinde kann in der Fußball-Landesliga auch das zweite Duell mit einem Gegner aus Hernebinnen fünf Tagen nicht gewinnen.mehr...