Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Spezialist für Blattgold

Künstler aus London verschönerte Brasserie 1910

CASTROP-RAUXEL Die Detailversessenheit bei der Einrichtung in der neu eröffneten Brasserie 1910 am Markt ist schon jetzt ein Dorado für Liebhaber: Historische Pendelleuchten aus New York, eine Zinndecke aus Detroit oder belgischer Blaustein als Bodenbelag. Jetzt setzte ein Fachmann aus London dem neuen Lokal die goldene Krone auf.

/
Schildermaler Ged Palmer aus London verziert die Scheiben der Brasserie 1910

Türschild 1910

Ein junger Mann aus London verschönerte die Brasserie 1910, das neue Restaurant am Markt, mit einer Mischung aus Kunst und uraltem Handwerk. Ged Palmer ist einer der wenigen Menschen auf der Welt, die noch als Schriftsetzer (Letterer) und Schildermaler (Sign Painter) ihr Geld verdienen. Vergangene Woche zeigte er sein Können im Eingangsbereich der Brasserie 1910.

CASTROP-RAUXEL Acht Monate haben die Arbeiten gedauert. Jetzt ist sie fertig. Die Brasserie "1910" direkt am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, ihre Türen. Für Macher "Bubi" Leuthold ist es bereits die vierte Gastronomie. Hier können Sie schon mal einen Blick in das Lokal werfen.mehr...

Architekt Andreas Hanke hat nach dem Dortmunder „Hohoff‘s 800°“ in Dortmund und dem portugiesischen Restaurant „Carlos“ in Lünen mit der Brasserie 1910 das dritte große Gastronomieprojekt betreut. Er hat den 28-jährigen Designer im Internet aufgetan und setzt ihn seither für das sogenannte „Glass Gilding“ ein. Hanke: „In Deutschland gibt es diesen Beruf nicht mehr“. Oder wie es Palmer auf Englisch ausdrückt: „Vinyl killed the profession“.

Ged Palmer sprang in eine Nische

Als in den 1980er-Jahren die Vinylfolientechnik für die Dekoration von Fensterflächen aufkam, gab es für den hochspezialisierten Beruf des Schildermalers und Schriftgestalters, der vor allem in Großbritannien und den USA verbreitet war, keine Zukunft mehr.

Bis auf ein paar Nischen. In die unter anderem Ged Palmer sprang. Schon als Jugendlicher habe er sich für „sign painting and lettering“ interessiert, sagte er. Später dann Grafik-Design in Bristol studiert und nach der Uni sofort als Selbstständiger angefangen, unter anderem in San Francisco und Paris seine Künste zur Geltung gebracht.

Ehemaliges Modehaus Borgerding

"Bubi" Leuthold eröffnet Brasserie am Markt

CASTROP Der Macher von „Castrop kocht über“ und vom Kulinarischen Adventszelt sorgt für einen weiteren Paukenschlag in der Altstadt: „Bubi“ Leuthold wird mit seiner Familie eine Gastronomie am Markt eröffnen.mehr...

Neben dem Know-how braucht es vor allem Ruhe und Geduld. Dünnes Blattgold wird mit Hilfe eines kleinen Quastes auf das Glas aufgetragen und anschließend mit verschiedenen Wasser- und Öllösungen fixiert. Mit einer Schablone wird anschließend das Motiv ausgeschnitten und zum Schluss mit einer Lackschicht konserviert, sodass das Ganze wind- und wetterfest wird. „Ich verwende bei den Eingangstüren Zitronengold (matt) für das Eckdekor sowie 24-karätiges italienisches (glänzendes) Gold für den Zahlenzug 1910“, beschreibt Palmer seine Arbeit. Der Kontrast sei künstlerisch so gewollt.

Schon „etwas teurer“ 

Architekt Hanke räumt ein, dass das Ganze schon etwas teurer sei als die moderne Technik, ist jedoch davon überzeugt, dass Bauherr Franz-Josef Leuthold sozusagen „goldrichtig“ liegt. „Der Dank für diese Gastrokonzeption gilt ,Bubi‘ Leuthold, der die handwerkliche und historische Umsetzung der Brasserie von Beginn an konsequent gefördert und damit maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat“, sagt Hanke.

Eröffnung der Brasserie "1910" am Marktplatz

Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.
Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.
Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.
Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.
Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.
Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.
Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.
Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.
Das 1910 am Marktplatz öffnet am Mittwoch, 1. April, seine Pforten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Nach Streit um Geländenutzung

Bauarbeiten am Golfplatz Frohlinde beginnen

FROHLINDE Nachdem die Verhandlungen über die Nutzung des Gelände des Golfplatz Frohlinde abgebrochen wurden, haben am Mittwoch die ersten sichtbaren Arbeiten begonnen: Der Golfplatz soll auch ohne den Grund der Verpächterin Elisabeth Grümer bespielbar bleiben. Pläne für 18+9 Kurzbahnen gibt es schon seit Jahren.mehr...

Party für guten Zweck

Aids-Gala in Castrop-Rauxel feiert Volljährigkeit

CASTROP-RAUXEL Die größte Benefiz-Party in NRW steigt am 25. November in Castrop-Rauxel in der Europahalle. Viele Promis aus der Schlagerszene werden mit dabei sein, wenn die Aids-Gala ihren in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiert. Veranstalter Jörg Schlösser verspricht eine tolle Show und ein tolles Rahmenprogramm.mehr...

Nachzahlung für Gasrechnung

Streit im Schloss Bladenhorst geht vor Gericht

CASTROP-RAUXEL Von außen betrachtet ist Schloss Bladenhorst eine Idylle. Doch hinter den Mauern knatscht es gewaltig. Ein Streit um die Gasrechnung erregt die Gemüter des Schlossherren und einem seiner Mieter, der eine geforderte Nachzahlung nicht leisten möchte. Und damit steht er nicht allein da. Der Streit wird jetzt vor Gericht ausgetragen.mehr...

Am 29. Oktober

So wird das Star-Wars-Fantreffen in Henrichenburg

HENRICHENBURG Darth Vader, Chewbacca und Co. treffen auf die Kulisse des altehrwürdigen Schiffshebewerks Henrichenburg. Wenn der Fan-Club "Krayt-Riders" einlädt, erwartet die Besucher einiges: So bauen die Veranstalter beispielsweise Modelle der intergalaktischen Fahrzeuge aus Star Wars auf und bieten Trainings für den Lichtschwertkampf an.mehr...

FWI will Klartext

Was ist Stand der Dinge beim Gartencenter Dehner?

CASTROP-RAUXEL Jetzt will es die Freie Wähler Initiative (FWI) wissen: Was passiert im und mit dem ehemaligen Gartencenter Dehner? Wieweit sind die Pläne für die über 20.000 Quadratmeter großen Immobilie an der Siemensstraße, gediehen? Dazu hat die FWI einen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel gestellt.mehr...