Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball: Stadtmeisterschaft

Merklinde-Leiter Broll zieht Bilanz zum Turnier

CASTROP-RAUXEL Am Samstag hat der FC Frohlinde durch einen 6:2-Endspielsieg gegen den SV Wacker Obercastrop den Titel des Fußballstadtmeisters gewonnen. Die Vereine SuS Merklinde und Spvg Schwerin, die gemeinsam an insgesamt neun Tagen die Gastgeberrolle für das Turnier ausgefüllt haben, zogen am Montag Bilanz.

Merklinde-Leiter Broll zieht Bilanz zum Turnier

Lässt der Mindestlohn den Amateurfußball durch zu hohe finanzielle Belastungen im Regen stehen? Für Martin Broll, Sportlicher Leiter des A-Ligisten SuS Merklinde, hat das Thema derzeit keine hohe Relevanz.

Martin Broll, der Sportliche Leiter der Merklinder, berichtete, dass an den vier Tagen der Partien am Fuchsweg 350 zahlende Zuschauer das Kassenhäuschen passiert hätten – darunter viele Frauen. Peter Wach, der die Zahl für die fünf Spieltage am Grafweg noch nicht parat hatte, sagte: „Es steht bereits fest, dass wir uns keine goldene Nase verdient haben – aber auch nicht mit einem Minus aus der Angelegenheit gehen.“ Die Kooperation zwischen der Spvg und dem SuS sei eine sehr gute gewesen, meint Wach und erklärt: „Ich kann jedem Verein nur raten, bei der Stadtmeisterschaft einen anderen Klub mit ins Boot zu holen.“

Kritik entschärft

Während des Endspieltages wurden Stimmen laut, dass das Finale hätte an einem anderen Tag ausgetragen werden müssen. Da am Sonntag der SV Wacker Obercastrop im Westfalenpokal im Einsatz war, konnte gegen Frohlinde nicht seinen Bezirksliga-Kader aufbieten. Martin Janicki vom Wacker-Vorstand sagt: „Wir haben den Sonntag aufgrund einer Bitte des VfL Bad Berleburg gewählt. Ansonsten hätten unsere Gäste wochentags die lange Anreise auf sich nehmen müssen.“

Fußball: Stadtmeisterschaft

Der FC Frohlinde ist der Stadtmeister 2017

CASTROP-RAUXEL Der FC Frohlinde ist zum vierten Mal in seiner 68-jährigen Vereinsgeschichte Stadtmeister auf dem Feld geworden. Nach 2000, 2013 und 2014 holte sich der FCF am Samstag durch einen 6:2 (3:2)-Endspielsieg gegen den SV Wacker Obercastrop am Schweriner Grafweg vor rund 130 Zuschauern. Die Spvg Schwerin holte Platz drei.mehr...

Merklindes Martin Broll sieht nicht die Schuld nicht bei den Wackeranern, nicht mit dem Bezirksliga-Team angetreten zu sein. Er sagte selbstkritisch: „Ich würde gerne im nächsten Jahr mich wieder als Gastgeberverein bewerben. Aus der Situation diesmal habe ich gelernt, dass ich bei meiner Terminvergabe mich zunächst informiere, wann die Pokalwettbewerbe beginnen. Und die Stadtmeister vor dieses Datum setze.“

Turnier binnen vier Tage

Broll schwebt zudem gar vor, noch mehr den Turbo bei der Stadtmeisterschaft zu zünden. Um den Klubs und Trainern entgegenzukommen, kann er sich vorstellen, binnen vier Tagen das Turnier durchzuspielen. An einem Donnerstag und Freitag könnte es im Eilverfahren die Vorrunde mit verkürzter Spielzeit auf zwei Plätzen zeitgleich über die Bühne gehen. Am Samstag und Sonntag würde es dann die Halbfinals und Endspiele geben.

Eine ähnliche Idee hat Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu. Er schlägt Blitzturniere mit vier Gruppen auf zwei Plätzen für die Vorrunde vor. Hier würden die Teams an einem Tag auf 90 Minuten Spieltag in Summe kommen – und es gäbe womöglich mehr Überraschungen. Danach würden die Gruppenersten die Halbfinals bestreiten – und die weiteren Teams könnten sich in Überkreuz-Finals für Platzierungsspiele qualifizieren. Diese würden an einem Samstag vor den Endspielen ausgetragen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...