Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

"Access to Anitor"

Merklinder Pfadfinder-Band vor 4000 Zuhörern

Merklinde Für fünf jugendliche Musiker aus Castrop-Rauxel erfüllt sich am Pfingstwochenende ein Traum: Mit ihrer Band „Access to Anitor“ treten sie auf der Bundesversammlung des Deutschen Pfadfinderverbandes St. Georg auf. Das zweistündige Konzert vor rund 4000 Pfadfindern stellt den bisherigen Höhepunkt der Bandgeschichte dar.

Merklinder Pfadfinder-Band vor 4000 Zuhörern

Die Band "Access to Anitor" bei der Probe.

Die Castrop-Rauxeler Coverband „Access to Anitor“, besteht aus Fabienne Leimbach (17, Gesang), Steffen Müller (18, Gitarre), Jan Hölzel (20, Gitarre), Stephan Ottmüller (18, Bass) und Lukas Stöhr (19, Schlagzeug). Bis auf den letztgenannten sind alle Mitglieder selbst Pfadfinder des Stammes St. Lambertus und haben ihren ersten Auftritt im Pfingstlager bereits hinter sich.

Nachdem dieser aber letztes Jahr „nur“ in akustischer Version und nicht in voller Besetzung stattfand, geht es nun Samstagabend mit einem vollen, zweieinhalbstündigen Programm ans Werk. Traditionell bewerben sich mehrere Bands auf das Konzert, nun wurde der Gig aber direkt an die fünf jungen Musiker vergeben – der erste Eindruck zählte.

Zu hören gibt es hauptsächlich gecoverte Songs, die sich zum gemeinsamen Feiern eignen, ein bis zwei selbstgeschriebene Stücke sollen aber auch darunter sein. Die Bearbeitungen sind rocklastig, auch wenn es ein paar ruhigere Momente geben darf. Klassiker wie „Wonderwall“ dürfen nicht fehlen. Zum Reinhören gibt es hier die beiden Songs „Perfect Fame“ und „Realize“. Sie stammen aus eigener Feder und wurden von der Band im Studio aufgenommen.

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Streit um Geländenutzung

Bauarbeiten am Golfplatz Frohlinde beginnen

FROHLINDE Nachdem die Verhandlungen über die Nutzung des Gelände des Golfplatz Frohlinde abgebrochen wurden, haben am Mittwoch die ersten sichtbaren Arbeiten begonnen: Der Golfplatz soll auch ohne den Grund der Verpächterin Elisabeth Grümer bespielbar bleiben. Pläne für 18+9 Kurzbahnen gibt es schon seit Jahren.mehr...

Party für guten Zweck

Aids-Gala in Castrop-Rauxel feiert Volljährigkeit

CASTROP-RAUXEL Die größte Benefiz-Party in NRW steigt am 25. November in Castrop-Rauxel in der Europahalle. Viele Promis aus der Schlagerszene werden mit dabei sein, wenn die Aids-Gala ihren in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiert. Veranstalter Jörg Schlösser verspricht eine tolle Show und ein tolles Rahmenprogramm.mehr...

Nachzahlung für Gasrechnung

Streit im Schloss Bladenhorst geht vor Gericht

CASTROP-RAUXEL Von außen betrachtet ist Schloss Bladenhorst eine Idylle. Doch hinter den Mauern knatscht es gewaltig. Ein Streit um die Gasrechnung erregt die Gemüter des Schlossherren und einem seiner Mieter, der eine geforderte Nachzahlung nicht leisten möchte. Und damit steht er nicht allein da. Der Streit wird jetzt vor Gericht ausgetragen.mehr...

Am 29. Oktober

So wird das Star-Wars-Fantreffen in Henrichenburg

HENRICHENBURG Darth Vader, Chewbacca und Co. treffen auf die Kulisse des altehrwürdigen Schiffshebewerks Henrichenburg. Wenn der Fan-Club "Krayt-Riders" einlädt, erwartet die Besucher einiges: So bauen die Veranstalter beispielsweise Modelle der intergalaktischen Fahrzeuge aus Star Wars auf und bieten Trainings für den Lichtschwertkampf an.mehr...

FWI will Klartext

Was ist Stand der Dinge beim Gartencenter Dehner?

CASTROP-RAUXEL Jetzt will es die Freie Wähler Initiative (FWI) wissen: Was passiert im und mit dem ehemaligen Gartencenter Dehner? Wieweit sind die Pläne für die über 20.000 Quadratmeter großen Immobilie an der Siemensstraße, gediehen? Dazu hat die FWI einen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel gestellt.mehr...

Kataster des RVR

Wie hoch ist Castrop-Rauxels Solar-Potenzial?

CASTROP-RAUXEL Die Lambertuskirche ist grün markiert im neuen Solardachkataster des Regionalverbands Ruhr (RVR). Das bedeutet: Das Dach der Kirche ist gut geeignet für eine Solaranlage. So eine Einschätzung gibt es nun für jedes einzelne Gebäude in Castrop-Rauxel. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur interaktive Karte des RVR.mehr...