Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

18-jährige Medien-Studentin

Maria Schreider aus Castrop will „Miss Bambi“ werden

CASTROP Miss Bambi: Schon mal gehört? Um diesen Titel bewirbt sich gerade Maria Schreider, 18-jährige Studentin aus Castrop. Sie könnte die Verleihung von einem der schillerndsten Medienpreise Deutschlands wie ein Star erleben. Doch der Weg ist noch weit: Die Castroperin hat die Runde der letzten 33 Frauen erreicht - unter anderem mit diesem Video.

Maria Schreider aus Castrop will „Miss Bambi“ werden

Maria Schreider ist 18 Jahre alt und hat sich beworben um den Titel der Miss Bambi 2017. Foto: Veranstalter

Den Bambi, ein goldenes Reh, verleiht der Hubert-Burda-Verlag einmal im Jahr in Berlin an Medienschaffende, vor allem Prominente aus dem Fernsehen. Die Verleihung wird als große Gala inszeniert und gefeiert, in der Jury zur Preisverleihung sitzen unter anderem verschiedene Chefredakteure von Magazinen und Zeitschriften der Hubert Burda Media. Im vergangenen Jahr wurden unter anderem Mario Adorf, Bülent Ceylan, der Kinofilm „Er ist wieder da“, Papst Franziskus, Felix Jaehn, Udo Lindenberg, Jogi Löw, Bastian Schweinsteiger mit dem Rehkitz ausgezeichnet.

Maria Schreider gehört nicht zu denen, die als Bambi-Preisträger infrage kommen. Miss Bambi soll laut Pressemitteilung über den roten Teppich schreiten, Interviews geben und einem Preisträger am 16. November die Trophäe überreichen. Rund um die Preisverleihung erwartet sie ein komplettes Star-Paket: Abendkleid, Styling Hotelübernachtung. Sie werde selbst zur Person öffentlichen Interesses und über die Preisverleihung hinaus zu weiteren Red-Carpet-Events eingeladen, heißt es. Dafür muss sie aber noch 32 andere junge Frauen ausstechen.

Anfang Oktober begann die erste Bewerbungsphase und ein Publikums-Votum im Internet. Dabei sammelte die Castroperin, die im Alter von drei Jahren mit ihrer Mutter aus Kasachstan einwanderte, so viele Stimmen, dass sie es bis hierher schaffte.

„Einen ganzen Tag lang meinen Traum zu leben und all das, was ich mir erhoffe, in echt vor mir zu sehen – etwas schöneres kann ich mir nicht vorstellen“, sagte Maria Schreider in einem Interview mit dem Veranstalter der Miss-Wahl. Sie studiert seit diesem Herbst Angewandte Kommunikations- und Medienwissenschaft in Duisburg und sagt in ihrem eigenen Vorstellungsvideo zur Miss-Bambi-Wahl, sie wolle später Moderatorin werden, um andere Menschen zum Lachen zu bringen. „Ich sprühe vor Ideen. Sobald ich mich an ein Projekt setze, fallen mir unendlich viele Möglichkeiten ein, sie umzusetzen.“

Aber ist sie kreativ genug, um Miss Bambi zu werden? In den kommenden Tagen entscheidet eine Jury darüber.

Maria Schreider bei Instagram.

Maria Schreider bei Twitter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Bürgerverein für Schwerin

„Wir auf Schwerin“ lädt mit vielen Plänen zum Treffen ein

Schwerin Die Initiative „Wir auf Schwerin“ wird ein Bürgerverein. Koordinatorin Katrin Lasser-Moryson lädt zum Treffen am 2. März ins Café Zuhause ein. Auf der Agenda stehen auch Verbesserungen für Kinder.mehr...

Mieterärger mit Altro Mondo

Wenn hohe Nachzahlungsforderungen nur kurz schocken

Castrop-Rauxel Eigentlich wollte Ingrid Tregel ihren Lebensabend in Dorf Rauxel verbringen. Seit 2011 wohnt die Rentnerin zur Miete am Schophof 4. Eigentlich eine gemütliche Wohnung mit Balkon. Trotzdem wird sie dort wohl wegziehen. Schuld daran ist vor allem die Vermietergesellschaft Altro Mondo. Und damit ist sie nicht alleine.mehr...

Bilder früher und heute: Als die Nazis die Castroper Jugend gefügig machten
Top

rnBaldur von Schirach vor 80 Jahren in Castrop-Rauxel

Bilder früher und heute: Als die Nazis die Castroper Jugend gefügig machten

Castrop. Hunderte Jugendliche lernten hier die menschenverachtende Weltanschauung der Nazis: Vor 80 Jahren weihten die Nationalsozialisten an der Leonhardstraße das Staatsjugendheim der Hitlerjugend ein. Zur Eröffnung kamen nicht nur Tausende Besucher, sondern auch einer von Adolf Hitlers engsten Vertrauten.mehr...

Unitymedia-Kunden betroffen

Kurzschluss kappte rund 1000 Internetanschlüsse

Dorf Rauxel. Bei rund 1000 Kunden von Unitymedia ist am Mittwochmorgen der Internet- und Fernsehanschluss ausgefallen. Ursache war wohl ein Kurzschluss, der zwei sogenannte Fibernodes lahmlegte. Was genau dahinter steckte.mehr...

Unfall auf A42-Ausfahrt

Autofahrer fährt anderem bei Abbiegevorgang auf

Castrop-Rauxel Bei einem Unfall an der A42-Ausfahrt ist am frühen Dienstagnachmittag ein 32-jähriger Autofahrer aus Dortmund leicht verletzt worden. Er musste im Krankenhaus behandelt werden, weil ein anderer ihm auffuhr. mehr...

Improtheater-Abend im Parkbad Süd

CasKultur macht Theater auf Basis von Wissens-Fetzen

Castrop-Rauxel „Wir wissen nicht, was uns erwartet.“ So kündigte Ipek Abali, Vorsitzende des Vereins CasKultur, den Blind-Date-Abend am Dienstag im Parkbad Süd an. Neues Konzept, neuer Ort, neuer Tag. Ein Erfolg?mehr...