Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

In Endrunde ausgeschieden

Maria Schreider und ihr Traum von Miss Bambi

Castrop Die 18-jährige Maria Schreider aus Castrop-Rauxel hatte sich beim Verlag Hubert Burda um den Titel der Miss Bambi beworben. Mit ihrem Video schaffte sie es bis ins Finale. Jetzt hat die Jury entschieden, wer bei der Bambi-Verleihung mit vielen Prominenten über den roten Teppich laufen darf.

Maria Schreider und ihr Traum von Miss Bambi

Maria Schreider ist nicht zur Miss Bambi gekürt worden. Foto: Veranstalter

33 junge Frauen waren in die Endrunde gekommen. Maria Schreider darf sich in diesem Jahr aber nicht mit dem Titel „Miss Bambi“ schmücken. Gewonnen hat die 19-jährige Laura aus der Nähe von Heilbronn, die sich auch sozial engagiert. Das ehrenamtliche Engagement habe die Jury überzeugt, war in einem Begründungs-Video zu sehen.

Miss Bambi wird seit 2011 von einer Jury gewählt. Die große Gala zur Bambi-Verleihung steigt am 16. November in Berlin.

Die Gewinnerin wurde zu Hause überrascht, berichtete Maria Schreider. Sie selbst habe erst via Instagram erfahren, dass sie es nicht ist. „Am Anfang war ich schon traurig, weil ich mir viel Mühe mit der Bewerbung gegeben hatte“, sagte Maria Schreider auf Anfrage unserer Redaktion. „Und vor allem, weil man nach dem Einzug in die Top 33 das Gefühl hatte, ganz nah an seinem Traum zu sein.“

„Vielleicht klappt es doch noch irgendwann“

Aber sie lasse sich nicht davon unterkriegen. „Ich glaube, dass alles so gut ist wie es ist“, sagte sie am späten Sonntagabend. Stattdessen freue sie sich für Laura, die Gewinnerin: „Sie hat es echt verdient, denn sie hilft vielen Leuten weiter durch ihre ehrenamtliche Arbeit.“ Und wer weiß, so Maria Schreider: „Vielleicht klappt es ja doch noch irgendwann mit dem Traum von Miss Bambi.“

Die 18-jährige machte im Sommer ihr Abitur und studiert nun an der Uni Duisburg Medien- und Kommunikationswissenschaften.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

RTL-Show Kopfgeld

Florian Pätzold bringt 9750 Euro mit nach Hause

Castrop-Rauxel  „Ich bin einfach nur glücklich, dass ich das alles geschafft habe“: Florian Pätzold hat es gepackt. Bei seinem Auftritt in der RTL-Show „Kopfgeld“, von der am Freitagabend der zweite Teil gezeigt wurde, hat der Castrop-Rauxeler Geld mit nach Hause gebracht. mehr...

Proben für neues Stück „Nathan der Weise“

WLT widmet sich jetzt dem Hass der Religionen

Castrop-Rauxel Das nächste Stück des Westfälischen Landestheaters ist „Nathan der Weise“. Jetzt haben die Probenarbeiten dazu begonnen. Es geht um ein ganz zeitaktuelles Thema.mehr...

Kitaplätze fehlen

Provisorischer Kita-Container soll ans Rathaus

Castrop-Rauxel Kindergartenplätze sind nach wie vor Mangelware. Für U3-Kinder fehlen aktuelle 100 Plätze. Jetzt will die Stadt erst einmal mit einem Kita-Container, der am Rathaus aufgestellt werden soll, für Entspannung sorgen. mehr...

rnAbikalypse und das Ende der Woche

Unsere Redakteurin kommentiert die Themen im Video

Castrop-Rauxel Die Schließung des Parkbad Süds vor 25 Jahren, der Koalitionsstreit um den Bolzplatz in Henrichenburg und der Internetausfall in über 1000 Haushalten: Unsere Redakteurin Abi Schlehenkamp kommentiert die Themen der Woche.mehr...

rnDie Zukunft der Sozialdemokratie

Wie die SPD-Basis im Mitgliederentscheid mit sich ringt

Castrop-Rauxel Die Frage ist einfach: Soll die SPD den mit der CDU und CSU ausgehandelten Koalitionsvertrag unterschreiben? Jedes Mitglied darf ein Kreuz machen. Bei Ja oder Nein. Wie schwer kann dieses eine Kreuz sein? Das weiß man, wenn man mit dem ältesten und dem jüngsten SPD-Mitglied der Stadt und den Vorsitzenden des größten und des kleinsten Ortsvereins gesprochen hat. Es ist: ein Dilemma.mehr...

Unfallstatistik 2017

Castrop-Rauxel ist ein gefährliches Pflaster für Kinder

Castrop-rauxel Die aktuellen Zahlen der Unfallstatistik zeichnen für Castrop-Rauxels Kinder ein erschreckendes Bild. Besonders der Schulweg steht im Fokus. Trotz aller Bemühungen der Polizei ist die Unfallzahl viel zu hoch geblieben.mehr...